Vier Verkehrskontrollen - drei Trunkenheitsfahrten
Polizei ist am Ostersonntag gut beschäftigt

Auch zu Ostern sollte man sich nicht betrunken hinters Steuer eines Fahrzeugs setzen.
  • Auch zu Ostern sollte man sich nicht betrunken hinters Steuer eines Fahrzeugs setzen.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Jürgen Link

Grünstadt. Viel zu tun hatten die Beamten der Polizeiinspektion Grünstadt am Ostersonntag. Laut der jüngsten Polizeimeldung wurden am gestrigen Feiertag in Asselheim zwischen 15.30 bis 20.30 Uhr vier Autos einer Verkehrskontrolle unterzogen, in denen sich jeweils herausstellte, dass die Fahrzeugführer zu tief ins Glas geschaut hatten. Ein 71-Jähriger Grünstadter erreichte mit 1,67 Promille den Tageshöchstwert. Eine 68-Jährige aus Kleinkarlbach pustete 0,72 Promille. Ein 50-Jähriger aus Lambrecht erreichte den Wert von 0,77 Promille. Ein 24-Jähriger Eisenberger wurde von den Beamten dabei beobachtet, wie er zu seinem Pkw "wankte", so die Polizei, und einsteigen wollte. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Mann ebenfalls den Wert von 0,77 Promille. Dem Eisenberger wurde der Fahrzeugschlüssel und sein Führerschein vorläufig abgenommen, um zu verhindern, dass er sich hinters Steuer setzt. Gegen den älteren Herrn aus Grünstadt wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Gegen die beiden anderen Personen wurde jeweils ein Bußgeldverfahren eingeleitet. jlk/ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen