Zweimonatiges Praktikum bei MdB Steiniger
Haßlocher Auszubildender schnuppert Hauptstadtluft im Deutschen Bundestag

Im Zuge seiner Ausbildung zum Verwaltungswirt bei der Gemeinde Haßloch absolvierte der 17-jährige Nico Götz ein zweimonatiges Praktikum im Deutschen Bundestag.
  • Im Zuge seiner Ausbildung zum Verwaltungswirt bei der Gemeinde Haßloch absolvierte der 17-jährige Nico Götz ein zweimonatiges Praktikum im Deutschen Bundestag.
  • hochgeladen von Gemeindeverwaltung Haßloch

Nico Götz absolviert seit Juli 2019 bei der Gemeinde Haßloch eine Ausbildung zum Verwaltungswirt. Teil der Ausbildung ist ein zweimonatiges Praktikum in einer Behörde oder Einrichtung außerhalb der Gemeindeverwaltung. „In vielen Fällen geht es dann zum Kreis, zur Rentenversicherung oder ähnliches, doch ich wollte was anderes machen“, so der 17-jährige Haßlocher. Er fragte mit einem Jahr Vorlaufzeit beim Bundestagsabgeordneten Johannes Steiniger an, der für den Wahlkreis Neustadt-Speyer Mitglied des Deutschen Bundestags ist und im Sport- und Finanzausschuss sitzt. Die Bewerbung als Praktikant war erfolgreich und so absolvierte Nico Götz von Anfang September bis Ende Oktober 2020 als erster Auszubildender der Gemeinde Haßloch ein Praktikum im Bundestag. „Wir begrüßen die Eigeninitiative unseres Auszubildenden. Es ist nie verkehrt, einen Blick über den Tellerrand zu werfen. Daher haben wir ihn gerne bei seinem Vorhaben unterstützt“, so die Ausbildungsbeauftragte Kathrin Mauer und der Erste Beigeordnete Tobias Meyer.

Während seines Praktikums griff er dem Team des Bundestagsabgeordneten bei anfallenden Bürotätigkeiten sowie Arbeiten für den Wahlkreis unter die Arme, beispielsweise durch die Beantwortung von Bürgerfragen. In den Sitzungswochen hat er Ausschuss- und Plenarsitzungen begleitet. „Hier machte sich allerdings die Corona-Situation bemerkbar, denn die Ausschusssitzungen konnte ich lediglich digital verfolgen. Der Zugang zu den Zuschauertribünen im Plenarsaal war stark begrenzt, sodass ich mich für die Plenarsitzungen stets rechtzeitig anmelden musste“, erzählt Nico Götz. Die Debatten über Gesetzesentwürfe haben ihn nach eigener Aussage fasziniert. „Dort wird das entschieden, was dann auf kommunaler Ebene umgesetzt werden muss“, so der 17-Jährige weiter.

In die Zeit seines Praktikums fiel auch der überraschende Tod des SPD-Politikers und Vizepräsidenten des Deutschen Bundestages, Thomas Oppermann. „Ich hatte ihn noch in einer seiner letzten Plenarsitzungen erlebt“, erinnert sich Götz. Die Nachricht von seinem Tod habe sich wie ein Lauffeuer verbreitet und parteiübergreifend tiefe Betroffenheit ausgelöst. Götz empfand es als Ehre, sich neben zahlreichen Politikern und Weggefährten ebenfalls in das im Bundestag ausliegende Kondolenzbuch für Oppermann eintragen zu dürfen. Im Laufe der zwei Monate traf er außerdem Bundeskanzlerin Angela Merkel, Gesundheitsminister Jens Spahn und Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner, mit der er auch über Haßloch plaudern konnte.

Er habe in den zwei Monaten Praktikum viel gelernt – sowohl fachlich als auch persönlich. Seine Erkenntnis: „In der öffentlichen Verwaltung ist man Teil eines großen Zahnrades und jedes noch so kleine Rädchen trägt dazu bei, dass das große Rad sich dreht.“ Deshalb fühle er sich in seiner Entscheidung bestätigt, im Sommer 2019 eine Ausbildung zum Verwaltungswirt begonnen zu haben. Er ist dankbar für die Erfahrungen, die er im Rahmen des Praktikums sammeln durfte. Gleichzeitig freue er sich über die Rückkehr nach Haßloch, denn nach zwei Monaten Großstadtdschungel lerne man die Vorzüge einer vergleichsweise kleinen Gemeinde noch etwas mehr zu schätzen.

Autor:

Gemeindeverwaltung Haßloch aus Haßloch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Bestatter in Grünstadt: Das Bestattungshaus Fisch mit Filialen in Rockenhausen, Winnweiler, Niederkirchen und Weilerbach und in den jeweiligen Verbandsgemeinden sowie überregional aktiv.
2 Bilder

Grünstadt - Bestattungshaus Fisch
Bestatter als vertrauensvoller Partner in schwersten Zeiten

Bestatter Grünstadt. Das Bestattungshaus Fisch ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen mit Niederlassungen in Rockenhausen, Winnweiler, Niederkirchen, Weilerbach und der Hauptniederlassung in Grünstadt. Ziel ist es, den Menschen nicht nur in deren schwersten Zeiten der Trauer umfassend als Bestatter zur Seite zu stehen, sondern auch vorausschauend, fachkundig in der Vorsorge zu beraten und die Möglichkeiten individuell zu bewerten. Das Bestattungsinstitut in Grünstadts Carl-Zeiss-Straße ist...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die stellvertretende Pflegedienstleiterin der Sozialstation Haßloch Heike Fuchs (von links), Susanne Becker, die stellvertretende Geschäftsführerin Susanne Becker und die Leiterin der Sozialstation Haßloch Stefanie Koob
3 Bilder

AWO Pfalz gehört zu den besten Arbeitgebern
Great Place to work

Awo Pfalz. Die Awo Pfalz ist zum dritten Mal in Folge als einer der besten Arbeitgeber Deutschlands ausgezeichnet worden. Im Bereich "Pflege" belegte die Awo Pfalz den zweiten Platz. Das Unternehmen sticht vor allem durch die vielen attraktiven Sozialleistungen hervor. Bei diesen Leistungen haben die Mitarbeiter ein Mitspracherecht. Und vieles von dem, was sich die Beschäftigten der AWO Pfalz wünschen, wird auch umgesetzt.  Sozialleistungen der Awo Pfalz• Fünf-Tage-Woche • Jahressonderzahlung •...

LokalesAnzeige
Die vhs Neustadt an der Weinstraße feiert ihren 75. Geburtstag - und hat neben einem Fest auch einen großen Fotowettbewerb im Gepäck. Die Devise heißt: mitmachen und gewinnen!
2 Bilder

75 Jahre vhs Neustadt
Jetzt beim Fotowettbewerb mitmachen und gewinnen

Neustadt an der Weinstraße. Schon seit 1947 steht die vhs Neustadt sinnbildlich für das Thema Entwicklung. Ein großer Grund zur Freude und ein schöner Anlass für eine Geburtstagsfeier zum 75. Nicht nur viele Menschen haben sich durch ihr Kurs- und Weiterbildungsangebot weiterentwickelt und ihren Wissensschatz vergrößert, auch die vhs selbst wuchs über die Jahre zu einer beachtlichen Institution heran. Aus 1.500 anfänglichen Hörern wurden 5.500 Teilnehmende pro Jahr, aus 140 Veranstaltungen...

RatgeberAnzeige
Am 7. Juni ist Tag der Apotheke
5 Bilder

Rathausapotheke in Neustadt an der Weinstraße
Digitaler Impfnachweis bei uns erhältlich

Neustadt an der Weinstraße. Seit 1998 ist der 7. Juni „Tag der Apotheke“. Wird eine solche Widmung gebraucht? Wir, das Team der Rathausapotheke in Neustadt, finden ja, denn bei allen Schnäppchen und Online-Möglichkeiten gerät leicht in Vergessenheit, was nur wir in der Apotheke vor Ort für Sie leisten können. Der 7. Juni ist eine gute Gelegenheit, dieses Thema aufzugreifen. Bei der Bewältigung der Corona-Pandemie haben Apotheken einen entscheidenden Beitrag geleistet. Die Apotheken vor Ort...

Online-Prospekte aus Haßloch und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen