Frankenthal geht zurück in die Vergangenheit
Mittelalterspektakel rund um Rathaus und die Erkenbertruine

Musikgruppe Dopo Domani mit Tanzweib
4Bilder
  • Musikgruppe Dopo Domani mit Tanzweib
  • Foto: Mirimah_Foto_Band
  • hochgeladen von Gisela Böhmer

Frankenthal. Raubritterpfannen, Holzofenbäcker, dazu Burgfrauen, Ritter und Prinzessinnen: Frankenthal tritt kommendes Wochenende eine Zeitreise in der Erkenbertruine mit Kornmarkt und der Willy-Brandt-Anlage an. Am Samstag, 6. Juli 2019, und Sonntag, 7. Juli, öffnen Krämer, Zünfte und Handwerker ihre Stände. Dieser Mittelaltermarkt findet im Rahmen des Jubiläums „900 Jahre Grundsteinlegung Augustiner Chorherrenstift Groß-Frankenthal“ statt.
Sicherlich ist der Mittelaltermarkt ein Höhepunkt im diesjährigen Veranstaltungsreigen, der letzte Mittelaltermarkt in Frankenthal ist viele Jahre her. Zu sehen gibt es viel. Auf dem Rathausplatz bieten Händler Handgemachtes und Kulinarisches an. Wertvolles Geschmeide für die Burgherrin, handgeschmiedete Schwerter für den Ritter, bunte Haarkränzchen und Ausstattungen für kleine Prinzessinnen und Nachwuchsritter, böhmisches Glas für die Tafelei und handgefertigtes Küchenzubehör, Lammfelle für die Kemenate, Gewänder, Räucherwerk und Honig. Auch das kulinarische Angebot ist ans Mittelalter angelehnt: Es gibt Sau am Spieß, gefüllte Fladen aus der Hanfbäckerei, Met und Fruchtweine. Auf der historischen Bühne wird mittelalterliche Musik, Tanz und Gaukelei geboten. In der Erkenbertruine zeigen Handwerker das mühsame mittelalterliche Klosterleben. Im Scriptorium können Besucher mit dem Gänsekiel und Tinte Buchstaben schreiben, nebenan beim Korbflechter üben, an der Wippdrechselbank Holz drehen, beim Lehmbauer mit Mineralienfarben malen oder sich an überlieferten Sticktechniken im Gewandhaus versuchen. Für Kinder werden hier Mitmachwerkstätten aufgebaut. Auf die kleinen Besucher wartet außerdem ein Kinderkarussell vor der Erkenbertruine. Auf dem Gelände des Mittelaltermarktes gibt es für die kleinen Prinzessinnen und Nachwuchsritter zudem ein handbetriebenes Holzriesenrad und ein Mäuseroulette zu entdecken. Ein echtes Ritterlager mit Zelten entsteht in der Willy-Brandt-Anlage. Mutige Nachwuchsknappen können selbstverständlich ihre Kräfte dort messen. Auch Greifvögel und Eulen werden zu sehen sein - mit zwei Flugshows zeigen sie ihre ganze Pracht.
Am Eröffnungstag, Samstag, 6. Juli, 11.30 Uhr, wird es einen festlichen Umzug mit Musik und Rittern, Gauklern und mehr über das Festgelände geben. Um 12 Uhr wird Oberbürgermeister Martin Hebich den Markt eröffnen. Abends wird die Dunkelheit mit einer Feuershow vertrieben. Sonntags ist um 17.15 Uhr der offizielle Abschluss der Veranstaltung. Alle Künstler werden dann ein Tavernenspiel starten. Der Mittelaltermarkt ist samstags von 10 bis 22 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Es wird kein Eintritt verlangt. gib/ps

Das Programm im Überblick

Samstag, 6. Juli 2019 - geöffnet 10 bis 22 Uhr
Rathausplatz
10 Uhr Öffnung des Mittelaltermarktes
10.30 Uhr Porcae Pellere – mit Dudelsack und Trommel (und 13.30, 16.30 & 19.30 Uhr)
11 Uhr SemiraTribal – Carmina Burana-Tanz
11.30 Uhr Festlicher Umzug mit Musik und Rittern, Falknern, Gauklern & Stelzenläufern
12 Uhr Offizielle Markteröffnung mit Oberbürgermeister Martin Hebich
12.30 Uhr Präsentation Tanzschule Frankenthal (und 17.30 Uhr)
13 Uhr Dopo Domani – Musik und Tanz mit Mirimah (und 15 Uhr)
14 Uhr Gaukler Malonius (und 17 Uhr)
16 Uhr Melí-Meló – Gaukel-Duo (und 19 Uhr)
18 Uhr Tanzweib Mirimah mit historischen Tänzen
20 Uhr Dopo Domani – hin- und mitreißende Musik
21 Uhr Tavernenspiel mit Dopo Domani, Mirimah, Porcae Pellere & Gaukler Malonius
21.30 Uhr Mittelalterliche Feuershow von Méli-Meló

Willy-Brandt-Anlage
12.30, 14.30 & 16.30 Uhr Kinder-Ritterschlacht
13.30 & 15.30 Uhr Falknerei Flugshow

Sonntag, 7. Juli 2019 - geöffnet 11 bis 18 Uhr
Rathausplatz
11 Uhr SemiraTribal – Carmina Burana-Tanz
11.30 Uhr Dopo Domani – Musik und Tanz mit Mirimah (und 13.30 Uhr)
12 Uhr Melí-Meló – Gaukel-Duo (und 16 Uhr)
12.30 Uhr Porcae Pellere – mit Dudelsack und Trommel (und 14.30 & 16.30 Uhr)
13 Uhr Gaukler Malonius (und 15 Uhr)
14 Uhr Stelzentheater mit Melí Meló
15.30 Uhr Tanzweib Mirimah mit historischen Tänzen mit Dopo Domani
17.15 Uhr Abschlussspektakel – Tavernenspiel mit allen Künstlern

Willy-Brandt-Anlage
11.30, 13.30 & 15.30 Uhr Kinder-Ritterschlacht
12.30 & 14.30 Uhr Falknerei Flugshow

Autor:

Gisela Böhmer aus Frankenthal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.