Interview mit Martin Lenz
„Vernetzung zwischen Sport und Politik“

Martin Lenz

Region. Martin Lenz ist Präsident des Olympiastützpunktes Rhein-Neckar. Bei der Mitgliederversammlung des Olympiastützpunkt Metropolregion Rhein-Neckar wurde unlängst in Heidelberg der Karlsruher Bürgermeister Dr. Martin Lenz zum neuen Präsidenten gewählt. Im Gespräch mit „Wochenblatt“-Redakteurin Heike Schwitalla erklärt Lenz, der aich Präsident der Badischen Sportbundes Nord ist, was seine neuen Aufgaben sind und welche Ziele er sich gesetzt hat.

???: Herr Lenz, Was ist so ein Olympiastützpunkt (OSP) und was passiert da eigentlich und wieso ist das für die Region wichtig?
Dr. Martin Lenz: Zunächst einmal muss man unterscheiden zwischen der „Idee Olympiastützpunkt“ und dem „Ort Olympiastützpunkt“. Im Neuenheimer Feld in Heidelberg ist quasi das olympische Zuhause unserer nordbadischen Kaderathleten. Der OSP hat gegenwärtig zwölf anerkannte Schwerpunktsportarten: Basketball, Boxen, Eishockey, Eiskunstlauf, Gewichtheben, Handball, Hockey, Kanu, Leichtathletik, Schwimmen, Volleyball und Paralympics. Über 600 Sportler finden am OSP Metropolregion Rhein-Neckar professionelle Rahmenbedingungen und Service durch einen spezialisierten Stab an OSP Mitarbeitern. Dazu gehört Physiotherapie genauso wie Laufbahnberatung, Sportpsychologie oder Trainingsoptimierung. Dem OSP angeschlossen ist auch das Internet, in dem viele Nachwuchssportler leben. Demgegenüber steht die „Idee Olympiastützpunkt“: Deren Ziel ist die regionale, ideelle und finanzielle Förderung des olympischen Spitzen- und Nachwuchsleistungssports. Dazu gehört auch, der Olympische Gedanke vor Ort gegenüber Wirtschaft und Politik zu repräsentieren. Vor Ort, das heißt übrigens nicht nur in der Metropolregion Rhein-Neckar. Auch Karlsruhe gehört mit in dieses Einzugsgebiet: zum Beispiel unserer Gewichtheberin aus Durlach, Sabine Kusterer: sie trainiert am Bundesstützpunkt in Leimen und gehört auch dem OSP Metropolregion Rhein-Neckar an (OSP MRN).
???: Was macht man als Präsident eines Olympiastützpunktes?
Lenz: In meiner neuen Position als Präsident bin ich vor allem für die strategische Entwicklung des OSP zuständig, weniger für das operative Tagesgeschäft. Unsere Aufgabe als Verein ist es zum Beispiel nicht, über die Mittelverwendung und Finanzen des OSPs zu bestimmt. Das ist Sache des Landessportverbands Baden-Württemberg (LSV), der das Dach aller OSPs in Baden-Württemberg ist. Unsere Aufgabe ist vielmehr, die Verantwortung für den olympischen Sport und Geist zu tragen und dafür zu sorgen, dass dieser in der Gesellschaft den Platz bekommt, den er verdient hat. Dazu gehört die Vernetzung zwischen Sport und Politik, sowohl mit der Landes- als auch Kommunalpolitik. Das Netzwerk, das hier in den letzten Jahren in der Metropolregion aufgebaut wurde, ist enorm! Das müssen wir auch in Zukunft nutzen, um gemeinsam mit starken Partnern aus der Wirtschaft das Thema Olympia und unsere Spitzensportler in der Öffentlichkeit zu fördern.
???: Wo liegen die persönlichen Schwerpunkte für Sie in dieser neuen Aufgabe?
Lenz: Ich sehe meine persönliche Aufgabe darin, auch das Bewusstsein in der Region zu schaffen, dass der OSP MRN über die Grenzen von Heidelberg hinausgehen. Wie gesagt, auch Karlsruhe gehört zu diesem OSP, genauso wie Sportlerinnen und Sportler in Mannheim. Dieses Bewusstsein muss auch in den Köpfen der Politik und der Wirtschaft verankert werden, denn nur dann können wir ein optimales Netzwerk schaffen. Und natürlich möchte ich als Präsident des OSP auch dafür sorgen, dass unsere Athleten ein optimales Trainingsumfeld haben, in dem sie sich bestmöglich auf ihren Sport konzentrieren können. Durch meine Doppelfunktion als OSP-Präsident und Vize-Präsident des LSV bin ich sicher, dass damit kurze Entscheidungswege sichergestellt sind und der OSP mitsamt seinem ganzen Team hervorragend aufgestellt ist. hhs

Autor:

Heike Schwitalla aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
2 Bilder

Kinderleichte Steuererklärung online für Arbeitnehmer und Studenten
In nur vier Tagen Geld von der Steuer zurück

Lohnsteuer. Mit der Software Taxcomplete holen sich angestellte Arbeitnehmer und Studenten in nur vier Tagen ihre Steuer vom Finanzamt zurück. In nur zehn Minuten kann die Software alles erfassen und elektronisch übermitteln. Eine Installation der Lohnsteuer -Software ist nicht notwendig, der User arbeitet sich online durch alle Punkte seiner Lohnsteuer-Anmeldung. Lohnsteuer - Die Erklärung ist mit der taxcomplete- Software kinderleicht Wer mit Elster auf Kriegsfuß steht, kein Formular...

LokalesAnzeige

Trotz Coronavirus: Blumen Lieferservice und Online-Shop
BlumenOase: Der Lieferservice für Blumen, Pflanzen und mehr...

Seit fast 3 Jahrzehnten kreative Floristik für alle Anlässe im Herzen von Frankenthal Trotz der problematischen Situation derzeit und der verordneten vorübergehenden Ladenschließung möchten unsere Hände nicht still stehen. Es ist Frühling, die schönste Zeit im Jahr, wenn alles erblüht und erwacht…Ostern steht vor der Tür… Deshalb: Wir sind für Sie da, ... denn mit Blumen und Pflanzen der Saison kommt man einfach schöner durch die Krise! Deshalb bieten wir Ihnen unseren Lieferservice...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Wir bieten Kunden eine große Produktvielfalt mit leckeren und regionalen Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung in Grünstadt an der Weinstraße.

Fleischer-Fachbetrieb aus Grünstadt versorgt Kunden auch per Lieferservice mit regionalen Spezialitäten
Eigene Herstellung und Liebe für die Produkte

Grünstadt. Wir, die wiva-Frischeprodukte GmbH mit Sitz in Grünstadt an der Weinstraße, sind ein Fleischer-Fachbetrieb und bieten Kunden ein vielseitiges Sortiment aus Fleisch- und Wurstwaren sowie leckere Pfälzer Spezialitäten an. Unsere Waren stammen aus eigener Herstellung und werden täglich frisch, fachmännisch, mit handwerklichem Können und viel Leidenschaft für die Produkte produziert. Unsere Kunden erhalten von uns ausschließlich kontrollierte und überprüfte Qualitätsware aus...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Bargeldlos (und damit auch weitestgehend kontaktlos) zu bezahlen ist eine Maßnahme der GILLET Baumarkt GmbH in Landau, um die Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus zu verringern. So werden Kunden und Mitarbeiter besser geschützt.

Coronakrise: Landauer Baumarkt GILLET bietet Lieferservice an
Schutz von Kunden und Mitarbeitern im Fokus

Landau. Die Coronakrise hat uns alle fest im Griff: Unternehmen, Kunden und Mitarbeiter. Wir, das Team der GILLET Baumarkt GmbH aus Landau in der Pfalz, versorgen Sie, liebe Kunden, auch weiterhin mit notwendigen Produkten für Haus und Tiere. Aber der Schutz unserer Kunden und unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unserem Baumarkt in Landau vor einer Infektion mit dem Coronavirus liegt uns dabei besonders am Herzen. Gesundheit ist unser wichtigstes Gut - das müssen wir gemeinsam schützen....

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Gesundheit und Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter hat für BURGER KING® oberste Priorität.
2 Bilder

Burger King® bietet neben Drive In auch Lieferservice und Abholung an
Versorgung in der Coronakrise

Mannheim/Worms/Viernheim/Schwetzingen/Kaiserslautern. BURGER KING® in Deutschland beobachtet die aktuellen Entwicklungen um COVID-19 weiterhin sehr genau und steht in kontinuierlichem Austausch mit den internationalen Kollegen sowie den lokalen Franchisepartnern. Da die Gesundheit und Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter für BURGER KING® oberste Priorität haben, wird das Unternehmen stets den Anweisungen der lokalen Behörden Folge leisten und alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Dazu...

Ausgehen & GenießenAnzeige
6 Bilder

Lieferservice Ludwigshafen
Lieferservice Merlin ist trotz Coronavirus für seine Kunden da

Regionale Lieferservice-Initiative erleichtert häusliche IsolationWer in diesen Tagen isoliert zuhause sitzt und keine Einkäufe mehr tätigen kann, erhält ab sofort Unterstützung durch einen neuen regionalen Lieferservice. Gerold Betz und sein 25 köpfiges Team versorgen kleine und große Haushalte auf Bestellung mit Speisen, Getränken und allem, was sonst gebraucht wird. Der Caterer, der normalerweise hunderte von Gästen im Ludwigshafener Pfalzbau bewirtet, liefert in Zeiten von Corona und...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Symbolbild

Aktuelle Informationen zur Coronakrise
Täglicher Newsletter der RHEINPFALZ zum Coronavirus

Pfalz. Zur Zeit gibt es zahlreiche Meldungen, Informationen und Nachrichten rund um das Coronavirus und die Lungenerkrankung COVID-19 in der Pfalz, aber auch deutschland- und weltweit. Sie haben die Möglichkeit, täglich eine Zusammenfassung der aktuellen Entwicklung in der Pfalz und weltweit im kostenfreien RHEINPFALZ-Newsletter zum Thema Coronavirus zu erhalten. Zudem ordnet unsere Redaktion die Ereignisse für Sie ein und erläutert, was, wann welche Auswirkungen auf Ihr Leben aktuell hat und...

Lokales
2 Bilder

BIOS - Corona - Notfall - Telefonangebot - Teilen Sie den Artikel via Facebook, WhatsApp...
Bundesweites telefonisches Hilfsangebot für „tatgeneigte“ Personen während der Corona-Krise

Bundesweites telefonisches Hilfsangebot für „tatgeneigte“ Personen während der Corona-Krise eingerichtet Die Behandlungsinitiative Opferschutz (BIOS-BW) e.V. bietet ab sofort im Rahmen des Präventionsprojektes „Keine Gewalt – und Sexualstraftat begehen“ telefonische therapeutische Hilfestellungen für Menschen an, die befürchten, eine Straftat zu begehen. Insbesondere Personen mit sexuellen Phantasien gegenüber Kindern oder zu Gewalttaten neigende Personen können dieses kostenlose und...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen