Frankenthal bei Rhinecleanup-Aktion am 14. September 2019 dabei
Rhine CleanUp von der Quelle bis zur Mündung

Ein Blick auf den Rhein (im Winter). Im Hintergrund ist die A6 zu sehen.
  • Ein Blick auf den Rhein (im Winter). Im Hintergrund ist die A6 zu sehen.
  • Foto: Gisela Böhmer
  • hochgeladen von Gisela Böhmer

+++Update+++

Die Rhinecleanup-Aktion findet am Samstag, 14. September, 2019 statt. An dem 3,3 kilometerlangen Frankenthaler Rheinabschnitt wird zwischen 10 Uhr und 14 Uhr - mit tatkräftiger Unterstützung des Frankenthaler Stadtvorstands - Müll gesammelt. Helfer können sich noch bis zum 2. September 2019 bei anna-catharina.eggers@frankenthal.de oder auf der Seite www.rhinecleanup.org/de direkt registrieren. Bislang haben sich für die Aktion rund 40 Teilnehmer angemeldet.

Frankenthal. Die Rhinecleanup-Aktion findet am Samstag, 14. September 2019, statt. An dem 3,3 Kilometer langen Frankenthaler Rheinabschnitt wird zwischen 10 und 14 Uhr - mit tatkräftiger Unterstützung des Frankenthaler Stadtvorstands - Müll gesammelt. Helfer können sich ab sofort bei anna-catharina.eggers@frankenthal.de bis 26. August 2019 anmelden oder auf der Seite direkt registrieren.
Treffpunkt aller Helfer ist der Parkplatz in der Straße Im Spitzenbusch. Anfahrt zum Parkplatz erfolgt über: Mörsch, Petersauer Weg in die Straße Im Spitzenbuch. Von dort aus kann rheinaufwärts beziehungsweise rheinabwärts Abfall gesammelt werden.

Der Eigen- und Wirtschaftsbetrieb Frankenthal (EWF) ist auf dem Parkplatz Im Spitzenbusch vor Ort und stattet die Sammler mit Handschuhen, Müllsäcken und Greifzangen aus. Selbstverständlich können auch eigene Handschuhe mitgebracht werden.
Am Treffpunkt werden zum Dank auch Brezeln und Getränke an die Helfer verteilt.
Der Eigen- und Wirtschaftsbetrieb sammelt nach der Aktion die Abfallsäcke ein und entsorgt diese.
Wer sich spontan der Aktion anschließen möchte ist selbstverständlich willkommen. Aus organisatorischen Gründen sollten Handschuhe und Müllsäcke dann aber selbst mitgebracht werden.

Mehr Informationen unter www.rhinecleanup.org 
Anmelden kann man sich über die Internetseite. ps

Autor:

Gisela Böhmer aus Frankenthal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige
Viele Fragen? Viele Antworten! Interessierte können am Freitag, 3. April, von 15 bis 17 Uhr telefonisch viele Fragen zum Thema "Arthrose des Hüftgelenks" an Experten des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses Ludwigshafen stellen.

Telefonsprechstunde des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses Ludwigshafen
Fit und aktiv – trotz Arthrose des Hüftgelenks

Ludwigshafen. Mit zunehmendem Alter sind über 80 Prozent der Bevölkerung von einer Arthrose der großen und kleinen Gelenke betroffen. Hauptsymptome sind Schmerzen, Schwellungen und Bewegungseinschränkungen. Doch es gibt Hilfe. Interessierte können am Dienstag, 7. April, von 15 bis 17 Uhr telefonisch viele Fragen an Experten stellen.  „Mit Einschränkungen der Lebensqualität wie Gehstreckenreduzierung oder Nachtschmerz kommt ein Ersatz des Gelenkes in Frage“, erklärt Prof. Dr. med. Johannes...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen