Geldpreis an VfB Reichenbach
Verein für Bewegungsspiele gewinnt mehrfach

Thomas Hawener (Schatzmeister des VfB Reichenbach), Robert Roth (stellvertretendes Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Kaiserslautern) und der zweite Vorsitzende des VfB Reichenbach Mark Rheinheimer (von links)  Foto: PS
  • Thomas Hawener (Schatzmeister des VfB Reichenbach), Robert Roth (stellvertretendes Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Kaiserslautern) und der zweite Vorsitzende des VfB Reichenbach Mark Rheinheimer (von links) Foto: PS
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Reichenbach. „Ein lebendiges Sportleben und ein lebendiges Ortsleben haben Sie hier“, zollte Robert Roth, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Kaiserslautern, den Mitgliedern des VfB Reichenbach 1921 e.V. seine Anerkennung. Roth konnte dem Verein aus gleich mehreren Anlässen gratulieren.
So ist der VfB Reichenbach einer der bundesweit zehn Gewinner beim Publikumsvoting des Sportabzeichenwettbewerbs der Sparkassen-Finanzgruppe und hat im abgelaufenen Spieljahr zugleich zwei Meisterschaften mit seinen Fußballmannschaften erreicht. Der Sport eröffne viele Chancen, Menschen zusammenzuführen, sein vielfältiges Potenzial entspricht dem Verständnis der Sparkassen-Finanzgruppe, die Gemeinschaft zu fördern und die Menschen in ihrer Individualität zu unterstützen, führte Roth aus. Zusammen mit ihren Instituten und Verbundpartnern ist die Sparkassen-Finanzgruppe der größte nichtstaatliche und in allen Regionen präsente Sportförderer in Deutschland. „Sie geben alles für Ihren VfB, für Ihren Verein, für Bewegungsspiele – wir geben alles, um unsere Kunden zu beraten und betreuen“, sagte Roth und konnte dem zweiten Vorsitzenden Mark Rheinheimer einen Gewinnerscheck überreichen, bei dessen Ausstellung die Kreissparkasse „noch eine Schippe draufgelegt hat“, wie Roth schmunzelnd andeutete. Er bedankte sich ausdrücklich für die sehr angenehme, jahrzehntelange Zusammenarbeit des VfB Reichenbach mit seinem Haus und unterstrich die andauernde Vereinsunterstützung, wie beispielsweise beim Erneuerungsbau der Umkleide, den die Kreissparkasse mit 5.000 Euro gefördert hatte.
Der Verein hatte in der Kategorie Publikumsvoting des von der Sparkassen-Finanzgruppe in der Zusammenarbeit mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) bundesweit durchgeführten Wettbewerbs teilgenommen und fiel dort aufgrund seiner originellen und ansprechenden Bewerbung positiv auf.
Im Rahmen der Meisterschaftsfeier für die C-Jugend Kreisliga Westpfalz-Mitte und die zweite Mannschaft in der B-Klasse Kusel-Kaiserslautern-Nord sprach auch Landrat Ralf Leßmeister seine Glückwünsche aus. Er wisse, wieviel Einsatz und Engagement vieler Mitglieder „dahintersteckt, damit solche sportlichen Erfolge möglich werden“. Diese kommen „nicht von ungefähr - stimmen muss auch die Infrastruktur und das Betreuerteam“, betonte Leßmeister und lobte die Entwicklung, die der Verein genommen habe. Auch für den Ort insgesamt sei der Verein enorm wichtig und werde daher auch jährlich mit Zuwendungen unterstützt, sagte Ortsbürgermeister Dirk Wagner. Mit gut 600 Mitgliedern sei der VfB Reichenbach der größte Verein, der neben Fußball auch weiteren Breitensport anbietet. Landtagsabgeordneter Daniel Schäffner übergab ebenfalls einen Präsentscheck und erinnerte an „schöne Zeiten, die wir hier auf und neben dem Sportplatz erlebt haben“. Zahlreiche Gratulanten von befreundeten Vereinen aus der Region, Sponsoren und vom Südwestdeutschen Fußballverband sprachen Grußworte und übergaben Anerkennungen. Fußball-Jongleur Sebastian Landauer animierte mit seinen Kunststückchen am Ball und Scherzen am Mikrofon die Gäste im proppenvollen Maximilian-Kolbe-Haus zum heiteren und sportlichen Mitmachen. ps

Autor:

Jens Vollmer aus Wochenblatt Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.