Kaiserwetter zum Jubiläumsumzug bei der Owwergässer Winzerkerwe
Eine bunte Reise durch 1250 Jahre Stadtgeschichte

Bei bestem Kaiserwetter zogen rund 1100 Teilnehmer in knapp 80 Zugnummern durch Edenkoben.
135Bilder
  • Bei bestem Kaiserwetter zogen rund 1100 Teilnehmer in knapp 80 Zugnummern durch Edenkoben.
  • Foto: Klein
  • hochgeladen von Thomas Klein

Edenkoben. Petrus hatte es mit dem Wetter zunächst nicht so gut gemeint mit der weinfrohen Stadt Edenkoben, als man ab Donnerstag die diesjährige Owwergässer Winzerkerwe ganz im Zeichen des 1250-jährigen Jubiläums feierte. Aber dann, zum Höhepunkt des Festes, gab es Kaiserwetter zum großen historischen Festumzug. Rund 80 Zugnummern schlängelten sich durch die Stadt und die enge Owwergass, rund 1100 Teilnehmer boten ein buntes Bild für die Zuschauer. Allein die Zugaufstellung hatte eine Strecke von 1000 Meter in Anspruch genommen, über zwei Kilometer war die Zuglänge, da blieb es nicht aus, dass die ersten Zugteilnehmer bereits ihr Ziel erreicht hatten und auf dem Rückweg auf die letzten Zugnummern stießen. Begeistert von den Zuschauern begleitet zogen Gruppen aus den Nachbargemeinden wie aus der Region, aber auch aus den Partnerstädten Dinkelsbühl und Etang durch die Klosterstraße. Selbstverständlich war die Historische Gruppe Edenkoben mit dabei, König Ludwig und Gattin Theresia gaben sich ebenso die Ehre wie Klosterfrauen und Klosterbrüder, feine Gesellschaften und Winzer und Bauern. Nicht fehlen durften natürlich auch all die Weinhoheiten nicht, von den derzeitigen Weinhoheiten bis hin zu den ehemaligen Weinprinzessinnen, die mit viel Beifall bedacht wurden. Eine Bereicherung im interkulturellen Austausch war auch die Teilnahme der türkischen Gemeinde in Edenkoben. Alte Schnauferl und alte Gerätschaften wurden durch die Straßen gezogen, Volkstanzgruppen vermittelten Heimatverbundenheit, Kinder wie Senioren reihten sich in den großen Festumzug und allen wurde ihr großer Einsatz bei großer Hitze mit viel Applaus gewürdigt. Und nach dem großen Zug, der an verschiedenen Stellen kommentiert und erläutert wurde, füllten sich die Schänken und Höfe, und viele der Zugteilnehmer sahen sehr entspannt und gelockert aus, als sie aus ihren Kostümen befreit ebenfalls Einkehr halten konnten. Edenkoben war am heutigen Sonntag in bester Feierlaune, und auch morgen lädt die Owwergässer Winzerkerwe im Jubiläumsjahr nochmals zum Mitfeiern ein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen