Alfa-Mobil des Bundesverbands Alphabetisierung auf dem Römerplatz
Besser Lesen und Schreiben mit der KVHS

Der Stand des Alfa-Mobils auf dem Römerplatz.  Foto: ps
2Bilder

Bad Dürkheim. Wer nicht richtig Lesen und Schreiben kann, der schämt sich häufig und versucht die Schwäche zu verstecken. Betroffene haben enorme Nachteile, beruflich wie privat. Dennoch gibt es deutschlandweit immer noch 6,2 Millionen Menschen, die die Schrift nicht gut beherrschen. Das Alfa-Mobil des Bundesverbands Alphabetisierung möchte darüber aufklären und nicht nur Betroffene selbst ansprechen. Gemeinsam mit Vertretern der Kreisvolkshochschule stand das Mobil am Mittwoch auf dem Römerplatz in Bad Dürkheim und informierte über Kursangebote im Landkreis.

„Mit Unterstützung des Alfa-Mobil-Teams konnten wir in über 100 Gesprächen mit Passantinnen und Passanten informieren, wie viele Menschen es in Deutschland gibt, die in den Bereichen Lesen, Schreiben und Grundbildung Unterstützung brauchen.Für viele war das neu, viele sagten aber auch, dass sie Menschen in ihrem Umfeld kennen, die hier auf Unterstützung angewiesen sind“, resümiert der Leiter der KVHS, Dirk Wolk-Pöhlmann. Viele hätten die Informationen und Telefonnummern der Ansprechpartner der KVHS bzw. des bundesweiten Alfa-Telefons (0800 53 33 44 55) mitgenommen.
„Oft sind es die Menschen im Umfeld, die Betroffene auf Kursangebote hinweisen, weil sich diese häufig schämen und sich nicht direkt mit dem Thema auseinander setzen wollen“, sagt Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld, der den Stand auf dem Römerplatz besuchte. Insgesamt wurden am Mittwoch 120 Flyer und Programmhefte verteilt und Wolk-Pöhlmann hofft, dass im nächsten Schritt betroffene Menschen auf die Kurse aufmerksam werden und sich anmelden.

Das Alfa-Mobil des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung ist deutschlandweit unterwegs. Die Projektmitarbeiter beraten gemeinsam mit Kursanbietern vor Ort Erwachsene, die besser lesen und schreiben lernen möchten, und informieren die Öffentlichkeit über Alphabetisierung und Grundbildung. Juliane Averdung vom Alfa-Mobil war begeistert, dass das Team der KVHS und der örtlichen Volkshochschulen so aktiv am Stand in Bad Dürkheim vertreten war und auch Landrat Ihlenfeld zwischendurch vorbeischaute. „Die KVHS bietet ein vielfältiges Angebot zum besseren Lesen und Schreiben lernen für Erwachsene“, sagte Averdung.

Außerdem war mit Dr. Andrea Fleischer die regionale Netzwerkkoordinatorin (Region Pfalz) im Landes-Projekt „GrubiNetz“ vor Ort. Das rheinland-pfälzische Projekt „GrubiNetz – Kompetenznetzwerk Grundbildung und Alphabetisierung Rheinland-Pfalz“ schafft seit 2014 wirkungsvolle und nachhaltige Unterstützungsstrukturen für Menschen mit Grundbildungsbedarf.
Gerade erst im Mai 2019 wurden die Ergebnisse einer Studie der Universität Hamburg („LEO-Studie“) vorgestellt, wonach es in Deutschland 6,2 Millionen Erwachsene gibt, die nicht richtig lesen und schreiben können. Für die Betroffenen reichen die Lese- und Schreibkompetenzen für eine volle berufliche, gesellschaftliche und politische Teilhabe nicht aus.
In der Studie heißt es, dass Betroffene mehrheitlich nicht erwerbstätig sind, Familie haben und (wenn sie berufstätig sind) meist Geringverdiener sind. Jeder zweite sei finanziell nicht in der Lage, eine Woche Urlaub außerhalb der eigenen Wohnung zu machen. Zwei Drittel hätten zudem große Schwierigkeiten, politische Fragen zu verstehen und einzuschätzen.

Für die Studie wurden rund 7200 deutschsprechende Erwachsene im Alter von 18 bis 64 Jahren befragt. Größe und Auswahl der Stichprobe lassen den Rückschluss auf die Gesamtbevölkerung zu.
„Die LEO-Studie zeigt, dass das Leben mit geringen Lese- und Schreibkenntnissen häufig mit Ausgrenzungen und großen Unsicherheiten im Alltag verbunden ist. An dieser Stelle müssen Bildungsangebote ansetzen“, so Wolk-Pöhlmann. „Seit vielen Jahren bieten wir regelmäßig Kurse „Lesen und Schreiben lernen„ für deutsche Muttersprachler sowie zum Nachholen der Berufsreife, ehemals Hauptschulabschluss, an. Außerdem neuerdings auch einen Kurs für Menschen, die der deutschen Schrift nicht mächtig sind, weil sie aus einem anderen Sprachraum kommen.“

Die Kurse werden in den Volkshochschulen Bad Dürkheim, Grünstadt und Freinsheim geboten, außerdem in der KVHS-Geschäftsstelle. Ute Adam, die Leiterin der VHS der Verbandsgemeinde Freinsheim, hat die Aktion mit dem ALFA-Mobil auf dem Römerplatz initiiert. „Die Kursleiterinnen und -leiter richten ihr Augenmerk nicht nur auf das Erlernen von Lesen, Schreiben und Rechnen sowie Grundbildung, sondern vor allem auch darauf, Teilnehmende zu ermutigen und sie zu befähigen, noch begrenzte Lese- und Schreibkenntnisse im Alltag auch praktisch anwenden zu können. Hierbei hat die persönliche Beratung der Teilnehmer einen hohen Stellenwert“, weiß Wolk-Pöhlmann.

Die nächsten Kursbeginne

Für deutsche Muttersprachler in Freinsheim am 13. August;
Für deutsche Muttersprachler in Grünstadt am 19. August ;
Berufsreife (Hauptschulabschluss) in Bad Dürkheim am 20. August;
Integrationskurse mit Alphabetisierung (BAMF) – Beratung laufend möglich. ps

Weitere Informationen:
www.kvhs-duew.de

Der Stand des Alfa-Mobils auf dem Römerplatz.  Foto: ps
Auch Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld informierte sich.
Autor:

Anne Sahler aus Grünstadt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Im Museum für Puppentheaterkultur in Bad Kreuznach gibt es viel zu entdecken: Viele berühmte Puppen und Marionetten, unter anderem aus der Augsburger Puppenkiste, werden im Museum ausgestellt und werden in den Theateraufführungen vor Ort regelrecht wieder lebendig.
  7 Bilder

Beste Ausflugsziele: Museum für Puppentheater in Bad Kreuznach
Lasst die Puppen tanzen

Bad Kreuznach. Urlaub und Ausflüge in Rheinland-Pfalz haben dieses Jahr coronabedingt eine ganz neue Bedeutung erhalten. Hier gibt es viel zu entdecken. Wir, das Team der Naheland-Touristik, haben heute einen besonderen Ausflugstipp für Jung und Alt, also für die ganze Familie: Kennt ihr schon das Museum für Puppentheaterkultur in Bad Kreuznach? Das ist sicherlich eine ganz besondere Sehenswürdigkeit. Puppen sind nicht nur etwas für Mädchen – und auch nicht nur etwas für Kinder. Puppen sind...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Urlaub daheim - und das zum Anfassen: Im Edelsteinland können die Besucher zu Schatzjägern werden
  7 Bilder

Ausflugstipps im Naheland
Schatzsuche im Edelsteinland bei Idar-Oberstein

Edelsteinland bei Idar-Oberstein. Urlaub daheim ist das Motto der diesjährigen Sommer- und Ferienzeit, denn Reisen ins Ausland sind mit großen Risiken verbunden. Also warum in die Ferne schweifen, wenn es auch in Rheinland-Pfalz familienfreundliche Alternativen gibt? Wir haben unsere besten Ausflugstipps aus dem Naheland für euch zusammengestellt: Ein Pflicht-Ziel ist das Edelsteinland rund um Idar-Oberstein. Perfekt für kleine Forscher und alle, die es noch werden wollen. Neben Wissenswertem...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Ausflugstipp für Urlaub in der Naheregion: Im Besucher- und Informationszentrum WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre (Rheinland-Pfalz) bei Kempfeld in der Nähe von Idar-Oberstein können Kinder und Erwachsene eigene Experimente durchführen und dabei viel Wissenswertes rund um das Thema Wasser erfahren. Abkühlung verspricht der nahe gelegene Wasserspielplatz.
  6 Bilder

Ausflugstipp: WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre
Wasser ist Leben

Steinbachtalsperre bei Kempfeld. Zu Coronazeiten suchen viele nach Ideen für ihren Urlaub in der Region. Ein besonderer Ausflugstipp für die ganze Familie ist das Naheland in Rheinland-Pfalz - hier gibt es viel zu entdecken, zum Beispiel das Besucher- und Informationszentrum WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre bei Kempfeld in der Nähe von Idar-Oberstein.  Wasser kann man nicht nur trinken, sich damit duschen oder Feuer löschen: Wasser kann viel mehr! All das macht das Besucherzentrum...

Online-Prospekte aus Bad Dürkheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen