Ein Abend mit Konstantin Schmidt in Jockgrim
"Schwärzer die Lieder nie klingen..."

Konstantin Schmidt mit Tauben
2Bilder
  • Konstantin Schmidt mit Tauben
  • Foto: Arno Kohlem
  • hochgeladen von Judith Ritter

Jockgrim. Am Sonntag, 17. November, um 18 Uhr bringt Konstantin Schmidt die Klassiker von Georg Kreisler ins
Protestantische Gemeindehaus Jockgrim, Parkring 10. Schmidt hat Kreislers Lieder schon als Zwölfjähriger gepfiffen und Hunderte Male auf der Bühne präsentiert: das Mädchen mit den drei blauen Augen, das Triangel, den Bluntschli, die Telefonbuchpolka, den Opernboogie und viele mehr.

Der 2011 verstorbene Georg Kreisler wäre in diesem Jahr 97 geworden. Seine Lieder sind zeitlose Meisterwerke des deutschsprachigen Kabaretts und des Schwarzen Humors, die selbst heute noch neue Freunde gewinnen.
Natürlich wird auch das legendäre Taubenvergiften zu hören sein, wenn Konstantin Schmidt auf die Bühne weht und kräftig in die Tasten greift. Unglaubliche Geschichten von Dingen, die es gab, die es gibt und die es geben würde, wenn wir mal dürften, wie wir wollten. Konstantin Schmidt ist Preisträger des 1. Heidelberger Chanson-Salons 2011 und des Potsdamer Chansonfestivals 2012. ps

Weitere Informationen:
Unter www.konstantin-schmidt.de erfährt man mehr zu Konstantin Schmidt.
Mehr zur Veranstaltung erfährt man von Otto Mielke, Organisator im Auftrag der Protestantischen Kirchengemeinde Jockgrim, telefonisch unter 0175 5232762.

Konstantin Schmidt mit Tauben
Konstantin Schmidt am Klavier
Autor:

Judith Ritter aus Lingenfeld

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Alternative Antriebe
  5 Bilder

Konjunkturprogramm mit hohen Umweltprämien - was sind die Alternativen ?
Stromer oder Verbrenner? Der persönliche Bedarf entscheidet!

Speyer. In Zeiten von Klimawandel und hohen staatlichen Umweltprämien stehen viele Autofahrer vor der Frage, wie sie sich künftig von A nach B bewegen sollen. Immer mehr setzen beim Neuwagenkauf auf alternative Antriebe. Doch was genau verbirgt sich eigentlich hinter diesem Begriff? Und sind alternativ angetriebene Fahrzeuge tatsächlich immer besser als ein Auto mit klassischem Verbrennungsmotor? Wir haben uns dazu mit Lars Bellemann, Geschäftsführer des Autohauses Bellemann in Speyer...

Online-Prospekte aus Rülzheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen