Bruchsaler Kulturfenster
Ausstellung von Janosch Bindschädel

Vier Werke von Janosch Bindschädel sind im Städtischen Museum Bruchsal ausgestellt.
2Bilder
  • Vier Werke von Janosch Bindschädel sind im Städtischen Museum Bruchsal ausgestellt.
  • Foto: Städtisches Museum Bruchsal
  • hochgeladen von Pressestelle Stadt Bruchsal

Jeden Donnerstag laden das Städtische Museum und das Stadtarchiv zum Blick durch das „Bruchsaler Kulturfenster“ ein. In dieser Woche ist im Städtischen Museum wieder viel los, wie Museumsleiterin Regina Bender zu berichten weiß.

Liebe Leserinnen und Leser,

bis Ende Juli sind im Städtischen Museum vier großformatige Gemälde von Janosch Bindschädel zu sehen. In abstrakten Formen thematisiert der Künstler in dieser Serie die Zerstörung und den Wiederaufbau des Bruchsaler Schlosses. Er zeigt so auf kreative Weise seine persönliche Sicht auf das Schloss und sein Verständnis von dessen Vergangenheit im 20. Jahrhundert. Von der Zerstörung über die Situation nach der Bombardierung bis hin zum Wiederaufbau entsteht so ein vierteiliger Zyklus, der die Geschichte des Schlosses im Fokus hat und dabei Parallelen, Verbindungen und Gegensätze mitdenkt.

Janosch Bindschädel, der aus Unteröwisheim stammt, drückte schon als Kind seine Kreativität und Phantasie in verschiedenen künstlerischen Techniken aus. Seit mehr als zehn Jahren ist er in den Werkstätten der Lebenshilfe Bruchsal aktiv und widmet sich dort in der Künstlergruppe „Die Füchse“ der abstrakten Malerei, der Holzschnitzerei oder der Herstellung großformatiger Skulpturen aus verschiedensten Materialien. „Der Rufer der Stimmen“ oder „Tri-Ironman“ sind zwei Beispiele plastischer Arbeiten von Janosch Bindschädel. Aktuell ist seine Kunst außer in Bruchsal auch in Wehr am Rhein ausgestellt, wo ein durch die Lothar-Späth-Förderpreis-Stiftung ausgezeichnetes Werk Bindschädels zu sehen ist.

Internationaler Museumstag – Michis Geschichtenzaun

Liebe Leserinnen und Leser,

diesen Sonntag findet der Internationale Museumstag statt und ruft zum 45. Mal dazu auf, die Vielfalt der Museumslandschaft in Deutschland und im Ausland zu erkunden. Das Motto des diesjährigen Internationalen Museumstags lautet: „Museen mit Freude entdecken“. In diesem Sinne lädt Museumsmaskottchen Michi am 15. Mai alle Besucherinnen und Besucher dazu ein, anhand eines „Geschichtenzauns“ die Bruchsaler Museumsobjekte genauer zu erkunden.

Lassen Sie sich überraschen und schauen Sie am Sonntag vorbei! Wir freuen uns auf Sie!

Städtisches Museum Bruchsal

im Bruchsaler Barockschloss (3. OG)
Schlossraum 4
76646 Bruchsal
Öffnungszeiten: Di-So, 10-17 Uhr

Reinklicken und mehr entdecken!

Neugierig auf mehr? Spannendes aus den Bruchsaler Museen und dem Stadtarchiv gibt es auf der www.bruchsal.de/staedtischesmuseum.

Vier Werke von Janosch Bindschädel sind im Städtischen Museum Bruchsal ausgestellt.
Museumsmaskottchen Michi freut sich auf interessierte Besucher/-innen
Autor:

Pressestelle Stadt Bruchsal aus Bruchsal

Webseite von Pressestelle Stadt Bruchsal
Pressestelle Stadt Bruchsal auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Haben die Küchenvielfalt im Angebot im Blick: Verkaufsleiter Attila Yelki (links) und Wilhelm Gamer, Abteilungsleiter Küchen.
5 Bilder

Wohnträume werden wahr
XXXLutz Mann Mobilia in Karlsruhe trendig und modern

Karlsruhe. Hier wird jeder fündig. Vor zwei Jahren neu gestaltet, bietet das Einrichtungshaus XXXLutz Mann Mobilia mit mehr als 34.000 Quadratmetern auf sechs Etagen alles, was das Herz begehrt. Die Produktauswahl ist beeindruckend deckt jeden Raum im häuslichen Umfeld und jeden Einrichtungsstil ab und macht das Einkaufen mit seinem ansprechenden Ambiente auch zum ästhetischen Genuss. Ausbildung im Fokus „Da ist es sehr wichtig, dass wir auch ausgezeichnet ausgebildete und geschulte...

LokalesAnzeige
3 Bilder

Stadtbibliothek im Neuen Ständehaus
Saatgutbibliothek Karlsruhe

Die Stadtbibliothek Karlsruhe bietet seit Mitte Februar ein neues Angebot an: In Kooperation mit der grün-alternativen Hochschulgruppe Karlsruhe e.V. steht ab sofort Saatgut von Gemüse, Obst, Kräutern und Blumen zur kostenlosen Ausleihe im Neuen Ständehaus zur Verfügung.  Der Schwerpunkt liegt dabei besonders auf alten und lokalen Sorten. Das älteste Saatgut, die Tomatensorte „Gelbes Birnchen“, stammt aus dem 16. Jahrhundert und ist ein Stück lebendige Kulturgeschichte. Die Idee der...

RatgeberAnzeige
Große Auswahl an Markenfahrrädern bei Eicker Bikes
13 Bilder

Zweirad Eicker heißt jetzt Eicker Bikes
Partner für’s Rad

Fahrrad. Ob durch die Stadt, zum Einkaufen, in der Natur, die Berge hinauf und hinunter, oder für den täglichen Weg zur Arbeit – das Fahrrad liegt im Trend! Und das richtige Fahrrad vom Kinderfahrrad bis zum E-Mountainbike findet man in Karlsruhe bei Zweirad Eicker, beziehungsweise: Zweirad Eicker heißt jetzt Eicker Bikes! 1.500 Fahrräder in zwei Filialen in Karlsruhe Bis zu 1.500 Fahrräder stehen in den beiden Filialen von Eicker Bikes an der Neureuter Straße und der Pulverhausstraße zur...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Büromitarbeiter der PPS Presse- und Post- Service GmbH Karlsruhe. V.l.n.r. Jürgen Bank (Leitung Außendienst), Sylvia Kunzmann (Bezirksdatenpflege und Reklamationsbearbeitung), Lutz Gebhard (Vertriebsleiter), Eva Minges (Zentrale und Reklamationsbearbeitung), Gerhard Messarosch (Geschäftsführer). Rechts hinten Götz Furrer, der als Dienstleister für die Zusteller-Stammdatenpflege und -Lohnabrechnung zuständig ist.
2 Bilder

PPS GmbH Karlsruhe bringt das „Wochenblatt“ in 262.000 Haushalte
„Die Zusteller sind unser Aushängeschild“

PPS Karlsruhe. „120 Jahre Vertriebserfahrung unter einem Dach“, so stellt Gerhard Messarosch, der Geschäftsführer der PPS Presse- und Post-Service GmbH Karlsruhe und Mannheim, sein Karlsruher Team vor. Die PPS in Karlsruhe sorgt zuverlässig dafür, dass die Wochenblätter zwischen Malsch südlich von Ettlingen und Malsch bei Wiesloch im Norden, dem Kraichtal im Osten und dem Rhein im Westen Woche für Woche im Briefkasten landen. 262.000 Haushalte werden so versorgt. Auch für die Prospektverteilung...

Online-Prospekte aus Bruchsal und Umgebung



add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.