Mafalda geht in die zweite Rund
Da muss der Handwerker ran

Mafalda kommt mit neuem Programm ins Kulturzentrum Gleis 4.
  • Mafalda kommt mit neuem Programm ins Kulturzentrum Gleis 4.
  • Foto: Wolfgang Roloff
  • hochgeladen von Sibylle Schwertner

Kulturzentrum Gleis 4. Am Freitag, 18. Januar, 20 Uhr, geht Mafalda im Kulturzentrum Gleis 4, Johann-Klein-Straße 22, in die zweite Runde. In ihrem neuen Programm mit dem vielsagenden Titel „Da muss der Handwerker ran“ erleuchtet die Damentruppe um Sängerin, Saxophonistin und Songschreiberin Renate Kohl mit gewohnt ironischem Augenaufschlag die Freuden und Widrigkeiten des Lebens, besonders wenn es darum geht, den säumigen Installateur Traugott Pümpel zwecks Reparatur des Klos an die Strippe zu kriegen. Der meldet sich just mitten im Meditation Kurs der Volkshochschule, zu dem sich die Damentruppe eingefunden hat, um die über den Winter angefutterten Kalorien mental zu verarbeiten. Machen Nudel nun dick oder nicht ? Und was kostet eine Wurst auf dem Wiener Opernball ?
Wie immer kommen sie dabei vom Hundertsten ins Tausendste, die Zwillinge Claudia und Cornelia Sohns, Geige und Bratsche, fiedeln sich munter durchs Programm und zoffen sich wie gehabt im Bruchsaler Zungenschlag. Anna Korbut beackert die Tasten ihres Klaviers und versteigt sich gerne zu klassischen Höhenflügen als ironischen Kontrapunkt zu einem Mix aus Swing, Wiener Walzer, Reggae, Rap, Latin, Blues und Pop. Margit Wunder am Kontrabass fragt sich, wie weit eigentlich der Kalender im Handy vorausplant und befürchtet, in 500 Jahren immer noch verheiratet zu sein. Und für den notwendigen Rrrrumms haut Cris Gavazzoni auf die Drums.
Ein heiterer Abend über Klempner, Meditationskurse, Tanzmuffel, verlorene Handys und natürlich wieder Ramazzotti als Medizin gegen alles. sis/ps

Autor:

Sibylle Schwertner aus Frankenthal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.