48-Jähriger weigerte sich seinen Führerschein auszuhändigen
Widerstand gegen die Polizei mit 1,6 Promille

Graben-Neudorf. Aufgrund eines vorausgegangenen Verkehrsdeliktes mit Alkohol und Fahrerflucht sollte am Samstag, gegen 20.10 Uhr, der Führerschein eines 48-jährigen Mannes aus Graben-Neudorf beschlagnahmt werden. Als zwei Beamte des Polizeireviers Philippsburg bei dem 48-Jährigen zu Hause klingelten, zeigte er sich offenbar äußerst aggressiv gegenüber den Polizisten. Vehement wollte er den geforderten Fahrausweis nicht aushändigen.

Infolgedessen drohten im die eingesetzten Beamten Zwangsmittel an, um an den Führerschein zu gelangen. Der 48-Jährige reagierte darauf mit einem tätlichen Angriff auf die Polizisten und warf mit Beleidigungen um sich. Beim Versuch den 48-Jährigen zu bändigen, stürzten die Polizisten gemeinsam mit dem Mann die Treppe herunter.
Nachfolgend versuchte der 48-Jährige die Polizisten zu entwaffnen und biss einem der beiden Einsatzkräfte in den Arm. Schließlich gelang es den Polizisten den 48-Jährigen am Boden zu fixieren und nach Eintreffen von Unterstützungskräften zum Streifenwagen zu verbringen.
Der Mann ließ sich schließlich derart in den Streifenwagen fallen, dass er sich den Kopf am Fahrzeugrahmen anstieß.

Auch die Ehefrau und die Nachbarin des Mannes traten negativ in Erscheinung. Die Ehefrau versuchte die Polizeibeamten von ihrem Mann wegzuziehen und auch die Nachbarin mischte sich in die Geschehnisse ein.Bei einem später auf dem Revier durchgeführten Alkoholtest wies der 48-Jährige etwa 1,6 Promille auf. Die Geschehnisse wurden durch eine Bodycam aufgezeichnet. Die beiden eingesetzten Polizeibeamten waren nach dem Einsatz zunächst nicht mehr dienstfähig.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen