Gedruckte Broschüre erhältlich
Kunsthaus stellt Jahresprogramm vor

Ulli Bomans, Agent Red

Frankenthal. Das Kunsthaus Frankenthal stellte vor kurzem sein Jahresprogramm 2022 vor. Als gedruckte Broschüre liegt es im Kunsthaus, in der Stadtbücherei und im Einzelhandel aus. Für das neue Jahr sind in den Räumlichkeiten am Mina-Karcher-Platz 42, sechs städtische Ausstellungen, eine Ausstellung der Frankenthaler Künstlerin Uschi Freymeyer und eine des Lions-Clubs geplant. Auch der Kunst- und Genussmarkt soll im August wieder stattfinden.

Die Ausstellungen

Ab Samstag, 5. Februar ist Ulli Bomans mit der Ausstellung „Faced Again“ zu sehen. Bereits im Frühjahr 2021 hätte seine Ausstellung „Wishflower“ gezeigt werden sollen. Coronabedingt wurde sie zwar aufgebaut, Besucher waren aber nicht zugelassen. Nun wird im Kunsthaus eine Neuauflage namens „Faced Again“ zu sehen sein – ein Update, das in seinen Grundzügen auf der Vorgängerausstellung aufbaut, sich im Detail aber weiterentwickelt. Im Fokus stehen die großformatigen Collagen „Agents“, die sich mit den Konterfeis unterschiedlicher Despoten unserer Zeit befassen. Begleitend zur Ausstellung findet am Mittwoch, 12. Februar ein Konzert mit der Gruppe „The RememBerries“ statt. Karten können bei Manuela Engel-Heil, manuela.engel-heil@frankenthal.de oder telefonisch unter 06233/89 456 reserviert werden.
Im Mai findet der Perron-Kunstpreis der Stadt Frankenthal in der Sparte Malerei zum Thema „Malerei in Bewegung“ statt. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie Bewegung ins Bild kommen kann – ob gegenständlich oder abstrakt – und mit welchen Mitteln Bilder wiederum ihren Betrachter bewegen können. In der begleitenden Ausstellung, die am 14. Mai eröffnet, sind neben den Gewinnerbildern alle durch die Jury ausgewählten Arbeiten zu sehen.
Ab 17. Juli ist der Perron-Preisträger Peter Köcher mit seiner Ausstellung auf_zeichnungen zu Gast im Kunsthaus. Köchers Werk setzt sich im Wesentlichen aus Malerei, Grafik, Installation und Objektkunst zusammen.
Der Kunst- und Genussmarkt lädt am Samstag, 20. August, zu künstlerischen und kulinarischen Höhepunkten in den Garten des Kunsthauses ein.
Im September wartet ein besonderer Höhepunkt auf die Besucher: eine Ausstellung zum Stadtjubiläum 2022. Dr. Maria Lucia Weigel, Leiterin des Erkenbert-Museums, kuratiert aus diesem Anlass eine Ausstellung mit Arbeiten aus der städtischen Kunstsammlung. Entsprechend dem Sammlungsschwerpunkt werden insbesondere Gemälde und Druckgraphik aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu sehen sein. Die Schau will einen Überblick über die Vielfalt der Sammlung geben. Zugleich werden aus Anlass des Stadtjubiläums zwei Aspekte in den Vordergrund gerückt. Zum einen stehen Arbeiten mit Frankenthaler Motiven im Fokus, zum anderen werden historische Frankenthaler Künstlerpersönlichkeiten vorgestellt.
Ab Oktober wird die Ausstellung „Die Gute Form im Schreinerhandwerk“ wieder im Kunsthaus zu sehen sein. Die Gute Form ist ein traditionsreicher Gestaltungswettbewerb unter Tischler- und Schreinergesellen, der in Rheinland-Pfalz seit Jahrzehnten durchgeführt wird. Dabei kommt es auf zeitgemäßes Design und erstklassige Gestaltung an. Die Stücke werden in einer Vorauswahl von einer unabhängigen Jury nominiert und der Öffentlichkeit in der Ausstellung präsentiert. Jedes Stück ist ein Unikat und überzeugt durch seine Kreativität und Qualität.
Die letzte städtische Ausstellung gestaltet Paul Hirsch mit seinen „Skulpturen in Bewegung“. Die Holzskulpturen des Künstlers bestehen aus mehreren beweglichen Teilen, die aus einem Baumstamm ohne Nahtstelle gearbeitet sind. Bei jedem Aufbau kann die Form der Skulpturen verändert werden, so dass der Betrachter seine eigenen ästhetischen Vorstellungen mit einbringen kann.
Neben den sechs städtischen Ausstellungen ist im März noch eine des Lions Club Frankenthal mit dem Titel „Begegnungen“ sehen. Die Künstlerin Uschi Freymeyer lädt im November zur Ausstellung „Freymeyer und Friends: Grenzenlos“ ein. Weitere Informationen zu den einzelnen Ausstellungen erhalten Interessierte unter www.frankenthal.de/ kunsthaus oder bei Manuela Engel-Heil, 06233 89-456, manuela.engel-heil@frankenthal.de. ps

Autor:

Gisela Böhmer aus Frankenthal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Welch eine Auswahl an Brillen und Kontaktlinsen in Mannheim - anfragen sollten bei diesem Optiker auch Menschen, die von einem unangenehmen Doppelbild gequält werden.
6 Bilder

Optiker in Mannheim: Brillen und Kontaktlinsen bei Optik Faust

Optiker Mannheim. Optiker-Meister Michael Lösch bietet mit seinem Team bei Optik Faust Augenoptik vom Feinsten: Der Optiker in Mannheim punktet mit seinen drei Mitarbeiterinnen mit einer individuellen Beratung und einer großen Auswahl, mit der die Anfragen bestens zufriedengestellt werden. Der Anbieter von Brillen und Kontaktlinsen fühlt sich dem Anspruch verpflichtet, einer der besten Optiker der Stadt zu sein. Gezielt auf Anfragen der Kunden reagierenFür sein Angebot in der Branche Optiker...

RatgeberAnzeige
Fitness-Studio Bodystreet: In nur 20 Minuten zum Erfolg
Video

Abnehmen beim Bodystreet Fitness-Studio Mannheim - In 20 Minuten ans Ziel

Mannheim. Den Jahresanfang nimmt man gerne zum Anlass, etwas für seinen Körper zu tun, Sport zu treiben, abzunehmen… Fitness-Studios leben häufig davon, dass sich viele Menschen anmelden und das Angebot dann nicht nutzen. Bei Bodystreet ist das anders. Die Hürde, die man nehmen muss, hängt dort nämlich nicht so hoch. Das effektive EMS-Training bei Bodystreet dauert nämlich nur 20 Minuten – soviel Zeit kann jeder in seinem Wochenplan unterbringen. Und da man einen festen Termin mit seinem...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Beim Coworking entscheidet jede:r selbst wann und wo gearbeitet wird. Tagungsräume und Konferenzräume runden das Angebot eines Coworking Spaces ab.
5 Bilder

Coworking und New Work: 1000 Satellites GmbH feiert ihre Ausgründung

Coworking Rhein-Neckar. New year, new work, new start-up: Die 1000 Satellites GmbH feiert die Ausgründung. Dezentrales Coworking in der Metropolregion Rhein-Neckar – das hat sich 1000 Satellites zur Aufgabe gemacht. Mit ihren Coworking Spaces in Neustadt an der Weinstraße, Wachenheim, Heidelberg, Mannheim, Darmstadt und Stuttgart gehen sie mit dem Wandel der Arbeitswelt. In Zukunft sind noch viele weitere Satelliten wie beispielsweise in Speyer geplant. Gerade in den vergangenen Monaten der...

RatgeberAnzeige

Gesunder Schlafen
5 Tipps für einen guten Schlaf

5 Tipps für einen guten Schlaf Wer träumt nicht davon, Nacht für Nacht entspannt in Morpheus" Arme zu sinken, um frisch und munter den Anforderungen des kommenden Tages gewachsen zu sein? Der passenden Dosis Schlaf kommt enorme Bedeutung zu, wenn es darum geht, sich eine intakte Immunabwehr, Ausgeglichenheit und physische sowie psychische Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit zu erhalten. Dass es uns nicht täglich, beziehungsweise nächtlich, gelingt, unser Schlummerkonto komplett aufzufüllen,...

Online-Prospekte aus Frankenthal und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen