Fahrzeugkontrolle mit Überraschungen
Kein Kennzeichen, kein TÜV, kein Führerschein - aber Drogen

Rodenbach. Weil an einem BMW das vordere Kennzeichen fehlte, wollte am Dienstagabend eine Streife den Fahrer kontrollieren.Das Auto kam der Polizei zwischen Rodenbach und Siegelbach entgegen. Nachdem die Beamten gewendet hatten, beschleunigte der Fahrer zunächst und setzte trotz Anhaltezeichen und eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn seine Fahrt fort. In der Straße "Am Tränkwald" hielt er schließlich in einer Grundstückseinfahrt an. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass das hintere Kennzeichen entstempelt war. Außerdem war der Termin für die Hauptuntersuchung bereits im März 2018 abgelaufen. Einen Führerschein hatte der 37-jährige Fahrer auch nicht. Weil die Beamten Anzeichen auf Drogenkonsum feststellten, führten sie einen Drogenvortest durch. Der Test reagierte positiv. Der Fahrer des BMW wurde zur Dienststelle mitgenommen. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Die Ermittlungen dauern an. (ps)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen