Reicht uns das Wasser - Nachbarschaften
Ausweitung Wasserschutzgebiete Warum?

3Bilder

Drei Schutzgebiete in unmittelbarer Nähe, Ordenswald für Neustadt, Benzenloch für Duttweiler, Haßloch und Iggelheim und Reserveschutzgebiet im Mittelwald für Haßloch. (Foto)

Ordenswald
Stadtwerke Neustadt (SWN): Schutzstatusende März 2003, Neubeantragung 2011, wird abgelehnt.
Das Wasserschutzgebiet sei auf das gesamte unterirdische Einzugsgebiet der aktiv 9 Brunnen auszudehnen.
Im Februar 2015 legte SWN einen Schutzgebietsentwurf mit einer Ausdehnung auf nun 25 km² vor. Wegen 2016 formulierter Bedenken „wurden die SWN von der SGD Süd gebeten, die Möglichkeit einer Reduzierung (..) zu prüfen“. Parallel hierzu berieten städtische Gremien die Entwürfe.
Wegen möglicher Konflikte mit bestehenden Nutzungen ist im jüngsten Entwurf vom September 2020 das Wasserschutzgebiet (WSG) Ordenswald auf 13 km² reduziert. Ist das Brunneneinzugsgebiet kleiner geworden?
Stellungnahme der Stadtverwaltung, Oktober 2020
„Mit der neuen Abgrenzung wurde dem Wunsch der Stadt, den Schutz unseres wichtigsten Lebensmittels, des Trinkwassers, nachhaltig zu gewährleisten (..) in großen Teilen entgegengekommen“. „Die Entnahme einer so großen Trinkwassermenge“ (..) „erfordert in Zeiten desbeschleunigenden Klimawandels (..) einen Ausgleich...“. Bereits am 3.Nov. 2020 informierte sich der Stadtrat über die Ergebnisse der Grundwasserstudie

Benzenloch Gemeindewerke Haßloch GWH
1973 wurde das WSG auf ein rd. 1,9 km² großes Gebiet festgesetzt.
Schutzstatusende war im Januar 2004, GWH strebte eine kaum größere Schutzzone an. SGD lehnte dies ab, vergleiche SWN oben. Neubeantragung April 2014, mit Ausweitung des WSG auf 23 Km2. Es reicht bis in Vbgd. Edenkoben und Maikammer mit hoher landw. Nutzung.
Die Grundwassergewinnung erfolgt aus verbleibenden drei Tiefbrunnen. Ihre „Ausbautiefen liegen zwischen rd. 70 m und 120 m unter Gelände“, 2. bis 3. Schicht. „Im Laufe der Jahre wurden ältere und nicht mehr leistungsfähige Brunnen durch Neue (…) ersetzt“ (seit 1928 sind 12 Bohrungen erfolgt).

20.Dezember 2016: der Stadtrat NW hat einstimmig die städtische Stellungnahme verabschiedet.
Wesentliche Inhalte: auf die „Wasserschutzgebietszone III B zu verzichten“ (23 Km2), „stattdessen Kooperationsvereinbarung Grundwasserschutz mit den in der Zone liegenden Landnutzern / Grundstückeigentümern unter Federführung des DLR“.
„Eine solche Kooperation erreicht auch tatsächlich die Menschen - während abstrakte Normvorgaben (…) von den meisten Bürgern kaum im Detail gelesen werden. Duttweiler stimmt dem WSG nicht zu.

13.Dezember 2016: Ausschuss für Umwelt und Naturschutz in NW:
Herr Bergmann, auch Mitglied im BUND, „zeigt sich verwundert, dass infolge der Altlasten-Diskussion Ender 80er Jahre auf Verwaltungsebene nichts passiert sei“.Umweltdezernentin „Frau Blarr bedankt sich beim BUND für wertvolle Hinweise“.
August 2017: SGD stellt fest „keine akute Gefährdung für die Gewinnung von Trinkwasser“. „Akut“ und in 20/50 Jahren?

In Nähe der Brunnen bilden Altlasten eine Gefährdung, aus Schadstoffen aller Art: zurückgelassene Wehrmachtsreste 1945 bis zum Ende der Franzosenzeit, Autowracks, Ölfässer, wilde Müllhalden, Gewerbemüll.
Zwischen 1988 und 1993 gab es umfangreiche Begehungen, Stellungnahmen, Schriftwechsel und Berichte in der Tageszeitung. Daran beteiligt SPD-Organe 10 mal, BUND 5 mal, OB NW 5 mal, ferner Wasserwirtschafts- und Vermögensamt und BM Haßloch. Bis hin zum Ministerpräsidenten. Gegen Ende der Aktivitäten hatten Beteiligte „nicht das Gefühl, dass etwas wegen den Altlasten geschieht“. Eine bis heute zutreffende Erkenntnis. Ralf Berger vom Verein Bürgerengagement Haßloch e.V. schreibt:
„Es gibt DREI(!) latente Bedrohungen:
Klimawandel / Trockenheit - Entnahmemenge nähert sich der Höchstgrenze
Nitrat - Wird in den nächsten Jahren und Jahrzehnten akut werden
Altlasten - Weitere Beobachtungen empfohlen, Vorwarnzeit sehr kurz!“
„Eine Nitratbelastung ist noch zu befürchten“, so SGD, Februar 2015.  „Eine langfristige Gefährdung der Wassergewinnung Benzenloch ist auf Grundlage der erhobenen Gefährdungspotentiale im WSG nicht auszuschließen“. Zusammenfassung: gewählte Gremien und Stadtverwaltung NW kümmerten sich öffentlich, frühzeitig und weiterhin um die Gewinnungsgebiete Ordenswald und Benzenloch. Was darüber von der Gemeinde Haßloch zu berichten ist und weiteres im folgenden Artikel: Wasserschutzgebiete Benzenloch und Mittelwald.
Siehe: YouTube: Unser Wasser Haßloch

Autor:

Günter Moses aus Haßloch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
3 Bilder

Apinatur® Handpflege mit Honig und Propolis
Hände waschen und intensiv pflegen ist zurzeit sehr wichtig!

Haßloch. Seit mehr als 20 Jahren bieten wir, die Apopharm GmbH, ein umfangreiches Sortiment an Produkten rund um die Biene und den Honig an. Ein besonders beliebtes Produkt aus unserem Sortiment ist unter anderem unsere Hand- und Nagelcreme mit Honig und Propolis. Gerade in der Covid-19-Zeit ist es wichtig, unsere Hände häufig zu waschen und zu desinfizieren. Dies trocknet die Haut jedoch aus, sie ist enorm rau und strapaziert! Apinatur® Hand- und Nagelcreme mit Honig und Propolis wurde zur...

Online-Prospekte aus Haßloch und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen