Das Erkenbert-Museum zu Gast in der Seniorenresidenz Frankenthaler Sonne am 12. Februar und der Stadtbibliothek am 17. Februar
Karneval. Es wird närrisch bei „Museum im Koffer“

"Die Demaskierung". Figurengruppe aus Frankenthaler Porzellan.
  • "Die Demaskierung". Figurengruppe aus Frankenthaler Porzellan.
  • Foto: Erkenbert-Museum
  • hochgeladen von Judith Ritter

Frankenthal. Am Mittwoch, 12. Februar, um 15 Uhr ist das „Museum im Koffer“ des Erkenbert-Museums in der Seniorenresidenz Frankenthaler Sonne zu Gast unter dem Motto „Karneval“.
Zum gleichen Thema lädt das Team des Erkenbert-Museums am Montag, 17. Februar, um 16.30 Uhr in die Stadtbücherei ein.

Karneval im „Museum im Koffer“

Die Zuhörer erwartet eine Entdeckungsreise in die Geschichte der fünften Jahreszeit. Das ausgelassene Treiben bei Fasching, Fasnet und Karneval geht auf zahlreiche, heute oft vergessene, Bräuche zurück und stand bereits lange vor Beginn des Christentums in Zusammenhang mit religiösen Riten. Im Barock gehörten festliche Maskenbälle zu den Vergnügungen des Adels. Verkleiden und Maskieren, Scherzen und Umkehren gesellschaftlicher Konventionen steht nicht nur in deutschen Hochburgen des Karnevals im Mittelpunkt des närrischen Tuns. Wer erfand die Luftschlange? Warum tragen die Mitglieder von Karnevalsvereinen so häufig militärische Uniformen und Orden? Auf diese und andere Fragen geben die Referentinnen Antwort. Beispiele aus der Sammlung des Erkenbert-Museums lassen die unterschiedlichen Facetten dieser besonderen Jahreszeit anschaulich werden. Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Nachmittag, bei dem es auch ein bisschen närrisch zugehen darf.

Die Teilnahme in der Seniorenresidenz ist auch für Angehörige kostenfrei. Gäste sind wie immer willkommen, es wird jedoch um Voranmeldung beim Erkenbert-Museum gebeten bei Irina Haas, per E-Mail an museum@frankenthal.de oder telefonisch unter 06233 89495. Treffpunkt ist im kleinen Saal der Seniorenresidenz Frankenthaler Sonne. In der Stadtbücherei findet der Vortrag in der Lesewerkstatt statt.

Allgemeines zum „Museum im Koffer“ 

Mitarbeiter und Ehrenamtliche des Erkenbert-Museums stellen im Rahmen des Projekts einmal im Monat Objekte der Sammlung in der Seniorenresidenz Frankenthaler Sonne vor. Jedes Mal zu einem anderen spannenden Thema. Die Idee dahinter ist es, den Senioren, die nicht mehr selbst ins Museum kommen können, die Kunst und Kultur direkt vor Ort näher zu bringen. Bei Kaffee und Kuchen stellt das Museumsteam die historischen Exponate vor und jeder darf etwas dazu erzählen. Der Austausch miteinander steht im Vordergrund. So lernen alle dabei.

Das Projekt wurde 2015 ins Leben gerufen und erfreut sich seither immer größerer Beliebtheit. Es hat sich ein Stammpublikum etabliert und der Raum in der Seniorenresidenz ist immer gut gefüllt. Die Programme sind auf Anfrage auch für andere Senioreneinrichtungen und interessierte Gruppen buch-bar. Ganz wichtig ist den Organisatoren dabei aber, dass der gemütliche Charakter und der rege Austausch unter den Teilnehmern immer im Vordergrund stehen. ps

Genauere Informationen zu den Themen sind im Programmflyer zu finden, der ab Frühjahr in der Seniorenresidenz Frankenthaler Sonne für alle Interessierten zur Mitnahme bereitliegt. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 15 Uhr.

Autor:

Judith Ritter aus Lingenfeld

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen