Kunstausstellung im Kulturtreff Alter Bahnhof Neulußheim
AUGENBLICKE - Jasmin Mollo und Rudi Muth

4Bilder

JASMIN MOLLO + RUDI MUTH

"Augenblicke"

Malerei und Holzskulpturen
Die letzte Kunstausstellung in diesem Jahr im Kulturtreff Alter Bahnhof in Neulußheim wird von zwei Künstlern bestritten, die zwar unterschiedliche Genres, aber das gleiche Thema beinhalten.
Die Nußlocher Malerin JASMIN MOLLO präsentiert sich im modern-fine-art Stil, ihre künstlerische Sprache, die sie mit ihrem eigenen Akzent beherrscht, ist der Expressionismus, den sie in leuchtenden Farben und kräftigem Pinselstrich zum Ausdruck bringt.
Ihrem Kunstverständnis nach beeinflusst die Kunst unsere Wahrnehmung, schafft Atmosphäre, eröffnet neue Sehweisen und lässt sich mit allen Sinnen erfahren. Künstler ist, wer es schafft, seine Gefühle und Visionen auszudrücken, gleichwohl, welches Medium er wählt. Erreicht er damit die Wahrnehmung und die Empfindungen des Betrachters, ist ein wesentlicher Aspekt zwischen Absender und Empfänger erreicht.
Jasmin Mollo hat erst im Alter von 40 Jahren aufgrund eines einschneidenden Erlebnisses zur Malerei gefunden. Sie steht am Anfang ihrer künstlerischen Reise ohne vorbestimmten Ziel. Das Hauptthema dieser Ausstellung ist das Frauenportrait, das nicht naturgetreu oder fotografisch abgebildet wird, sondern vielmehr die Persönlichkeit, das Empfinden und das geheime Verlangen des Menschen wiedergibt.
Die besondere Wertschätzung des Materials Holz und dessen künstlerische Verarbeitung zeichnen den aus der Pfalz stammenden Künstler RUDI MUTH aus. Seine Holzskulpturen in Form von archaisch anmutenden Köpfen verführen, trotz ihrer Strenge, wie Handschmeichler zum Berühren.
Er ist seit 1983 freiberuflich tätig und ein arrivierter Künstler, der mit seinen Sitzobjekten aus Fassdauben von 120 Jahre alten Eichenfässern schon mit einer Exposition im Kulturtreff in Neulußheim vertreten war, hat viele Ausstellungen bestritten, war mit seinen Stuhlskulpturen schon im Fernsehen präsent und hat viele Auftragsarbeiten für den privaten und öffentlichen Raum erstellt.
In der aktuellen Ausstellung in Neulußheim zeigt er in Korrespondenz zu Jasmin Mollos Frauenportrait Plastiken und Skulpturen aus verschiedenen Holzarten in Form von Köpfen. Sie schauen oft in sich hinein, blicken weg oder sind zerschnitten und versetzt wieder zusammengefügt, drücken Nachdenklichkeit, Trauer oder Zerrissenheit aus.
So können den Besuchern der Ausstellung diese "Augenblicke" zwei- und dreidimensional erfahrbar werden .
Der Organisator der Kunstausstellungen, Wolfgang Treiber, lädt alle Kunstfreunde zur Vernissage am Freitag, den 23. November um 20 Uhr in den Kulturtreff Alter Bahnhof in Neulußheim Bahnhofstraße 2 ein und zu den Öffnungszeiten der Ausstellung am Samstag, den 24. November von 15 - 18 Uhr und am Sonntag, den 25. November von 11 - 17 Uhr.

Autor:

Alexandra Özkalay aus Wochenblatt Speyer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.