Stadt Annweiler am Trifels Management GmbH auf den Weg gebracht
Synergien schaffen

Im Rathaus Annweiler wird an einem Konzept gearbeitet, um mit einer neu zu gründenden GmbH Synergien schaffen zu können.
  • Im Rathaus Annweiler wird an einem Konzept gearbeitet, um mit einer neu zu gründenden GmbH Synergien schaffen zu können.
  • Foto: B. Bender
  • hochgeladen von Britta Bender

Annweiler. Die Stadtratssitzung am Mittwoch, 3. November, wurde erneut per Live-Stream übertragen, dank dem Offenen Kanal Landau. Ein großes Thema stand im Raum, genauer gesagt im Hohenstaufensaal, denn der Stadtrat sollte über die mögliche Gründung einer Stadt Annweiler am Trifels Management GmbH abstimmen.
Um diese Entscheidung treffen zu können, musste das Konzept ausführlich vorgestellt und erklärt werden. Danach wurden alle Fragen ausführlich diskutiert und gründlich beantwortet. Es war dem dringenden Thema angemessen, dass diese Stadtratssitzung insgesamt drei Stunden in Anspruch nahm, denn außer dem „Highlight“ des Abends waren wie immer auch noch andere Tagesordnungspunkte abzuarbeiten.
In einer emotionalen Rede erklärte Stadtbürgermeister den Bedarf eines solchen Managements für die Stadt, stellte den Ist-Zustand und möglichen Gewinn anhand von Beispielen vor.
Was verbirgt sich hinter diesem Vorschlag? Es soll eine Ideenschmiede entstehen, eine Schnittstelle und letzten Endes ein Werkzeugkasten, der befüllt werden kann und auf den nicht nur der Stadtrat Zugriff hat.
Um das Konzept professionell aufzustellen und auszuarbeiten wurde Sven Dausch, Geschäftsführer der Trifels Gas GmbH und IT-Experte bei den Stadtwerken, vor einigen Monaten hinzugezogen.
„Zeit ist Geld“ lautet ein bekanntes Sprichwort - und Zeit investieren die Beigeordneten der Stadt Annweiler, allen voran Stadtbürgermeister Benjamin Seyfried, seit mehr als zwei Jahren mehr als genug. Im Ehrenamt wohlbemerkt.
Daher soll nun diese GmbH gegründet werden, um Synergien zu schaffen, die Zeit und Geld sparen sollen.
Bei der Sitzung ging es nicht darum, diese GmbH zu gründen sondern dem Stadtrat die Idee vorzustellen und um Einverständnis zu bitten.
Die Verwaltung von Annweiler ist aufgeteilt in viele selbstständig handelnde Bereiche: die Trifels Gas GmbH, Trifels Natur GmbH, GemWoBau GmbH, Stadtwerke Annweiler, Bauhof, Hohenstaufensaal, Hohenstaufenkino, Co-Working-Space, Museum unterm Trifels, Stadtbücherei und das Jugendhaus Lemon.
Jeder bestellt Heizöl, jeder ordert Klopapier, jeder für sich. Allein im Bereich der Beschaffung von Materialien könnten Kosten gespart werden.
Auch das Jugendhaus kauft eigenständig ein und beim Workshop Jugendarbeit wurde bereits der Wunsch geäußert, Angebote für und Anfragen von jungen Menschen digital zu bündeln, auch im Museum unterm Trifels herrscht Digitalisierungsbedarf.
So stellt sich die Frage: Wer liefert den IT-Service, wer bringt die Digitalisierung in der Stadt voran?
Auch in den Bereichen Fördermittelakquise und Fuhrparkmanagement könnte bares Geld generiert beziehungsweise gespart werden.
Beschwerden, Fragen und Hinweise von Bürgerinnen und Bürgern gehen beim Bauhof ein, beim Stadtbürgermeister (oft bis in die Nacht) oder bei den Beigeordneten.
Hier soll ein Mängelmelder, eine Plattform eingerichtet werden, um Anfragen direkt dort hinzuleiten, wo sie hingehören. Das ist effektiv, denn der passende Ansprechpartner kann schnell aktiv werden und Rückmeldung geben. Das würde eine enorme Entlastung der Stadtspitze bedeuten, aber auch eine Vereinfachung für die Annweilerer mit sich bringen.
Die GmbH soll also Anlaufstelle und Schnittstelle sein für Bürgerinnen und Bürger, für die einzelnen Betriebseinheiten, aber auch für die Vereine und vor allem für die Verbandsgemeindeverwaltung. Diese soll auf jeden Fall mit ins Gespräch genommen werden, um Aufgabenverteilung verschiedenster Themenfelder zu klären und damit Arbeitsabläufe zu vereinfachen und zu bündeln.
Der Stadtspitze ist es ein großes Anliegen, dass mit der Gründung einer GmbH eine Struktur geschaffen wird, die die aktuelle Legislatur überdauern soll.
Großartige ehrenamtliche Arbeit wurde und wird in der Trifelsstadt seit Jahren beispielsweise vom Verein Zukunft Annweiler im Bereich der Stadtentwicklung geleistet, auch er kann und soll von der Management GmbH profitieren. Alle Vereine sind eingeladen, ihren Nutzen aus einer solchen städtischen Bündelung zu ziehen. Unterm Strich würde die Stadtspitze entlastet, die sich dann intensiver den großen Themen von Annweiler widmen kann.
Der Stadtrat begrüßte das vorgestellte Konzept und die Grundintention zur Gründung einer „Stadt Annweiler am Trifels Management GmbH“.
Im nächsten Schritt wird das Konzept der Kommunalaufsicht vorgelegt.
Eine Beschlussfassung über die formale Gründung kann frühestens nach sechs Wochen erfolgen.
Was der Stadtspitze seit eineinhalb Jahren ein Anliegen ist, nämlich sich selbst das Leben leichter zu machen, um sich quasi auf ihr Kerngeschäft fokussieren zu können, konnte nun als erster Entwurf vorgestellt werden und im ersten Schritt auf den Weg gebracht werden.
Das Konzept soll weiter Formen annehmen und wird auch weiterhin Gegenstand von Gesprächen im Stadtrat sein. beb

Autor:

Britta Bender aus Annweiler

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

26 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
Qualifizierter Baumpfleger und Baumkontrolleur Torben Dames liefert mit seiner Kenntnis dem Kunden Hinweise, Informationen und bietet Leistungen und Maßnahmen zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit. Er führt eine Baumuntersuchung durch, bewertet die Gefahrenlage, schreibt Gutachten und berät, welche Maßnahmen zur Sicherheit notwendig sind.
3 Bilder

Regelmäßige Baumkontrolle bringt Sicherheit: Borke Baumservice

Fachbetrieb für Baumarbeiten / Baumkontrolle in Eußerthal / Pfalz. Stürme ziehen am ehesten im Herbst und im Frühling übers Land, aber die derzeitigen Klimaveränderungen sorgen inzwischen das ganze Jahr über für unberechenbare Wetterwechsel, beispielsweise Starkregen mit stürmischen Böen, die Bäume entwurzeln, Äste durch die Luft wirbeln und viel Schaden anrichten. Glücklich schätzen kann sich, wessen Baumbestand nach einer solchen Wetterkapriole noch aufrecht und vollständig im Garten steht....

RatgeberAnzeige
Wer ein älteres Fahrzeug oder gar einen Oldtimer "von privat" kaufen möchte, der tut gut daran, vor dem Autokauf einen entsprechenden Check beim Fachmann durchführen zu lassen
7 Bilder

Beim Kauf eines Fahrzeugs
Mit dem Gebrauchtwagencheck auf Nummer sicher

Speyer. Wer ein älteres Fahrzeug oder gar einen Oldtimer "von privat" kaufen möchte, der tut gut daran, vor dem Autokauf einen entsprechenden Check beim Fachmann durchführen zu lassen. Damit geht man sicher, dass der Gebrauchtwagen beziehungsweise das gebrauchte Motorrad, Quad, Wohnmobil oder auch das Fahrrad oder der E-Scooter keine gravierenden Mängel hat, die erst nach dem Kauf zutage treten. Natürlich will sich niemand über den Tisch ziehen lassen, aber es geht bei einer solchen...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Ratgeber
Looking4jobs.de ist das Jobportal für lokale Stellenangebote in der Pfalz und im Badischen. Sie haben Fragen zur Erstellung, Ausspielung oder Buchung von Stellenanzeigen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Ihre Stellenanzeige aufgeben bei www.looking4jobs.de
Mit diesen Tricks besetzen Sie offene Stellen

Arbeitsmarkt. Sie suchen neue Kolleg*Innen für Ihre Firma? In vielen Berufssparten ist es nicht einfach, offene Stellen zu besetzen. Gerade dann ist es wichtig, dass Ihre Stellenanzeige Hand und Fuß hat und so ansprechend ist, dass potenzielle Bewerber*Innen IHRE Anzeige überhaupt lesen und -vor allem- dass die Ausschreibung so interessant ist, dass relevante Bewerbungen bei Ihnen eintreffen. Wichtig ist in erster Linie die offizielle Bezeichnung der ausgeschriebenen Stelle. Nennen Sie die...

Online-Prospekte aus Annweiler und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen