Elektroauto

Beiträge zum Thema Elektroauto

Wirtschaft & Handel
 Der Hauptsitz der Energie Südwest hat bereits auf fast allen Dächern Photovoltaik-Anlagen installiert

Energie Südwest setzt auf Ökostrom
Hundertprozentig Grün

Landau. Der Landauer Wasser- und Energieversorger Energie Südwest verkauft bereits heute ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energien und plant weiteren Ausbau von Photovoltaik. Das Unternehmen bietet Carsharing-Programm mit E-Autos. Die Energie Südwest (ESW) ist der Wasser- und Stromversorger für Landau, sozusagen die Landauer Stadtwerke. Das Unternehmen, an dem die Stadt Landau 49 Prozent der Anteile hält, hat sich einer sauberen Energie und nachhaltigen Konzepten verpflichtet. So...

Ratgeber
Die Bundesregierung hat ein Gesetz auf den Weg gebracht, das den Bau von Ladesäulen für Elektroautos verpflichtet.

Gesetzentwurf für mehr Ladesäulen
Ladeinfrastruktur für E-Autos bald Pflicht

Elektromobilität. Mindestens sieben Millionen Elektrofahrzeuge sollen bis 2030 in Deutschland zugelassen sein. Eine ausreichende Anzahl an Ladesäulen ist zur Erreichung dieses Ziels notwendig. Deshalb hat die Bundesregierung ein Gesetz entworfen, das neue Regeln für Gebäude mit größeren Parkplätzen mit sich bringt, um mehr Menschen zum Kauf eines Elektroautos zu bewegen. Gesetzesentwurf für mehr LadestationenBei einer größeren Renovierung oder einem Neubau von Gebäuden mit mehr als zehn...

Ratgeber
Da die Infrastruktur für Elektrofahrzeuge noch nicht ausreicht, fördert die Bundesregierung den Aufbau eines adäquaten Netzwerks.

Bundesregierung fördert Elektromobilität
Mehr Ladestationen in Deutschland

Elektromobilität. 2016 hat die Bundesregierung im Rahmen des Marktanreizprogramms für E-Mobilität beschlossen, dass der Aufbau einer adäquaten Ladeinfrastruktur gefördert wird. Das heißt: öffentlich zugängliche Ladestationen mit einem oder mehreren Ladesäulen und jeweils zwei Ladepunkten sollen in einem flächendeckenden Netz von Schnell- und Normalladestationen für Elektroautos vorhanden sein. Dafür stellt die Bundesregierung 300 Millionen Euro bereit. Bis 2020 sind mindestens 15.000 Ladesäulen...

Ratgeber
Konjunkturpaket: Der Kauf eines Elektroautos wird von der Bundesregierung mit einer Prämie gefördert.

Konjunkturpaket: Bis zu 6000 Euro Prämie für Elektroauto
Umweltbonus bei Kauf bis 2025

Elektromobilität. Viele Menschen spielen mit dem Gedanken auf ein Elektroauto umzusteigen. Einen Anlass gibt die Bundesregierung indem sie den Kauf von elektronisch betriebenen Fahrzeugen fördert. Erst kürzlich wurde das Förderprogramm bis Ende 2025 verlängert und die Kaufprämie, auch Umweltbonus genannt, nun - befristet bis Ende 2021- innerhalb des Konjunkturpaketes in der Coronakrise auf bis zu 6.000 Euro verdoppelt. Zusätzlich sind Steuervorteile möglich.  Konjunkturpaket: Umwelt-Prämie...

Wirtschaft & Handel
Die Mehrwertsteuer wird zur Ankurbelung der Konjunktur zeitweise gesenkt

Konjunkturpaket in der Coronapandemie
Bundesregierung senkt Mehrwertsteuer

Coronapandemie. Mit 130 Milliarden, davon 120 Milliarden durch den Bund, soll die Konjunktur nach der Corona-Pandemie wieder angekurbelt werden. Das Konjunkturpaket führe nicht zu einer hohen Verschuldung der Bundesrepublik, betont Finanzminister Scholz, sondern sei ein Teil der Rücklagen, überschaubar und mit Blick auf die Zukunft gewählt. Mehrwertsteuersenkung ab 1. Juli Um einen wirksamen Konjunkturimpuls zu setzen, wird unter anderem die Mehrwertsteuer vom 1. Juli bis Ende des Jahres...

Lokales
Neue Ladesäule für Elektroautos. Kostenlos tanken bis November 2020.
v.l.n.r.: Michael Walther (stv. technischer Direktor der Stadtwerke), Christian Burkhart (Bürgermeister VG Annweiler), Bernd Jung (Vorstandsvorsitzender Sparkasse SÜW), Benjamin Seyfried (Stadtbürgermeister).
  2 Bilder

Elektromobilität in Annweiler
Kostenlos Strom tanken bis November

Annweiler. An vier Stellen im Annweiler Stadtgebiet kann man jetzt Strom tanken, nachdem am Dienstag nach Pfingsten eine weitere Ladestation auf dem Messplatz durch Stadtbürgermeister Benjamin Seyfried der Öffentlichkeit übergeben wurde. Bis November dieses Jahres ist das Zapfen von Strom für die Elektroautos kostenlos. Außerdem wurde auf dem Rathausplatz eine zusätzliche Lademöglichkeit für e-Bikes installiert. Mit dabei waren der stellvertretende Technische Leiter der Stadtwerke,...

Lokales

Stadt Schifferstadt
Öffentliche Sitzung des Bau- und Verkehrsausschusses

Am Mittwoch, 11. März beginnt um 18 Uhr die fünfte Sitzung des Bau- und Verkehrsausschusses im Ratssaal des Rathauses Schifferstadt, Marktplatz 2. Erster Punkt auf der Tagesordnung ist das Thema „Ladesäulen für Elektroautos“. Anschließend geht es um die Vergabe eines weiteren Schulcontainers für die Grundschule Süd. Abschließend sind drei private Bauvorhaben zu beraten. Besucher sind zur öffentlichen Sitzung herzlich eingeladen.

Lokales
Andreas Hemmer (Mitte) von den Pfalzwerken erklärt die Möglichkeiten der neuen Ladestation  Foto: Schäfer

Neue Ladestation in der Bahnstraße
Gerüstet für die E-Mobilität

Landstuhl. Am Mittwoch, 5. Februar, übergaben Verbandsbürgermeister Dr. Peter Degenhardt, Werkleiter Paul Armbrust und der Vorstand der Pfalzwerke, Rene Chassein, am neuen Verwaltungsgebäude von Werken und Einwohnermeldeamt in Landstuhl in der Bahnstraße 80 eine neue Schnellladesäule für Elektro-Autos offiziell ihrer Bestimmung. „Die Verbandsgemeinde Landstuhl präsentiert sich ihren Bürgerinnen und Bürgern innovativ und mobil. Daher ist es uns sehr wichtig, uns für den Ausbau der...

Lokales
Mit gutem Beispiel voran: Landrat Dietmar Seefeldt (re.) begutachtet gemeinsam mit Malena Scheib (Fachbereich Zentrale Dienste), Christoph Stöffler (stv. Kämmerer, 2. v.l.) und Christian Wolf (Bereich Vollstreckung, im Auto) das erste E-Auto im Fuhrpark der Kreisverwaltung.

Kreisverwaltung SÜW nimmt erstes elektrisches Dienstauto in Betrieb
Mit gutem Beispiel vorangehen

Landau. Kurze Strecken innerhalb des Landkreises, nur wenige Kilometer zu anderen Dienststellen – insbesondere für Verwaltungen ist der Einsatz von Elektromobilität effektiv. Die Kreisverwaltung hat sich den verstärkten Einsatz verbrauchseffizienter und klimafreundlicher Dienstfahrzeuge zum Ziel gemacht und das erste Elektrofahrzeug im Fuhrpark aufgenommen. Das Fahrzeug – ein Renault Zoe – wurde nun übergeben. „Wir wollen mit gutem Beispiel vorangehen und in die E-Mobilität investieren. Im...

Lokales
Carsharing mit ESEL: Buchen, einsteigen, fahren – und dabei die Umwelt schonen.

Landauer Carsharing-Programm ESEL der EnergieSüdwest AG knackt 100.000-Kilometer-Marke
Zweieinhalb Mal um die Welt

Landau. 100.000 Kilometer und damit quasi zweieinhalb Mal um die Erde: Diese Strecke haben die Autos des Carsharing-Programms ESEL (EnergieSüdwest Elektroauto für Landau) der EnergieSüdwest AG in den vergangenen 31 Monaten, also seit Start des Programms, zurückgelegt. Eine eindrucksvolle Zahl, findet nicht nur Dr. Robert Grajcarek, Geschäftsführer der ESEL.CAB GmbH. „Auf diesen 100.000 Kilometern und insgesamt mehr als 5.000 Fahrten konnten sich seit Frühjahr 2017 450 Kundinnen und Kunden von...

Lokales
Auch die junge Generation zeigt Interesse an neuen Modellen.  Foto: Kling-Kimmle
  5 Bilder

Mit „umweltfreundlicher Mobilität“ ein Trendthema aufgegriffen
Auch der „AutoSalon“ kommt am Klimawandel nicht vorbei

von andrea katharina kling-kimmle Pirmasens. Michael Frits steht „unter Druck“. Der Messemacher und sein Team müssen innerhalb von zwei Monaten sechs Veranstaltungen stemmen – gerade eben ist der „Bausalon“ in Baden-Baden zu Ende gegangen und schon steht der „AutoSalon“ in der Heimatstadt in den „Startlöchern“. Doch den Stress nimmt Frits gerne in Kauf, ist er doch Lohn eines jahrelangen Kampfes, seine Messen zu etablieren. So blickt der engagierte Unternehmer, der seit 2001 im Geschäft...

Ratgeber
Bei der Versicherung darauf achten, dass der Akku mit dabei ist.

Versicherungsschutz für E-Autos
Verbraucherfrage der Woche

Versicherungen. Petra A. aus München fragt: „Ich plane, mir demnächst ein E-Auto zu kaufen. Gibt es beim Versicherungsschutz Punkte, auf die ich achten sollte? Ist beispielsweise der Akku automatisch Teil einer Kfz-Versicherung?“ Frank Mauelshagen, Kfz-Experte von ERGO antwortet: „E-Autos unterscheiden sich von Autos mit Verbrennungsmotoren in vielerlei Hinsicht. Davon abgesehen, dass sie keine direkten Emissionen erzeugen, besteht ihr Motor nur aus rund 250 Bauteilen – im Gegensatz zu etwa...

Lokales
Bürgermeister Christian Burkhart mit Herrn Matz vom Autohaus Pfender in Annweiler am Trifels bei der Fahrzeugübergabe.

Verbandsgemeinde Annweiler am Trifels nimmt erstes E-Fahrzeug in Betrieb
Erstes E-Fahrzeug für die Verbandsgemeinde Annweiler am Trifels

Am 19.12.2019 konnte Bürgermeister Christian Burkhart das erste E-Fahrzeug der Verbandsgemeindeverwaltung Annweiler am Trifels in Betrieb nehmen. Der Verbandsgemeinderat stellte bereits mit seinem Ratsbeschluss am 22.08.2019 die Weichen für die Anschaffung eines Elektrofahrzeuges und die Verwaltung kann nun, nach recht kurzer Produktionszeit, den VW Golf für Dienstfahrten nutzen. Das Elektrofahrzeug ist insbesondere für Dienstfahrten zur Verkehrsüberwachung in den Gemeinden vorgesehen....

Lokales
Erster Bürgermeister und ÖPNV-Dezernent Christian Specht steigt gemeinsam mit Christian Volz, Kaufmännischer Geschäftsführer rnv, in die neue Linie 65.

Verstärkung zwischen den Stadtteilen Jungbusch und Lindenhof
Neue Buslinie 65 nimmt Betrieb auf

Mannheim. Am Montag, 11. November, hat die neue Buslinie 65 ihren Betrieb aufgenommen. Die neue Linie wird das Angebot im stark frequentierten Bereich zwischen den Stadtteilen Jungbusch und Lindenhof verbessern. Sie verbindet auf direktem Wege das Glückstein-Quartier als zentrale Entwicklungsfläche für Büro- und Wohngebäude mit dem Hauptbahnhof, der Innenstadt sowie verschiedenen Hochschulen. „Insgesamt entstehen im Glückstein-Quartier etwa 4600 Arbeitsplätze, rund 1500 Menschen werden künftig...

Wirtschaft & Handel
Am Odenheimer Bahnhof wurde jetzt eine weitere E-Ladestation des Projekts zeozweifrei-unterwegs in Betrieb genommen. Dort ist nun auch ein zusätzliches Elektroauto für E-Carsharing im Einsatz. Das Foto zeigt (v.l.) Bürgermeister Felix Geider, Ortsvorsteher Gerd Rinck und Frank Schmidt von der WFG Bruchsal.

Ladestation für Elektroautos am Odenheimer Bahnhof in Betrieb
Neuer "Stromer" mit mehr Reichweite

Odenheim. Mit der Freigabe einer leistungsfähigen Ladestation für Elektroautos auf dem Parkplatz beim Bahnhof Odenheim wurde jetzt das Netz der „Strom-Tankstellen“ der Initiative zeozweifrei-unterwegs im Einzugsgebiet der Regionalen Wirtschaftsförderung Bruchsal (WFG) weiter verdichtet. Bei der Inbetriebnahme der neuen Lade-Einheit freuten sich Östringens Bürgermeister Felix Geider, Ortsvorsteher Gerd Rinck, Frank Schmidt von der Regionalen Wirtschaftsförderung und Joachim Fuchs,...

Ratgeber
Elektrische Ladung/ Straßenbild

Elektroautos: Förderprogramm geht in die Verlängerung
Kaufprämien für Stromer und Hybride

Elektroauto. Das Ziel der Bundesregierung, bis 2020 eine Million Elektroautos auf den Straßen zu haben, ist nach wie vor in weiter Ferne. Dabei spricht vieles für das Fahren mit Strom. Daher hat Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) die staatliche Prämie für den Kauf von Elektrofahrzeugen nicht, wie ursprünglich geplant, Ende Juni 2019 auslaufen lassen, sondern bis 2020 verlängert und sogar ausgeweitet. ARAG Experten erläutern den Stand der Dinge. Kaufprämie für E-Autos Der...

Wirtschaft & Handel
In Dudenhofen gibt es ab sofort zwei Ladesäulen für Elektroautos.

Ladesäule für Elektroautos in Dudenhofen
In den Ladeverbund integriert

Dudenhofen. In der Holzstraße in Dudenhofen, direkt am Rathaus, können ab sofort zwei Elektroautos gleichzeitig mit Ökostrom geladen werden. Ortsbürgermeister Peter Eberhard hat am 9. August die Ladesäule symbolisch in Betrieb genommen. Die Ladesäule der Gemeindewerke Dudenhofen verfügt über zwei Typ 2-Steckdosen mit einer Leistung von je 22 Kilowatt. Die beiden anliegenden Parkplätze sind ausschließlich für Elektroautos vorgesehen, die hier aufgeladen werden können. Die Ortsgemeinde...

Lokales
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung sind ab sofort mit Elektroautos unterwegs.  Foto: ps

Beitrag zur CO2-Reduzierung durch neue Dienstfahrzeuge
Elektroflotte in Dienst gestellt

Neustadt. Am Mittwoch, 10. Juli 2019 haben die Hauptabteilung, das Gebäudemanagement, der Bauhof, die Abteilung Grünflächen sowie die Abteilung Landwirtschaft und Umwelt der Stadtverwaltung insgesamt 7 Elektroautos des Herstellers Renault in Dienst gestellt. Die Fahrzeuge ersetzen jeweils vorhandene Dienstfahrzeuge älteren Baujahres und tragen damit effektiv zum Klimaschutz und der CO2-Reduzierung bei. Die zentrale Anschaffung der Renault Kangoo Z. E. erfolgte über das Sachgebiet...

Wirtschaft & Handel
Gemeinsam aktiv in Sachen E-Mobilität: SWS-Geschäftsführer Wolfgang Bühring (links) und Roland Kern, Geschäftsführer des Speyerer Flugplatzes
  2 Bilder

Flugplatz und Stadtwerke kooperieren
Elektroauto tageweise mieten - nicht nur für Piloten

Speyer. Mit der Installation einer E-Ladestation auf dem Flugplatz haben die Stadtwerke Speyer (SWS) einen weiteren Beitrag zur E-Ladeinfrastruktur in der Stadt geleistet. Seit 2010 optimieren die SWS diese flächendeckend. „In Speyer gibt es mehr öffentliche E-Ladepunkte als in vielen größeren Städten in der Region“, betonte SWS-Geschäftsführer Wolfgang Bühring bei der offiziellen Inbetriebnahme am gestrigen Montag. Insgesamt 14 E-Ladestationen haben die SWS in Speyer und Otterstadt...

Ratgeber
Ab sofort erhalten Interessierte rechnerische Einschätzung, ob sich eine eigene Photovoltaikanlage mit oder ohne Batteriespeicher lohnt.

Sommeraktion der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz zu Photovoltaik und E-Mobilität
Wie kommt die Sonne in den Tank?

VZ-RLP.  Es ist seit Jahren ein Trendthema in der Energieberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz: Wie kann der erzeugte Strom der Photovoltaikanlage auf dem Dach optimal genutzt werden? Zunehmend steht dabei auch die Frage im Mittelpunkt, ob es Sinn macht, die Batterie eines Elektroautos damit zu laden. Die Sommeraktion „Wie kommt die Sonne in den Tank?“ der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz setzt genau hier an: Ab sofort erhalten Interessierte in den 70 Beratungsstandorten neben der...

Lokales
Die Verbraucherzentrale hilft bei der Frage, ob es Sinn macht, die Batterie eines Elektroautos mit dem erzeugten Strom der Photovoltaikanlage zu laden

Sommeraktion der Verbraucherzentrale zu Photovoltaik und E-Mobilität
Wie kommt die Sonne in den Tank?

Verbraucherzentrale. Es ist seit Jahren ein Trendthema in der Energieberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz: Wie kann der erzeugte Strom der Photovoltaikanlage auf dem Dach optimal genutzt werden? Zunehmend steht dabei auch die Frage im Mittelpunkt, ob es Sinn macht, die Batterie eines Elektroautos damit zu laden. Die Sommeraktion „Wie kommt die Sonne in den Tank?“ der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz setzt genau hier an: Ab sofort erhalten Interessierte in den 70...

Lokales
Plug-in-Hybrid Golf GTE von Annika und Dominik Rapp aus Bornheim beim Laden an der Haussteckdose

Bornheimer – engagiert für eine lebenswerte Zukunft
Beim entsprechenden Fahrprofil kann auch ein Plug-in-Hybrid relevante Klimaschutzbeiträge leisten

Dass man ohne Komfortverzicht klima- und umweltschonender unterwegs sein kann, das zeigen uns beispielhaft die Bornheimer Annika und Dominik Rapp aus der Straße „Am Hofgraben“. Das Betanken des Golf GTE Plug-in-Hybrid an der hauseigenen Außensteckdose Über ihre Verwandtschaft sind die Rapp´s auf das Thema Elektromobilität gestoßen. Bei der Entscheidung, welches Fahrzeug sie wählen, haben sie sich auf Grund ihres persönlichen Fahrprofils für einen Golf GTE Plug-in-Hybrid entschieden. Denn...

Lokales

Warngeräusch für Elektrofahrzeuge
„Elektrisch fahren tut hörbar gut“

Sozialverband Deutschland e.V. Anlässlich des Tages der Verkehrssicherheit am 15. Juni haben sich auf Initiative des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes (DBSV) sieben Verbände und der Deutsche Verkehrssicherheitsrat zusammengeschlossen. Gemeinsam fordern sie unter dem Motto: „Elektrisch fahren tut hörbar gut!“ den sofortigen Einbau eines künstlichen Warngeräusches in alle Hybrid- und Elektrofahrzeuge. Zum Bündnis gehören der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC), die...

Wirtschaft & Handel
Für mehr Tankmöglichkeiten für E-Autos sorgt die neue Landesbauordnung.

Abstellplätze für Fahrräder und Ladestationen für E-Autos in der Landesbauordnung gesichert
Rahmen zur Förderung nachhaltiger Mobilität

Baden-Württemberg. Zukünftig müssen bei Wohnungsneubauten Leerrohre für Elektrokabel und bei Nicht-Wohngebäuden Ladestationen für Elektrofahrzeuge vorgesehen werden. Für Fahrräder sind praxisgerecht und entlang des Bedarfs sichere Abstellplätze einzurichten, teilt das Baden-Württembergische Verkehrsministerium mit. Die Kommunen haben sich an den Empfehlungen von Fachgesellschaften wie der Forschungsgesellschaft für Verkehrs- und Straßenwesen (FGSV) grundsätzlich zu orientieren. Die unteren...

  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.