Spendenlauf der Turnerschaft ein Erfolg

Bevor es am vergangenen Samstag beim Spendenlauf der Turnerschaft Durlach auf die Strecke ging, machten sich die Läufer*innen auf der Hub am Morgen gemeinsam warm.
  • Bevor es am vergangenen Samstag beim Spendenlauf der Turnerschaft Durlach auf die Strecke ging, machten sich die Läufer*innen auf der Hub am Morgen gemeinsam warm.
  • Foto: Sadowski
  • hochgeladen von Turnerschaft Durlach 1846 e. V.

Strahlender Sonnenschein und zufriedene Gesichter haben am Samstag für eine gelungene Premiere des Spendenlaufs der Turnerschaft Durlach gesorgt. Auf zwei verschieden langen Strecken sammelten Läufer und Läuferinnen im Zeitraum von 10 bis 16 Uhr Geld für den guten Zweck. Am Ende kamen 175 Euro zusammen.

Der erste TSD-Spendenlauf war ein Erfolg“, freut sich Mathias Tröndle, Vereinsvorsitzender der Turnerschaft, der zusammen mit Ortsvorsteherin Alexandra Ries den Lauf eröffnet hatte. Erfolgreich auch deshalb, weil Tröndle und Co. im Vorfeld ohne bestimmte Vorgaben an die Veranstaltung herangegangen sind. „Uns war in erster Linie wichtig, den Durlachern eine Möglichkeit zu geben, Sport zu treiben“, erklärt der Vorsitzende. Das sei am vergangenen Samstag, 2. Oktober, mehr als gelungen.

Von den Läufer*innen gab es ausschließlich positive Rückmeldungen. Und die hatten in erster Linie mit den beiden Strecken zu tun. So standen eine Kinder- und Erwachsenenrunde mit 2 beziehungsweise 6,1 Kilometer zur Auswahl. Auf die kürzere Strecke durften jedoch nur Kinder im Jahrgang 2014 bis 2010. Warum? „Weil wir uns an die Vorgaben des Deutschen Leichtathletikverbands halten wollten“, begründet Ingrid Mickley, Leichtathletikabteilungsleiterin der Turnerschaft.

Die abwechslungsreiche Strecke durch das Elfmorgenbruch, entlang der Pfinz gepaart mit dem sportlichen Rahmen sollten das symbolisieren, wofür die Turnerschaft steht: Sport und Gesellschaft miteinander in Einklang zu bringen. „Das ist auch mehr als gelungen“, freut sich Mickley. Bestes Beispiel: Ein 89 Jahre alter Starter mit Walkingstöcken. Für ihn machten die Veranstalter eine Ausnahme. Er durfte auf die Kinderrunde und absolvierte diese gleich drei Mal. Also insgesamt beeindruckende sechs Kilometer.

Erst im Juli mit Planungen begonnen

Obwohl sie gerne mehr Teilnehmer*innen begrüßt hätte, zeigte sich auch Mickley mit dem ersten Spendenlauf zufrieden: „Alle waren glücklich, keiner hat sich verletzt. Für die erste Veranstaltung dieser Art ist es gut gewesen.“ Man dürfe nicht vergessen, dass der Lauf überhaupt erst sehr kurzfristig beschlossen wurde. Noch Anfang Juli sei man davon ausgegangen, den Turmberglauf zu organisieren. Doch irgendwann sei die „Unsicherheit verbunden mit den hohen Auflagen nicht mehr kalkulierbar“ gewesen. In wenigen Wochen galt es also, einen Spendenlauf aus eigener Kraft auf die Beine zu stellen.

Die Turnerschaft entschied sich dabei gegen einen externen Geldgeber, weil allein die Kontaktaufnahme und die festzulegenden Konditionen zu viel Vorlaufzeit in Anspruch genommen hätten. Also ergriff der Verein die Initiative und entschloss sich kurzum, die Spenden selbst beizusteuern. Was fehlte war nur noch ein Empfänger. Und der sollte zwingend aus Durlach kommen, erklärt Tröndle. Die Wahl fiel auf den gemeinnützigen Verein „Selbst e.V.“, an den die Turnerschaft bereits in der Vergangenheit schon gespendet hatte. Der Verein wurde im Jahr 2013 gegründet und hat es sich zum Ziel gesetzt, notleidenden Menschen im Einzugsbereich Durlach, Aue und den Bergdörfern schnell und unbürokratisch zu helfen.

„Mit den 175 Euro können wir viel Gutes tun“, freut sich Roland Laue, Vorsitzender von „Selbst e.V.“. Man sei der Turnerschaft für ihre Idee und die Initiative sehr dankbar. An welcher Stelle das gespendete Geld eingesetzt werde, darüber wird Laue den Verein noch informieren.

Interessante Randnotiz: Die jetzt eingenommenen 175 Euro fallen ins 175-jährige Vereinsbestehen. „Na wenn das mal kein gutes Omen ist“, findet Tröndle.

Veranstaltung gelungen, Potenzial aber noch viel größer

Obwohl das Fazit der TSD-Verantwortlichen insgesamt sehr positiv ausfällt, sei das Potenzial des Spendenlaufs noch viel größer, ist TSD-Geschäftsführer Seweryn Sadowski überzeugt. „Wir haben viele Rückmeldungen erhalten, die den Lauf an sich super fanden, sich im Vorfeld aber mehr Werbung gewünscht hätten.“ Sadowski versichert, dass man die Anregungen zur Kenntnis genommen habe, sich zeitnah im Team zusammensetzen und die Veranstaltung reflektieren werde.

Auch wenn im nächsten Jahr alle auf einen Turmberglauf in seiner alt bewährten Form hoffen, denken Sadowski und Tröndle bereits über eine zweite Auflage des Spendenlaufs nach. „Wir können uns gut vorstellen, den Spendenlauf losgelöst vom Turmberglauf anzubieten“, sagt der Vereinsvorsitzende Tröndle. Der Aufwand sei im Rahmen, die Infrastruktur an der Hub dafür prädestiniert. Wieso also nicht zwei Laufveranstaltungen im Kalenderjahr 2022? Diesmal dann auch mit mehr Vorlaufzeit.

Info: Wer gerne in der Gruppe läuft, kann beim Lauftreff der Turnerschaft Durlach vorbeischauen. Dieser ist auch eine ideale Vorbereitung für den Spenden- und Turmberglauf. Der Treff findet immer dienstags ab 18.30 Uhr statt. Von April bis September wurde auf dem Geigersberg gelaufen. Seit Oktober starten die Läufer*innen von der Obermühle. Gelaufen wird in der Regel zwischen 10 bis 12 Kilometer. Bei Interesse Anmeldung per E-Mail an gf@tsdurlach.de oder Telefon unter 0176/70724757.

Autor:

Turnerschaft Durlach 1846 e. V. aus Durlach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Black Beauty: Schwarz gehört zu den Trendfarben schlechthin und macht moderne Küchen zum Hingucker in luxuriöser Optik
3 Bilder

XXXLutz Karlsruhe und Mannheim
Hochwertige Küchen für das moderne Zuhause

XXXLutz Karlsruhe/Mannheim. Die Küche rückt immer mehr ins Zentrum des modernen Familienlebens. In einem angenehmen und gemütlichen Ambiente gemeinsam kochen, feiern und genießen – genau das machen hochwertige Premium-Küchen unkompliziert möglich. Die XXXLutz Einrichtungshäuser in Karlsruhe und Mannheim bieten ihren Kundinnen und Kunden eine große Auswahl an trendigen Küchenmodellen mit luxuriöser High-End-Ausstattung. Kochen, leben, genießen: Die Küche als WohnraumDer Trend einer gesunden...

LokalesAnzeige
2 Bilder

2 x zentral, 7 x in den Stadtteilen - Ihre Stadtbibliothek
Die Stadtbibliothek Karlsruhe und ihre Zweigstellen

Die Stadt­bi­blio­thek Karlsruhe gewährleistet als moderne öffentliche Großstadtbibliothek Zugang zu Bildung und Information für alle Menschen in Karlsruhe. Bürgerinnen und Bürger haben an insgesamt acht Standorten in Karlsruhe sowie über den mobilen Medienbus die Möglichkeit, die vielfältigen Angebote der Stadtbibliothek zu entdecken und zu nutzen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! In bester Citylage findet sich die Hauptstelle der Stadtbibliothek im Neuen Ständehaus. Hier stehen Ihnen auf...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Eine ganz besondere Hochzeitslocation im Raum Bruchsal / Karlsruhe / Kraichgau ist das Castillo del Mar in Zeutern
24 Bilder

Traumhafte Hochzeitslocation im Raum Bruchsal / Karlsruhe: Castillo del Mar

Karlsruhe / Bruchsal / Kraichgau. Eine besonders traumhafte Hochzeitslocation im Raum Bruchsal, Karlsruhe und Umgebung sowie die Region Kraichgau findet sich im idyllischen Zeutern. Das Castillo del Mar bietet eine romantisch-ländliche Atmosphäre - in dieser Location lässt es sich unbeschwert feiern. Das Castillo und das umliegende Areal ist perfekt für Feiern mit 70 bis 140 Personen geeignet. Der außergewöhnliche Ort und die professionelle Organisation eines Festes bis ins Detail bereit den...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Kaffeebaum Kolumbien
4 Bilder

Geschenkideen Xmas 2021
Kreative, leckere und besondere Geschenkideen

Jedes Jahr zum Muttertag, Geburtstag, Hochzeitstag und Weihnachten kommt dieselbe Frage auf: Was soll ich nur schenken? Gemeinsame Zeit mit den Liebsten verbringen, ist für viele das wichtigste. Und genau dafür haben wir ein paar Geschenkideen zusammengestellt. Kaffeegenuss mit helfendem Mehrwert Kaum jemand macht sich in der Regel Gedanken über das „Dahinter“, wenn der aromatische Kaffeeduft die häuslichen Räume oder das Büro durchströmt oder die sanfte Crema den Gaumen umschmeichelt. Seit...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen