Grünstadter Sternstunden: David Gazarov Trio
Jazzige Geburtstagsgäste

Zum 70. Jubiläum des Grünstadter Kulturvereins spielt das David Gazarov Trio.
  • Zum 70. Jubiläum des Grünstadter Kulturvereins spielt das David Gazarov Trio.
  • Foto: Kulturverein
  • hochgeladen von Jürgen Link

Grünstadt. Am 12. Januar feiert der Kulturverein Grünstadt seinen 70. Geburtstag. Wahrlich ein Grund, stolz zu sein und dies natürlich mit einem ganz besonderen Konzert zu feiern. Zu Gast an diesem Abend ist der einzigartige Pianist David Gazarov aus München. Gemeinsam mit Mini Schulz am Kontrabass und Obi Jenne am Schlagzeug präsentiert David Gazarov „Bachology“, eine Kreuzung der Musik von Johann Sebastian Bach mit der klangvollen Raffinesse des Jazz.
Bereits im Alter von vier Jahren als Wunderkind gefeiert, absolvierte der aus Aserbaidschan stammende Gazarov zunächst eine klassische Konzertausbildung.
Sein früh erlerntes Virtuosentum auf dem Klavier diente als Werkzeug für seine Annäherung an die Musik des Jazz. 1989 zog David Gazarov nach Moskau, um sich zwei Jahre am Gnesins-Institut im neugegründeten Fachbereich Jazz ausbilden zu lassen. Bereits als Zwanzigjähriger trat er auf den Jazz-Festivals in Tiflis, Eriwan, St. Petersburg und Moskau auf, zum Teil im Duo mit seiner damaligen Studienkollegin Aziza Mustafa Zadeh. Seit 1991 lebt David Gazarov in München und wurde sehr bald ein höchst angesehenes Mitglied der Münchner Jazzszene und spielte darüber hinaus mit zahlreichen internationalen Jazzgrößen zusammen.
Seit dem Jahr 2000 entwickelte sich Gazarov zudem zu einem regelrechten Spezialisten für Klassik-Jazz-Crossover und gehört inzwischen zu den beeindruckendsten Pianisten seiner Generation. Immer wieder verblüfft er sowohl solistisch als auch mit seinem eigenen „David Gazarov Trio“ durch seine Innovations-¬ und Ausdruckskraft, atemberaubende Virtuosität und seine Anpassungsfähigkeit an andere Stile.
Die beiden anderen Säulen des „David Gazarov Trios“ sind beileibe keine Unbekannten. Assistiert wird David Gazarov von zwei Ausnahmemusikern im Bereich der Jazzmusik. Zum einen steht mit Mini Schulz, Professor für Jazz-Kontrabass an der Stuttgarter Musikhochschule, ein begnadeter Könner am Bass und zum anderen sitzt mit Obi Jenne aus Heidelberg einer der gefragtesten Drummer der deutschen Jazzszene.
Das Konzert in der Friedenskirche Grünstadt beginnt um 20 Uhr. In Anschluss findet anlässlich des Jubiläums ein Sektempfang in der Alten Lateinschule, Neugasse 17, statt. jlk/ps
Karten:
Karten gibt es bei Optik Neumann, Bilder u. Rahmen Haaß, Tourist-Information in Grünstadt, bei allen Verkaufsstellen des Rheinpfalz-Ticket-Service und allen Reservix-Verkaufsstellen. An der Abendkasse steht für Jugendliche bis 19 Jahre ein Freikontingent zur Verfügung, Behinderte mit Ausweis: die Begleitperson ist frei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen