Gruppen für die Bruchsaler Stadtmeisterschaften ausgelost
Ein Hauch von Champions League

Jürgen Siegele (Vorstand SV 62), OB Petzold-Schick und Sportamtsleiter Markus Gramlich nach der Auslosung der Gruppen im Trauzimmer des Rathauses.
3Bilder
  • Jürgen Siegele (Vorstand SV 62), OB Petzold-Schick und Sportamtsleiter Markus Gramlich nach der Auslosung der Gruppen im Trauzimmer des Rathauses.
  • Foto: Heike Schwitalla
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Bruchsal. Am 5. Januar wird nach vier Jahren Auszeit zum ersten Mal wieder die Bruchsaler Stadtmeisterschaft imHallenfußball ausgetragen. Durch die Sanierung der Städtischen Sporthalle musste diese Zwangspause eingelegt werden, nun kann das beliebte Event wieder stattfinden.  
Die Gruppen in denen die Mannschaften in das Turnier starten, wurden am Donnerstag im Bruchsaler Rathaus ausgelost. Ein Hauch von Champions League machte sich im Trauzimmer breit, als Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick die Lose mit den Namen der Vereine aus dem Topf zog.

Echtes Pokal-Feeling: Die OB bei der Auslosung
  • Echtes Pokal-Feeling: Die OB bei der Auslosung
  • Foto: Heike Schwitalla
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Von 9 bis 12 Uhr treten am 5. Januar die drei Bruchsaler A-Junioren Mannschaften FC Untergrombach, FC Heidelsheim und SV 62 Bruchsal an, sie spielen im Modus "Jeder-gegen-Jeden", wer am meisten Punkte erzielt, gewinnt die Stadtmeisterschaft. Ebenfalls morgens spielen die AH-Mannschaften. Hier wurden sechs Teams gemeldet, die in zwei Gruppen antreten.
Gruppe 1: SV 62 Bruchsal, DJK Bruchsal und FC Obergrombach
Gruppe 2: FC Untergrombach, 1. FC Bruchsal und FC Heidelsheim
Um 13 Uhr startet dann das Turnier die Aktiven. Auch hier wird in zwei Gruppen gespielt.
Gruppe 1: SV 62 Bruchsal, FSV Büchenau 2, FSV Büchenau 1, FC Obergrombach und FC Heidelsheim 1
Gruppe 2: FC Heidelsheim 2, FC Untergrombach 1, 1. FC Bruchsal, und FC Untergrombach 2
Gegen 18 Uhr soll der Turniergewinner hier ermittelt sein, dann findet die Siegerehrung statt. Gespielt wird traditionell um drei Wanderpokale, von der Stadt gestiftet. Gewinnt ein Team drei Jahre hintereinander, darf es den Pokal behalten.

Für die Verpflegung der Besucher sorgt der SV62 Bruchsal, der das Turnier ausrichtet. Zu den Hochzeiten des Turniers kamen bis zu 400 Zuschauer, auch die Neuauflage soll nun ein voller Erfolg werden. "Die Resonanz bei den Vereinen spricht für sich", sagt Markus Gramlich, der neue Leiter des städtischen Sportamtes in Bruchsal. "Die Stadtmeisterschaften sind weit mehr als nur ein Turnier. Es geht nicht nur ums Gewinnen, es geht auch darum, sich zu treffen, miteinander zu reden", erklärt er. "Früher führte der Sonntagsspaziergang für die ganze Familie zu den Stadtmeisterschaften in die Städtische Sporthalle", erinnert sich Jürgen Siegele, Vorsitzender Verwaltung des SV 62. "Und wir hoffen natürlich, dass das wieder so wird."

Auch Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick spricht von einer Traditionsveranstaltung. "Es ist eine Art Familientreffen der Vereine mit Wettbewerbscharakter. Fair und kameradschaftlich, einfach eine nette Atmosphäre und eine tolle Veranstaltung."

Autor:

Heike Schwitalla aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.