Feuer in Wiesental greift auf Wohnhaus über
Gartenhütte brennt

Symbolfoto

Waghäusel. Beim Brand einer Gartenhütte in der Wiesentaler Poststraße hat am Mittwochnachmittag gegen 16.20 Uhr das Feuer teils auch auf ein angrenzendes Einfamilienhaus übergegriffen. Menschen kamen nicht zu Schaden. Der entstandene Gesamtschaden liegt bei geschätzten 40.000 Euro.

Als die ersten Polizeikräfte vor Ort eintrafen, stand die hinter einem Wohnhaus stehende Laube bereits unter Vollbrand. Die Flammen griffen in der Folge auf die Pergola und den Balkon des angrenzenden Nachbarhauses über.

Die Feuerwehr aus Waghäusel rückte mit 51 Wehrleuten an und konnte den Brand rasch eindämmen. Vorsorglich waren auch die Rettungsdienste mit zehn Kräften und einem Notarzt am Brandort. Seitens der Polizei waren zur Brandermittlung und Sperrung der Poststraße drei Fahrzeugbesatzungen, zwei vom Revier Philippsburg und eine aus Bruchsal sowie ein Motorradfahrer der Verkehrsüberwachung im Einsatz.

Als mögliche Brandursache kommt eine überhitzte Kabeltrommel in der Gartenlaube Betracht. Hierzu dauern die weiteren Ermittlungen aber noch an.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen