Haßlocher Soldaten im Zweiten Weltkrieg
Neues Heimatblatt

erstärkt werden die Berichte alle durch eindrucksvolle Fotos, die von Günter Ohler bearbeitet wurden.  Fotoarchiv: Ohler
  • erstärkt werden die Berichte alle durch eindrucksvolle Fotos, die von Günter Ohler bearbeitet wurden. Fotoarchiv: Ohler
  • hochgeladen von Markus Pacher

Haßloch. Für heimattreue Haßlocher eignen sich die Heimatblätter von dem Heimatforscher Dr. Wolfgang Hubach und seinem engen Mitarbeiterteam mit Günter Ohler und Ursula Müller sowie weiteren Autoren ideal für den Gabentisch unter dem Weihnachtsbaum. Herausgegeben werden diese interessanten Betrachtungen vom Heimatmuseum, dem Leiter Alfons Ruf, unterstützt von der Gemeinde Haßloch. Die neuerschienene Ausgabe steht unter dem Titel „Haßlocher Soldaten im Zweite Weltkrieg, Teil 4“. Die Mitarbeiter in diesem Heft sind Dr. Wolfgang Hubach, Friedrich Kissel, Elsa Lind, Ursula Müller, Günter Ohler und Beate Vonbach. Der bekannte Haßlocher Friedrich Kissel verstarb 2015 im Alter von 99 Jahren. Er hatte aus seiner Zeit als Soldat im Zweiten Weltkrieg wichtige Aufzeichnungen hinterlassen, die Dr. Wolfgang Hubach in mühsamer Recherche erweiterte, daraus ergab sich eine umfassende Betrachtung der Erinnerungen an die Kriegszeit des Haßlochers.
Zwei weitere Schicksale aus dieser Epoche sind zum einen die Überlieferungen von Georg Brengel, der von den Haßlochern nur „Eisschorsch“ genannt wurde, da er für die Firma Handrich arbeitete,die in dem „Eiskeller“ das dort gefertigte Stangeneis ausfuhr. Er wurde noch mit vierzig Jahren eingezogen und in einem Gefangenenlager als Wachmann eingesetzt. Da er einen Sprachfehler hatte und nicht rechtzeitig „Halt! Oder ich schieße!“ gerufen hatte, wurde er erschossen.
Berichtet wird auch von Hermann Lind, der noch zu Ende des Krieges auf dem Rückzug von Kroatien gefallen ist. Fotos von der durch Bomben zerstörten „Hindenburgstraße“, dem Eiskeller in der Rennbahnstraße oder das Öffnen der Eisdecke im Rehbach sind weitere Hingucker. Berichte zeigen aber das ganze Bild der Grausamkeiten eines Krieges: Wie den Flüchtlingstreck aus Ostpreußen in Schnee und Eis, Teile der Bevölkerung versuchten, den Russen auf diesen Gewaltmärschen zu entkommen, oder die Verhaftung des Großadmirals Dönitz zu Kriegsende durch die Alliierten. Das 94 Seiten starke Heft ist auch als eine wichtige Informationsquelle für die Nachkriegsgeneration und somit für alle Generationen zu empfehlen.
Da das Heimatmuseum wegen der Pandemie geschlossen ist, können die Exemplare unter den Telefonnummern 06324 1291 und -5648 bestellt werden. jm

Autor:

Markus Pacher aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

43 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige

Info-Abend an der BBS Neustadt/W.
BBS Neustadt informiert über Bildungsangebot am 01.12.2021

Am Mittwoch, den 01.12.2021, informiert die Berufsbildende Schule Neustadt wieder von 16:00 bis 19:00 umfangfreich über die angebotenen Bildungsgänge. Das Beratungsangebot kann sowohl online als auch in Präsenz wahrgenommen werden. Für alle Besucher*Innen gilt beim Besuch der Schule die 3-G Regel (geimpft, genesen oder getestet), was am Eingang der Schule kontrolliert wird. Für die Online-Beratung gehen die Interessenten einfach auf die Homepage der Schule (www.bbs-nw.de), wo die direkten...

RatgeberAnzeige
Wünschen darf man immer!
4 Bilder

Die Rathausapotheke in Neustadt sagt
Wünsch Dir was!

In einem Lied von den Toten Hosen heißt es „Es kommt eine Zeit, in der das Wünschen wieder hilft.“ Das kann man im Kontext dieser elenden Pandemie so verstehen, als müsse man warten mit seinen Wünschen bis etwas besser, anders, normaler wird. Jetzt gerade scheint nichts richtig zu helfen, egal wie sehr man es sich ersehnt. Aber wir behaupten stattdessen, man darf sich (gerade jetzt) alles wünschen. Vielleicht geht es bald in Erfüllung oder später oder auch gar nicht, aber wünschen darf man...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Bewerben Sie sich jetzt um einen Job bei der HUK-COBURG Versicherungsgruppe. Für die Standorte Schifferstadt und Neustadt an der Weinstraße werden selbstständige Agenturleiter (m/w/d) gesucht.
4 Bilder

Auch für Quereinsteiger geeignet
Selbstständig arbeiten bei der HUK-COBURG

Selbstständig arbeiten bei der HUK-Coburg in Neustadt an der Weinstraße und Schifferstadt. Die HUK-COBURG Versicherungsgruppe zählt mit über 12 Millionen Kunden zu den zehn größten deutschen Versicherungsgruppen. Bei der Zusammenarbeit mit Kunden werden Flexibilität, Kompetenz, Familienfreundlichkeit und Gesundheitsorientierung groß geschrieben. Für die Kundendienstbüros der HUK-COBURG in Schifferstadt und in Neustadt an der Weinstraße werden aktuell selbstständige Agenturleiter (m/w/d)...

LokalesAnzeige
Die Bürgerecke in der Schlachthofstraße bietet allen interessierten Menschen einen Raum zum gegenseitigen Austausch.
2 Bilder

vhs Neustadt: Kostenfreies Programm für Erwachsene
Bildung ist für alle da!

Neustadt an der Weinstraße. Die vhs Neustadt organisiert in der Bürgerecke Branchweiler ein kleines, aber feines Kursprogramm für Erwachsene – kostenfrei. Schreiben und Lesen, Rechenrätsel und Gehirnjogging, Demokratieausflüge zum Hambacher Schloss und ein offenes Lerncafé – mit diesen Angeboten wendet sich die Volkshochschule Neustadt an diejenigen, die auch im Erwachsenenalter nicht aufhören möchten, sich fit zu machen in den Grundbereichen des Alltags und der Lebensgestaltung. Viele Partner...

Online-Prospekte aus Haßloch und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen