Trend 2021: Mit Wohnmobil oder Wohnwagen unterwegs
Mit jedem Kilometer ein Stück Abenteuer

Mit dem Wohnwagen Seen und Berge entdecken:
2Bilder
  • Mit dem Wohnwagen Seen und Berge entdecken:
  • Foto: Siggy Nowak auf Pixabay
  • hochgeladen von Gisela Böhmer

Urlaub. Jeden Tag woanders oder längere Zeit an einem Ort? Dazu Corona konform, mit viel Abstand und trotzdem endlich mal raus, etwas anderes erleben und sehen. Das geht mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen – ein Urlaubstrend im Jahr 2021.
Der Camping-Boom – gerade mit Wohnwagen oder Wohnmobil – hat im vergangenen Jahr als auch diesem zugelegt.
Wie der ADAC auf seiner Internetseite berichtet, gibt es ein plus von 44,8 Prozent an Neuzulassungen bei Wohnmobilen. Insgesamt wurden erstmals mehr als 100.000 Freizeitfahrzeuge (also Reisemobile und Caravans) in Deutschland binnen eines Kalenderjahres neu zugelassen. Besonders die jüngere Zielgruppe ist beim Camping stark im Kommen, das stellen Experten des Branchenverbands und des ADAC anhand von Umfragen übereinstimmend fest: Speziell die „Millenials“ (Menschen von Mitte 20 bis Mitte 30) zeigen großes Interesse. Urlaub im Wohnmobil verspricht Abenteuer und gleichzeitig Entspannung. Denn mit eigener Toilette und Dusche unterwegs, gelten die Coronaregeln nur „vor dem Wagen“, also auf Camping- oder Stellplatz. Man gewinnt ein Stück Freiheit und kann Europa für sich selbst entdecken. Stellplätze gibt es viele – man muss sich nur genau umschauen.

Mobil Land entdecken – auch die Vorderpfalz

Mit dem Wohnmobil kann man in weite Ferne reisen, es geht aber auch in die Nähe. Ob entlang des Rheins bis hin in den Pfälzer Wald, es gibt viele wundervolle Flecken hier. Auch Weingüter entlang der Weinstraße bieten für einen günstigen Preis einen Stellplatz an. So hat man einen Übernachtungsort und kann Wandern, die Natur genießen oder eben eine kleine Weinprobe to go im eigenen Wohnmobil erleben. Meist werden die Stellplätze mit Stromanschluss oder Entsorgungsstation angeboten. Wer bei einem Winzer auf dem Parkplatz einen Stellplatz bucht, muss eventuell auch mal auf diesen Luxus verzichten. Doch bei den modernen Fahrzeugen sind große Tanks und Batterien meist mit inbegriffen. Ein Wochenende im Dahner Felsenland? Eine Burgentour und dann noch auf den Baumwipfelpfad? Die Touristikseite des Dahner Felsenlandes bietet direkt eine Information, wo man mit einem Wohnmobil überall stehen kann.
Es gibt zahlreiche Internetseiten, die Stellplätze vorstellen und informieren, so zum Beispiel die Seite stellplatz.info. Auch gute Fachmagazine, die im Einzelhandel erhältlich sind, geben viele nützliche Tipps rund um das Thema mobiles Reisen. Ausflugstipps, Stellplätze oder welches Wohnmobil für wen geeignet ist, sind hier zu finden.
In der Vorderpfalz gibt es zudem zahlreiche Wohnmobil, -wagen Verleiher. Sie beraten kompetent, wenn es um das Thema mobiles Reisen geht. Aber: Wer jetzt denkt, einfach mit dem Wohnmobil irgendwo hinstellen, der irrt! In Deutschland ist das Wildcamping, also das Übernachten von Personen in mobilen Unterkünften abseits von ausgewiesenen Anlagen und Stellplätzen verboten! Deswegen gilt: Informationen im Netz recherchieren, Stellplatz vorab buchen (gerade in der Coronazeit wichtig) und einen mobilen Urlaub genießen.

Achtung Wohnmobil!

Es klingt wirklich verlockend: Europa erkunden, mal ein paar Tage, mal nur eine Nacht – einfach so, wie alle es wollen. Doch wer eine längere Reise mit einem Wohnwagen/-mobil plant, der sollte unbedingt eins beachten: das Gewicht! Je nach Größe und Zulassung hat man nur sehr wenig Zuladungsmöglichkeiten. Das bedeutet: man muss beim Gepäck sparen. Wer sich hier nicht sicher ist, der sollte den Fachmann fragen oder beim TÜV anrufen und den Wagen vollgepackt einfach einmal wiegen. Falsche Beladung und vor allem zu schwere Beladung kann bei einer Kontrolle teuer werden. Ein Tipp: Statt Porzellan-Geschirr auf Plastikgeschirr zurückgreifen. Vielleicht kann man auch Instant-Kaffee kaufen, statt neben einem Wasserkocher auch noch eine Kaffeemaschine mitzuschleppen. Wer ins Ausland mit dem Fahrzeug möchte, der sollte sich auch hier vorab über die Regeln informieren. In manch Ländern gibt es unterschiedliche Regelungen rund um Wohnmobile. In Frankreich zahlt man beispielsweise für höhere Fahrzeuge eine höhere Maut! Wer also einen unbeschwerten Urlaub genießen will, der sollte unbedingt vorab genau planen. gib

Mit dem Wohnwagen Seen und Berge entdecken:
Autor:

Gisela Böhmer aus Frankenthal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

26 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige

Mit der eigenen Gründungsidee zum Erfolg – Online-Reihe für Gründerinnen ab Juli 2022

bic. Sich beruflich neu zu erfinden und mit den eigenen Ideen Geld zu verdienen, ist vor allem in der jetzigen Zeit eine große Chance. Damit die Chance auch zu einem großen Erfolg wird, unterstützt das Business + Innovation Center Kaiserslautern (bic) auch 2022 wieder gründungsinteressierte Frauen. Auch in diesem Jahr knüpft das bic, gefördert vom Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz, an die erfolgreiche Tradition an, Frauen der Region bei den ersten Schritten in die Selbstständigkeit zu...

Online-Prospekte aus Frankenthal und Umgebung



add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.