Göllheim - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Kimchi ist gut für die Darmgesundheit und stärkt das Immunsystem.
10 Bilder

Vitamine bewahren und haltbar machen durch Fermentation
Kimchi für die Gesundheit

Fermentieren. Als koreanisches Sauerkraut könnte man Kimchi bezeichnen. Es ist das Nationalgericht der Koreaner. Kimchi ist gut für die Darmgesundheit und stärkt das Immunsystem. Das fermentierte Gemüse ist gesund, lecker und vor allem lange Zeit haltbar. Als Hauptgemüse wird Chinakohl und Rettich verwendet. Die richtige Menge an Salz ist wichtig, damit sich keine Hefen vermehren und eine Fehlgärung ausgeschlossen werden kann. Das Salz entzieht dem Gemüse die Flüssigkeit, wodurch die...

+++UPDATE+++: 187 Menschen in Quarantäne - Eine Person in schlechtem Allgemeinzustand
Coronavirus Fälle im Donnersbergkreis steigen auf 35

+++Update+++ 24. März 2020. Donnersbergkreis. Im Donnersbergkreis gibt es aktuell 35 bestätigte SARS-CoV-2-Infektionen. Eine Person befindet sich in einem schlechten Allgemeinzustand und wird stationär behandelt. Alle erkrankten Personen werden eng durch das Gesundheitsamt des Donnersbergkreises betreut. Zudem befinden sich im Moment 187 Menschen in angeordneter sowie weitere in empfohlener häuslicher Quarantäne. Die Lage ist auch im Donnersbergkreis weiterhin sehr ernst. Landrat Rainer...

Weiterhin gilt: Abstand halten - soziale Kontakte meiden - Hygieneregeln einhalten
Anzahl der Coronavirus Infektionen gestiegen

Donnersbergkreis. Im Donnersbergkreis gibt es aktuell 28 bestätigte SARS-CoV-2 (Coronavirus) Infektionen. Diese Personen werden eng durch das Gesundheitsamt des Donnersbergkreises betreut. Weiterhin befinden sich sehr viele Menschen in häuslicher Quarantäne, sowohl angeordnet als auch empfohlen. Seit Freitag betreibt das Westpfalz-Klinikum in Kooperation mit der Kreisverwaltung Donnersbergkreis in Kirchheimbolanden ein Abstrichzentrum für Corona-Tests. Testungen sind nur für Bürger*innen...

Bülent Ceylan als Anneliese.

Coronavirus
Bülent Ceylan meldet sich mit klaren Worten

Coronavirus. Es ist zum Haare raufen. Viele Menschen wollen es einfach nicht verstehen, bleiben nicht zu Hause, treffen sich weiterhin in Gruppen und befeuern so die Ansteckungskurve, die derzeit eigentlich abgeflacht werden soll. Eine komplette Ausgangssperre wäre der nächste Schritt. Bülent Ceylan findet hierfür in seiner unverwechselbaren Art klare Worte, gerade auch an seine Mannheimer Mitbürger:   

Zahlen steigen stetig - Appell: Abstand halten - soziale Kontakte meiden - Hygieneregeln einhalten
24 Coronavirus Fälle im Donnersbergkreis

Donnersbergkreis. Im Donnersbergkreis gibt es aktuell 24 bestätigte SARS-CoV-2 (Coronavirus) Infektionen. Alle werden eng durch das Gesundheitsamt des Donnersbergkreises betreut. Weiterhin befinden sich sehr viele Menschen in häuslicher Quarantäne, sowohl angeordnet als auch empfohlen. Seit heute betreibt das Westpfalz-Klinikum in Kooperation mit der Kreisverwaltung Donnersbergkreis in Kirchheimbolanden ein Abstrichzentrum für Corona-Tests. Testungen sind nur für Bürgerinnen und Bürger des...

Bleibt zuhause und schützt damit alle anderen.
Aktion
3 Bilder

Ausbreitung des Coronavirus gemeinsam verlangsamen
Bei mir ist es schön, deshalb bleib' ich daheim!

Coronavirus. Die aktuelle Lage in Deutschland und damit auch in unserem Verlagsgebiet, der Pfalz und Nordbaden, ist in Bezug auf das Coronavirus ernst - und auch ernst zu nehmen. Das hat unsere Bundes- und Landesregierung in den vergangenen Tagen immer wieder deutlich gemacht. Der Appell an alle heißt: Bleibt daheim, wenn es irgendwie möglich ist. Schützt Euch und andere. Helft Eurer Familie, Euren Großeltern, Euren Nachbarn, Freunden, Verwandten und allen anderen auch auf diese Art und Weise....

Pflegekräfte, MTAs, Arzthelferinnen und Arzthelfer, Ärztinnen und Ärzte, Medizinstudenten
Hilfskräfte für den Ernstfall im Donnersbergkreis gesucht

Donnersbergkreis. Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, wir möchten im Donnersbergkreis mögliche Helferinnen und Helfer erfassen, um im Bedarfsfall weitere Hilfskräfte zu haben. Folgende Berufsgruppen sind angesprochen: Pflegekräfte, MTAs, Arzthelferinnen und Arzthelfer, Ärztinnen und Ärzte, Medizinstudenten. Selbstverständlich sind nur die Menschen gemeint, die aktuell nicht in eben diesen Berufen aktiv tätig sind. Es geht ausdrücklich nicht um eine Freistellung zugunsten dieses...

Donnersbergkreis: Appell des Kreises und der VGs
Coronavirus: Die Lage ist Ernst

DIE LAGE IST ERNST - APPELL DES KREISES UND DER VGS Der Landrat des Donnersbergkreises und die Bürgermeister der fünf Verbandsgemeinden richten sich mit einem dringenden Appell an die Bürgerinnen und Bürger und fordern angesichts der Corona-Pandemie SOLIDARITÄT und VORSICHT. Eine Ausnahmesituation wie diese hatten wir seit dem Zweiten Weltkrieg nicht. Deutschland ist gut aufgestellt – aber nur, wenn wir alle vernünftig und rücksichtsvoll handeln. Treffen mit mehr als 5 Personen (ob drin...

Symbolfoto

Gastronomiebetriebe jeglicher Art werden geschlossen
Ansammlungen von mehr als fünf Personen strikt untersagt

Mainz. Die Corona-Pandemie stellt das gesamte gesellschaftliche Leben vor ungeahnte, in dieser Form nie dagewesene Herausforderungen. Die Landesregierung handelt in enger Abstimmung mit der Bundesregierung, den anderen Ländern und den kommunalen Verantwortungsträgerinnen und -trägern, besonnen und entschlossen, um die weitere Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und die Gesundheit und das Leben der Bürgerinnen und Bürger zu schützen. Aktuell gibt es in Rheinland-Pfalz 890 bestätigte SARS-CoV-2...

Symbolbild

Seniorendomizil Haus Antonius Göllheim sucht Unterstützer
Coronavirus – „Helfende Hände“ gesucht

Göllheim. Von der Ausbreitung des Coronavirus sind vor allem auch Pflegeeinrichtungen betroffen. Das Seniorendomizil Haus Antonius in Göllheim pflegt und betreut überwiegend hochaltrige Bewohner, die aufgrund von Vorerkrankungen zur Risikogruppe gehören. Entsprechende zusätzliche Vorsichts- und Hygienemaßnahmen seitens der Behörden wurden angeordnet und werden von den Mitarbeitern umgesetzt. Der Schutz und die Unversehrtheit der Bewohner und Mitarbeiter stehen für den Träger compassio...

Dieter Hartmüller informiert - Bürgerbrief der Ortsgemeinde Göllheim
Einkaufshilfen im Raum Göllheim

Göllheim. Liebe Göllheimerinnen und Göllheimer, die Lage ist sehr ernst und dies wird uns täglich in den Medien vor Augen geführt. Die Bilder zeigen auf erschreckende Art und Weise, wie sich das Coronavirus auf das Land und seine Bevölkerung auswirkt. Jeder von uns muss seinen Beitrag leisten, um die Infektion zu verlangsamen. Dies gelingt nur, wenn wir auf jeden unnötigen Kontakt verzichten. Die jetzige Situation braucht einen besonderen gesellschaftlichen Zusammenhalt, zu dem ich Sie,...

Ein Appell des Gesundheitsamtes: Abstand halten - soziale Kontakte meiden - Hygieneregeln einhalten
Coronavirus Testzentrum steht - Weitere Person im Donnersbergkreis infiziert

Donnersbergkreis. Das Gesundheitsamt appelliert an alle: Bitte halten Sie sich streng an die geltenden Regeln zur Eindämmung der aktuellen Corona-Pandemie. Das Gesundheitssystem muss funktionsfähig bleiben. Auch wenn Sie sich selbst nicht als besonders gefährdet ansehen: Leichtfertiges Verhalten gefährdet Vorerkrankte und Ältere, Sie könnten medizinisches Personal anstecken und damit arbeitsunfähig machen. Die Gesellschaft braucht Ihre Mitwirkung. Daher gilt: Abstand halten - soziale Kontakte...

Symbolbild

Keltendorf Steinbach und Bergbauerlebniswelt Imsbach bis auf Weiteres geschlossen
Veranstaltungsabsagen wegen Coronavirus

Steinbach/Imsbach. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation bleiben das Keltendorf in Steinbach sowie die Bergbauerlebniswelt in Imsbach bis auf Weiteres geschlossen. Die Gesundheit der Gäste und aktiven Unterstützer steht an oberster Stelle. Es wird um Verständnis gebeten. Neuigkeiten hierzu werden schnellstmöglich bekannt gegeben. Weitere Informationen unter Telefon: 06352 1712, E-Mail-Adresse: touristik@donnersberg.de, www.donnersberg-touristik.de oder Telefon: 06302 602-61, E-Mail-Adresse:...

Erster Corona-Todesfall in Rheinland-Pfalz
Seniorin an den Folgen des Virus gestorben

Rheinland-Pfalz. Wie das Gesundheitsministerium mitteilte, hat nun auch Rheinland-Pfalz den ersten Corona-Todesfall. Eine 84-jährige Frau aus dem Westerwald ist an den Folgen der Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Sie war am 17. März in instabilem Zustand in die Paracelsus-Klinik in Bad Ems eingeliefert worden. Die Seniorin war auf der Intensivstation der Klinik und verstarb kurze Zeit später. ps

Symbolbild

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge erhält 853 Euro
Spendensammlung durch Ruth Steitz – bei Wind und Wetter unterwegs

Einselthum. Ein großes Dankeschön geht an Ruth Steitz, die Ende letzten Jahres in Einselthum für die Kriegsgräberfürsorge stolze 853 Euro gesammelt hat. Ein hervorragendes Ergebnis für Einselthum. Hiermit bedankt sich Ortsbürgermeisterin Simone Rühl-Pfeiffer herzlich für die Bemühungen, bei Wind und Wetter von Tür zu Tür zu gehen, um diese Spenden für gute Zwecke zu sammeln. Die Ortsgemeinde weiß Ruth Steitz dabei an ihrer Seite. Das freut die Gemeinde sehr. Ruth Steitz sorgt durch ihr treues...

Landrat Rainer Guth informiert
"Gemeinsam handeln"

Donnersbergregion. Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, die durch das neuartige Coronavirus ausgelöste Krankheit COVID-19 hat auch den Donnersbergkreis erreicht. Die verhältnismäßig langsame Ausbreitung des Coronavirus in unserem Landkreis bestätigt uns darin, bis auf weiteres an der sogenannten "Containment-Strategie" festzuhalten, das heißt, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Gesundheitsamts recherchieren für jeden COVID-19-Fall Infektionsherd und Infektionskette. So können wir...

Zusammenhalt in Albisheim
Hilfsangebot in Zeiten des Coronavirus

Albisheim. Liebe Albisheimerinnen und Albisheimer, die Corona-Krise beeinflusst mehr und mehr unseren Alltag und führt zu bisher nichtgekannten oder für möglich gehaltenen Einschränkungen in unseren vertrauten Lebensgewohnheiten. Zur Eindämmung der Pandemie sind die staatlich angeordneten Maßnahmenunabdingbar; sie werden aber nur von Erfolg sein, wenn alle Bürgerinnen und Bürger auch eigenverantwortlich danach handeln. Panik und Hysterie sind eben so wenig angebracht wie Ignoranz und...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.