Übungseinsatz für die Schnelleinsatzgruppe
DRK SEG Durlach übt mit Einsatzkräften auf dem Turmberg

38Bilder
  • Foto: Fotos (C) DRK Bereitschaft Durlach, Frank Nordwig / Marc Theiner
  • hochgeladen von Frank Nordwig

Durlach (fn.) Am vergangenen Dienstabend stand im Ausbildungsplan offiziell Geräteübungen. Normalerweise werden diese im Vereinsheim und im Vorraum absolviert, nicht so an diesem Dienstag. Der Durlacher Bereitschaftsleiter hatte eine realitätsnahe Übung auf dem Durlacher Turmberg geplant. Dabei wussten lediglich die drei Opfer und der Schminker bereits 2 Tage im Vorfeld Bescheid. Nach Eröffnung des Dienstabends wurde das Geheimnis gelüftet und die angenommene Lage bekannt gegeben.

Übungslage: Kurz nach dem Beginn eines Dienstabends in ihrer Bereitschaft meldet sich die ILS Karlsruhe beim Bereitschaftsleiter, da es in ihrem Einsatzgebiet eine noch unklare Unfallserie am Durlacher Turmberg gab und fordert die Schnelleinsatzgruppe an, da die Rettungsmittel des Rettungsdienstes des Bereiches bei einer Massenkarambolage auf der Autobahn gebunden sind.

Als Einsatzstichworte erhielten die Trupps folgende Punkte: Notfalleinsatz für RTW-Team (51/23-2), N-KTW-Team (51/26-4) sowie MTW-Team (51/19-8). Einsatzort: Turmberg Durlach, Spielplatz sowie Durchfahrtsstraße. Mehrere, als Notfall gemeldete Personen, mindestens jedoch 3. Davon mindestens eine Person bei einem Grillunfall sowie mindestens 2 Personen bei einem VU.

Einsatzauftrag: Fahren Sie mit ihren Einsatzfahrzeugen die Unfallstelle an und leisten Sie mit dem verfügbaren Material die erforderliche Hilfe. Melden Sie die festgestellte Lage unverzüglich nach Durchführung der Sichtung an die Rettungsleitstelle und versorgen Sie die Betroffenen bis zur Übergabe an den Rettungsdienst. Stellen Sie die Transportfähigkeit her. Achten Sie unbedingt auf die Einteilung der Notfallteams sowie die Weisungen der Teammitglieder aus dem Leitungsteam.

Anweisungen an Schiedsrichter und Notfalldarstellung: Drei Helfer, die nicht am Dienstabend teilnehmen wollten, haben sich spontan zu einer Party auf dem Durlacher Hausberg verabredet. Die Personen sind den Einsatzkräften also persönlich bekannt. Eine Betroffene verunfallte während der Entzündung des Feuers auf dem Grillplatz durch Nutzung von Spiritus als Brandbeschleuniger. Ein weiterer Gast dieser Spontanparty sieht vom Spielplatz gegenüber den Unfall und eilt zur Hilfe. Dabei überquert diese Person die Straße und übersieht das herannahende Fahrzeug und verunfallt mit dem KFZ.

Unfallhergang: Grillunfall mit Stichflamme und Verpuffung durch Nutzung von Spiritus. Unfallmechanismus: Rauchgasinhalation, Brandwundern Kl. 1 und 2, Atemnot im Verlauf der Versorgung Bewusstseinsverlust.

Unfallhergang: Unfallopfer, unachtsam über die Straße gerannt, um Hilfe zu leisten, dabei vom Auto erfasst. Unfallmechanismus: Mehrere Schürfwunden, gebrochener Arm, unklare HWS.

Unfallhergang: Fahrerin beim Autounfall. Unfallmechanismus: Prellungen durch Airbagauslösung, Angst- und Schockzustände, Brustschmerzen, ansonsten unverletzt.

Die Einsatzkräfte, die im Bereich Sanitäts- und Betreuungsdienst geschult sind, hatten mit den gestellten Notfallszenarien alle Hände voll zu tun. Durch die vielen Verletzungsmuster und die auseinanderliegenden Notfallorte musste vom ersteintreffenden Fahrzeug die Lage erkundet und die weiter anfahrenden Fahrzeuge koordiniert werden.

Neben der Lageerkundung und Erstversorgung der Verunfallten mussten alle Patienten transportfertig gemacht und zusammen mit einem kompletten Übergabeprotokoll zum Transport fertiggemacht werden.

In einer direkt vor Ort durchgeführten Übungsnachbesprechung konnten sich die Einsatzkräfte noch einmal austauschen und Punkte notiert werden, die noch einmal ausführlich an den Übungsabenden trainiert werden.

Im Nachgang wurden die Einsatzfahrzeuge wieder aufgefüllt und in der Fahrzeughalle einsatzbereit abgestellt, bevor man sich nach einem erlebnisreichen Abend wieder auf den Heimweg begab.

Autor:

Frank Nordwig aus Durlach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

SportAnzeige
Die "Kirner Dolomiten", wie die Oberhauser Felsen auch genannt werden, bieten ungeübten Kletterern, aber auch Kletterprofis sieben verschiedene Routen an. Dabei werden die Schwierigkeitsgrade 4 bis 7, an der Wand „Mosermandel“ sogar Klettergrad 8, abgedeckt. Diese Klettermöglichkeit in Rheinland-Pfalz liegt zwischen Kirn und Oberhausen im südlichen Hunsrück.
10 Bilder

Klettern in Rheinland-Pfalz: Oberhauser Felsen
Ab in die „Kirner Dolomiten“

Kirn an der Nahe / Hunsrück. Klettern und Bouldern sind nach wie vor Trendsportarten. Auch in Rheinland-Pfalz gibt es wunderschöne Strecken, Klettersteige und Trainingsmöglichkeiten für geübte Kletterer und für Neulinge im Klettersport. Zum Beispiel die Oberhauser Felsen, auch genannt "Kirner Dolomiten", zwischen Kirn und Oberhausen. Man nennt die Felsformation auch „Kirner Dolomiten“ – und tatsächlich sind die Oberhauser Felsen, hoch über dem idyllischen Hahnenbachtal, wohl das...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Urlaub daheim - und das zum Anfassen: Im Edelsteinland können die Besucher zu Schatzjägern werden
7 Bilder

Ausflugstipps im Naheland
Schatzsuche im Edelsteinland bei Idar-Oberstein

Edelsteinland bei Idar-Oberstein. Urlaub daheim ist das Motto der diesjährigen Sommer- und Ferienzeit, denn Reisen ins Ausland sind mit großen Risiken verbunden. Also warum in die Ferne schweifen, wenn es auch in Rheinland-Pfalz familienfreundliche Alternativen gibt? Wir haben unsere besten Ausflugstipps aus dem Naheland für euch zusammengestellt: Ein Pflicht-Ziel ist das Edelsteinland rund um Idar-Oberstein. Perfekt für kleine Forscher und alle, die es noch werden wollen. Neben Wissenswertem...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen