Heimspiel von Dr. Alexander Mabros // Gewinnspiel
Rätsel, Wunder und Phänomene in Jockgrim

Dr. Alexander Mabros stammt ursprünglich aus Jockgrim und gibt am 28. September mit seinen magischen Künsten ein Heimspiel.
  • Dr. Alexander Mabros stammt ursprünglich aus Jockgrim und gibt am 28. September mit seinen magischen Künsten ein Heimspiel.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Julia Lutz

Jockgrim.  Verschwinden Socken wirklich in der Waschmaschine? Warum klebt Kleber nicht in der Tube? Und auf welche Seite fällt ein Marmeladenbrot, wenn man es auf den Rücken einer Katze bindet? Merkwürdige Rätsel, verblüffende Wunder, schräge Phänomene – unser Alltag ist voll davon. Dr. Alexander Mabros, promovierter Wissenschaftler und preisgekrönter Illusionist, tritt an, sie ein für alle Mal zu lösen.

In seinem neuen Abendprogramms „Rätsel, Wunder, Phänomene – Ein magischer Blick auf die Geheimnisse des Alltags“ will er gemeinsam mit den Zuschauern den vielen ungelösten Alltagsfragen „zauberhaft“ auf den Grund gehen und präsentiert – ganz nebenbei – eine furiose Mischung beeindruckender Mentalmagie, großartiger Fingerfertigkeit und visueller Illusionen, gepaart mit charmantem Witz und verrückten Effekten. Zu erleben ist Mabros am Samstag, 28. September, um 20 in der TSG-Turnhall in Jockgrim.

Kartenverlosung Illusionist

Dr. Alexander Mabros ist einer der vielseitigsten Profi-Magier der letzten Jahre: Er vereint nicht zwei Seelen in seiner Brust, es sind gut und gerne fünf oder sechs. In einem Moment ist er der sympathische, charmante und redegewandte Close-Up-Zauberer, der mit Fingerfertigkeit und ebenso schneller Zunge begeistert, im anderen Moment bezwingt seine kraftvolle Bühnenpräsenz und sein Hang zum Schauspiel auch die größten Säle. Mit traumwandlerischer Sicherheit hantiert der gebürtige Pfälzer (aufgewachsen in Jockgrim, nun lebt er in Hagenbach) dabei mit brennenden Fackeln, lässt Feuerbälle und Eisenstäbe über die Bühne schweben, liest die Gedanken seiner Zuschauer oder präsentiert sich als eloquenter Moderator und Entertainer. Alexander Mabros verzaubert und bezaubert, unter anderem auch schon im berühmten „Magic Castle“ in Hollywood, weltweit auf Kreuzfahrtschiffen, in Freizeitparks und bei internationalen Galas.
Aber zugegeben: Ein bisschen was von „Sheldon“ aus der TV-Serie „Big Bang Theory“ hat Alexander Mabros auch noch. Quasi zum kleinen Zeitvertreib zwischendurch hat er einen Doktortitel als Elektroingenieur gemacht und vom renommierten KIT Karlsruhe mit Bestnote verliehen bekommen. Diese beiden Leidenschaften – die Zauberei auf der einen, die Wissenschaft auf der anderen Seite – bringt Dr. Mabros nun in bislang unbekannter Form auf der Bühne in Einklang. „Magie und Wissenschaft hat viel mehr gemeinsam, als es auf den ersten Blick scheint“, sagt der sympathische Künstler. „Nur wer daran glaubt, etwas scheinbar Unmögliches Realität werden zu lassen, wer bereit ist, ungewöhnliche Wege zu gehen, der kann als Wissenschaftler erfolgreich sein. Genauso funktioniert die Zauberkunst. ps

Karten gibt es bei beiden Banken in Jockgrim sowie über die TSG

Autor:

Julia Lutz aus Germersheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.