4o Jahre Laientheatergruppe "Lewenstein" - eine einzigartige Erfolgsstory-
Schwank von Erich Koch: "Opa stirbt einfach nicht" erneut ein Knaller" - Reiner Erking spielt zum 38.ten Mal mit

Niedermoschel. Mit einem Glas "Jubiläumssekt" wurde alle Gäste anläßlich der 4o.ten Aufführung seit der im Jahr 1979 erfolgten Gründung der Laienspielgruppe "Lewenstein" im Sportverein Niedermoschel vor der Halle am Wochenende begrüßt. Herrschte hier schon dichtes Gedränge, in der Halle war es noch voller, proppenvoll sogar. Selbst auf der Zwischenempore der Treppe zum Aufgang mussten Sitzgelegenheiten bereit gestellt werden, so groß war der Andrang. Weit über 8oo Besucher werden an den
den vier Vorstellungen erwartet, wie Abteilungsleiter Rainer Greth informierte. 4o Jahre hintereinander jährlich Laientheater, einmalig in der Region. Und Akteur Reiner Erking, der diesmal bei dem Schwank in drei Akten von dem Lieblingsautor der Laientheatergruppe, Erich Kopp mit dem beziehungsreichen Titel "Opa stirbt einfach nicht" wieder authentisch, perfekt in Mimik, Gestik, Darstellung sowie Aussprache den Opa "Eugen Leistenbruch" spielte, war diesmal zum 38.ten Mal dabei. Und ein Jubiläum feierte auch Akteur Udo Roßbach, der als "Franz Nuller" brillierte: Er wurde für sein 25jähriges aktives Mitwirken ausgezeichnet und erhielt mit Reiner Erking und den anderen Akteuren am Ende "Standing Ovations" der Besucherschar, die bei der Vorstellung schier aus dem "Häuschen" war. In einer Paraderolle präsentierte sich auch Jacqueline Eisenhut, die sich als polnische Pflegerin "Halina" bestens um Opa Eugen kümmerte und ihn am Ende wieder mit ihren Wundermitteln "so richtig auf die Beine" brachte. Bei dem Stück -wie könnte es anders sein- dreht sich alles um Liebe, Intrigen, Geld und Familienstreit und um einen Opa, der einfach nicht sterben will, dessen Grundstück allerdings gebraucht wird. Weil das mit dem Tod nicht klappt, soll ihn Halina zu "Tod pflegen", so die Idee und die Geschichte. Dabei spielen auch -etwas umgetextet-die Nachbarorte Obermoschel und Alsenz eine Rolle. Das es am Ende dann doch noch ein versöhnliches Ende gibt, gehört zu dem Schwank dazu und versteht sich fast wie von selbst. Die Besucher hatten jedenfalls einen sehr vergnügten Abend, weil es auf der Bühne so richtig turbulend zuging.

Geschichte
Der Vorhand geht auf, der Zuschauer sieht das von Akteuren -besondere tatkräftig dabei im Einsatz Reiner Erking und Arno Barnkanowitz- selbst erstellte Bühnenbild: Ein Wohnzimmer mit Tisch, Stühlen, kleinem Schrank und Couch.Im Hintergrund ist die "Burgruine Lewenstein" als Wahrzeichen der Gemeinde Niedermoschel zu sehen. Der umtriebige und mit allen Wassern gewaschene Bürgermeister Benno Drescher  -gespielt von Arno Barkanowitz- plant den Bau eines Einkaufcenters. Dazu benötigt er dringend ein Grundstück von Opa Eugen Leistenbruch (Reiner Erking), der gebrechlich und pflegebedürftig ist.Trotz gutem Zu-
reden ist dieser jedoch nicht zum Verkauf bereit. Der Bürgermeister schmiedet mit Eugens Schwiegertochter Sonja Giftlaus ( von Frauke Erking gespielt) einen ausgeheckten Plan. Sie engagieren die russische Ärztin Galina (Franziska Zimmermann), die ihn nach den Untersuchungen entmündigen und in eine Irrenanstalt einweisen soll. Weil das nicht so klappt, wird kurzerhand die polnische Pflegekraft Halina (Jaqueline Eisenhut) verpflichtet, die ihm dann so zusetzen soll, das Opa "schnell stirbt". Mia Nuller (Andrea Mannweiler), die Schwester von Sonja hat allerdings Angst, bei dem geplanten Grundstückskauf übers Ohr gehauen zu werden und entwickelt einen Plan: Sie nötigt ihren Ehemann Franz Nuller (Udo Roßbach), sich als Eugens verschollene Schwester aus Amerika auszugeben. Die einzige Person, die zu Eugen hält, ist die Nachbarin Laura (Carina Greth), die für Opa Eugen ein Hörgerät organisiert. Damit bekommt er alles Gesprochene wieder weitaus besser mit. Gemeinsam holen sie nun zum Gegenschlag aus und werden dabei unerwartet von Halina, der polnischen Pflegekraft tatkräftig unterstützt. Für jedes Leiden hat sie auch ein  polnische Wundermittel -sehr zur Freude des Publikums- parat.
Alex (Christoph Imschweiler) und David (Tim Rahn), die Söhne von Sonja, sind beide hinter Nina (Julia Greth),  der Tochter des Bürgermeisters, her. Mit Hilfe und Tipps von Opa Eugen entwickeln sie viel Fantasie, um sie von ihrer Liebe zu überzeugen. Schließlich entscheidet sie sich für Alex. Doch David ist nicht traurig darüber. Er hat sich mittlerweile unsterblich in die rassige Galina verliebt, als diese ihn anstelle von Opa Eugen auf den Geisteszustand untersucht. Von nun an "reitet" er mit ihr ins Eheglück. Opa Eugen, bei dem mittlerweile die "polnischen Mittelchen" wahre Wunder in Sachen Gesundheitszustand bewirkt haben, präsentiert am Ende doch noch eine versöhnliche Rechnung. Nach nicht enden wollendem Applaus dankte Abteilungsleiter Rainer Greth allen Akteuren die seit vier Monaten an insgesamt 24 Abenden das Theaterstück professionell eingeübt
hatten. Als Souffleuse musste Sandra Dindorf kaum aushelfen.Hinter der Bühne wirkten Peter Erking und Dennis Roman. Für gute Maske sorgten Nicole Damm, Yvonne Güntherodt und Monika Roßbach. Die Gesamtregie lag bei Kurt Eisenhut. Auch 2o2o können sich die Gäste auf Laientheater aus Niedermoschel freuen, so die Ankündigung unter zustimmendem Applaus ganz am Ende. Wer die Geschichte der Laienspielgruppe "Lewenstein" lesen will, kann sich darüber im neuen Donnersberg-Jahrbuch 2o2o informierten. Dies gibt es bei der Kreisverwaltung oder auch bei den Verbandsgemeindeverwalotungen zu kaufen. (moh).


Autor:

Arno Mohr aus Alsenz-Obermoschel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige
Viele Vereine und Organisationen sind durch die Corona-Pandemie und den damit verbundenen Lockdown in die Krise geraten. Mit der Aktion "Gemeinsam helfen hilft" ruft die Sparkasse Rhein-Haardt eine besondere Hilfsaktion für 50 dieser Vereine und Organisationen aus dem Landkreis Bad Dürkheim und den Städten Neustadt an der Weinstraße und Frankenthal ins Leben.

Hilfe für Vereine aus Neustadt, Frankenthal und dem Landkreis Bad Dürkheim
Gemeinsam helfen hilft!

Sparkasse Rhein-Haardt. Die Auswirkung der Corona-Pandemie hat nicht nur Unternehmen, sondern auch viele Vereine aus der Pfalz finanziell stark geschädigt. Deshalb hat die Sparkasse Rhein-Haardt ein Hilfspaket in Höhe von 1000 Euro für 50 Vereine aus dem Landkreis Bad Dürkheim und den Städten Neustadt an der Weinstraße und Frankenthal auf die Beine gestellt. Noch bis 31. Juli 2020 haben gemeinnützige Vereine und Organisationen aus dem kulturellen, sozialen und sportlichen Bereich Zeit, sich für...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Das Team von Damm Solar Kaiserslautern bietet Photovoltaikanlagen von der Beratung bis zur Installation und Wartung aus einer Hand
  2 Bilder

Mit Sonnenenergie bares Geld sparen
Photovoltaik-Anlagen von Damm Solar Kaiserslautern

Damm Solar. „Die Strompreise steigen und die Photovoltaikanlagen sind so günstig wie nie. Jetzt ist die beste Zeit zum Einsteigen. Eine Photovoltaikanlage ist angesichts günstiger Modulpreise und hoher Stromkosten geradezu alternativlos“, sagt Hardy Müller, Inhaber von Damm Solar. Die Kaiserslauterer Photovoltaikspezialisten verzeichnen eine hervorragende Auftragslage, die Anlagen finden starken Absatz. Kosten für Photovoltaik-Module sinken - Stromkosten steigen Die Förderung einer...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Alternative Antriebe
  5 Bilder

Konjunkturprogramm mit hohen Umweltprämien - was sind die Alternativen ?
Stromer oder Verbrenner? Der persönliche Bedarf entscheidet!

Speyer. In Zeiten von Klimawandel und hohen staatlichen Umweltprämien stehen viele Autofahrer vor der Frage, wie sie sich künftig von A nach B bewegen sollen. Immer mehr setzen beim Neuwagenkauf auf alternative Antriebe. Doch was genau verbirgt sich eigentlich hinter diesem Begriff? Und sind alternativ angetriebene Fahrzeuge tatsächlich immer besser als ein Auto mit klassischem Verbrennungsmotor? Wir haben uns dazu mit Lars Bellemann, Geschäftsführer des Autohauses Bellemann in Speyer...

Wirtschaft & HandelAnzeige
  3 Bilder

Gewerbegebiet West: Sicheres Einkaufserlebnis in Zeiten von Corona
Pfalz Boulevard in Kaiserslautern: „Wir sind für Sie da“

s+e. Das Coronavirus hat auch die Unternehmen der Werbegemeinschaft s+e in den vergangenen Monaten auf eine harte Probe gestellt. Mit viel Geschick und kreativen Ideen haben die entlang des Pfalz Boulevards (Gewerbegebiet West) in Kaiserslautern angesiedelten Mitgliedsbetriebe versucht, die herausfordernde Zeit des bundesweiten Lockdowns in den Monaten März und April zu meistern. Ende April konnten sie endlich wieder ihre Pforten für die Besucher aus nah und fern öffnen und für die Kunden da...

LokalesAnzeige
Physiotherapie-Praxis Tzoutzomitros
  5 Bilder

CORONA UPDATE der Physiotherapie-Praxis Tzoutzomitros
Wir sind für Sie da!

Speyer. Auch über unserer Physiotherapie-Praxis Tzoutzomitros hängt schwebt noch immer das Damoklesschwert der Coronakrise, und wir nehmen die Situation und Ihre Ängste, liebe Patienten sehr ernst! Aber: Ihre chronischen Beschwerden machen keine Coronapause; und auch akute Anliegen lassen sich von einer Pandemie nicht beeindrucken! Im Gegenteil. Viele von Ihnen kämpfen gerade mit den typische Problemen durch Homeoffice: Nackenverspannungen, Kopf- und Rückenschmerzen und einiges mehr. Deshalb...

LokalesAnzeige

DAK-Gesundheit Kaiserslautern
HOME BGM

Unterstützung für gesundes Arbeiten im Home-Office Die DAK-Gesundheit mit neuen Online-Angeboten für Arbeitgeber und Arbeitnehmer in Kaiserslautern Kaiserslautern, 19. Juni 2020. Immer mehr Menschen in Kaiserslautern arbeiten wegen der Coronakrise im Home-Office und gerade hier leidet die Gesundheit besonders stark. Zur psychischen Belastung durch die wirtschaftliche Unsicherheit kommen veränderte Essgewohnheiten, unpassende Heimbüro-Ausstattungen und zu wenig Bewegung. Jetzt bietet die...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Boxspringbetten von City Polster Kaiserslautern lassen sich ganz individuell planen
  4 Bilder

Erholsamer Schlaf durch besten Liegekomfort
Boxspringbetten von City-Polster Kaiserslautern

City-Polster. Rund ein Drittel seiner Lebenszeit verbringt der Mensch schlafend im Bett. Doch nur, wer im Schlaf richtig liegt, kann auch ausgeruht, schmerzfrei und gestärkt aufwachen. Boxspringbetten, die auch als amerikanische Betten bekannt sind, liegen zurzeit voll im Trend und erfreuen sich aufgrund ihres ganz besonderen Liegekomforts wachsender Beliebtheit. Im Vergleich zu herkömmlichen Betten überzeugt ein Boxspringbett mit zahlreichen Vorteilen, die nicht von der Hand zu weisen sind -...

LokalesAnzeige
  7 Bilder

Rabatt-Aktion der Rathausapotheke in Neustadt
YIPPIE! Endlich Ferien!

Neustadt an der Weinstraße. Die Sommerferien in Rheinland-Pfalz fangen bald an und wir Erwachsenen haben hoffentlich auch ein paar Tage Urlaub. Das möchten wir, die Rathaus-Apotheke in Neustadt, mit einer Rabattaktion vieler Markenprodukten von Linola, Eucerin, La Roche-Posay  und vielen mehr mit Ihnen feiern. Während der starken Einschränkungen durch die COVID19-Pandemie waren zwar viele Menschen zu Hause, aber erholsam war das nicht. Kinder und Eltern hatten auch keine Ferien, sondern ein...

Wirtschaft & HandelAnzeige
  2 Bilder

Kinderleichte Steuererklärung online für Arbeitnehmer und Studenten
In nur vier Tagen Geld von der Steuer zurück

Lohnsteuer. Mit der Software Taxcomplete holen sich angestellte Arbeitnehmer und Studenten in nur vier Tagen ihre Steuer vom Finanzamt zurück. In nur zehn Minuten kann die Software alles erfassen und elektronisch übermitteln. Eine Installation der Lohnsteuer -Software ist nicht notwendig, der User arbeitet sich online durch alle Punkte seiner Lohnsteuer-Anmeldung. Lohnsteuer - Die Erklärung ist mit der taxcomplete- Software kinderleicht Wer mit Elster auf Kriegsfuß steht, kein Formular...

LokalesAnzeige
  4 Bilder

Machen Sie auf sich aufmerksam - mit pfalzdruck.de
Big is beautiful - Werbebanner, Planen, Schilder drucken

Rhein-Pfalz-Kreis: Präsentieren Sie sich und Ihr Unternehmen im besten Licht. Dazu bietet Ihnen das Druckportal pfalzdruck.de aus dem Raum Ludwigshafen eine große Auswahl an Werbetechnik-Produkten für jeden Ort und jeden Anlass, selbstverständlich inklusive Druck Ihres individuellen Motivs. Ob direkt im oder am Geschäft, auf Messen oder sonstigen Veranstaltungen, ob drinnen oder draußen – von Werbeplanen, Stoffbannern, Klebefolien bis zum Schilderdruck, aber auch Fahnen, Beachflags,...

Online-Prospekte aus Rockenhausen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen