Langjähriger erster Vorsitzender der Wörther Tafel e.V. verabschiedet
Abschiedsfeier für Thomas Stuhlik

Thomas Stuhlik mit der Ehrenurkunde.
2Bilder
  • Thomas Stuhlik mit der Ehrenurkunde.
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Stefan Endlich

Wörth. Mit einer bunten Feier haben unlängst die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Wörther Tafel e.V. und Abgesandte der angeschlossenen Gemeinden den langjährigen ersten Vorsitzenden Thomas Stuhlik verabschiedet.
In Grußworten der SPD Landtagsabgeordneten Dr. Katrin Rehak-Nitsche, des Verbandsbürgermeisters der Verbandsgemeinde Jockgrim, Karl Dieter Wünstel, und des Verbandsbürgermeisters der Stadt Wörth, Dr. Dennis Nitsche, wurden die großen Verdienste des ehemaligen Vorsitzenden um Aufbau und Entwicklung der Wörther Tafel hervorgehoben. Sein unermüdliches Engagement für die bedürftigen Menschen der Region, seine Beharrlichkeit und sein - manchmal auch streitbares - Eintreten für die Belange der Schwächeren fand in allen Redebeiträgen hohe Anerkennung. In seiner Laudatio gab der langjährige stellvertretende Vorsitzende Peter Jürgen Wolters, der viele Jahre zusammen mit Thomas Stuhlik die Geschicke der Wörther Tafel e. V. gelenkt hat, einen Abriss über die Tafelereignisse der letzten 15 Jahre, von den Anfängen in räumlicher Enge bis zum Umzug in die jetzigen großzügigen Räumlichkeiten. Der Erwerb der in der Region bekannten Tafel-Autos, die Gewinnung vieler Mitstreiter und immer wieder neue Projekte stellten Vorstand und Mitglieder vor große Herausforderungen, die nicht immer leicht zu bewältigen waren. Ganz ohne Konflikte waren diese Aufbaujahre nicht, aber das Wohl der Menschen stand immer im Mittelpunkt aller Bemühungen.
Aber neben den ernsten Würdigungen wurde auch humorvoll und bunt das Tafelleben dargestellt. Mit Bernhard Reiß aus Jockgrim mit seiner Posaune und Peter Kary aus Scheibenhardt mit Gesang erklang das auf den Tag und den Abschied umgemünzte Lied „Hört ihr Leut und lasst euch sagen…..“ und stimmte so alle Zuhörer auf den Sinn und Zweck der Feier ein. Absoluter Höhepunkt war dann eine Modenschau: Die Enkelkinder der Tafelmitarbeiter und ihre Freunde - vorgestellt als Germanys next Tafelmodels - präsentierten die eigens für diesen Anlass kreierte Modelinie „Tafelschick“. Jedes Kostüm stellte einen Teil des vielfältigen Tafelangebots dar. Es gab Teebeutelchen und Kaffeetöpfchen, Kohlenhydrate satt, Joghurt, Milch und Käse zu bestaunen. Auch Wurst, Fleisch und junges Gemüse konnten sich darstellen sowie die Haushaltswaren, Modeartikel und die Fahrradwerkstatt. Die „Chefdesignerin“ Petra Marz aus Hagenbach und ihre „Meisternäherin“ Hannelore Reinhard haben sich selbst übertroffen und auch kleinere Details, wie die Handtasche aus „Duddesupp“ Verpackungen oder die luftige Kapuze aus Zwiebelsäckchen waren zu bestaunen. Das Publikum war begeistert und die jungen „Models“ wurden eifrig beklatscht.
Am Ende der Feier wurde Thomas Stuhlik dann - zu seiner großen Überraschung - zum Ehrenmitglied der Wörther Tafel ernannt und der Vorstand überreichte ihm eine aufwendig gestaltete Ehrenurkunde. Sichtlich berührt bedankte er sich bei allen Anwesenden für viele Jahre der Zusammenarbeit und für eine gelungene Abschiedsfeier. Ein Finger Food Buffet, Sekt und Saft rundeten die Veranstaltung ab. Alle Ehrenamtler der Wörther Tafel e.V. wünschen Thomas Stuhlik für die Zukunft nur das Beste und dem neuen Vorstand mit der Vorsitzenden Uschi Bisanz gutes Gelingen und eine glückliche Hand zum Wohle aller Tafelkunden. ps

Thomas Stuhlik mit der Ehrenurkunde.
Die Kinder waren Models der Modelinie „Tafelschick“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen