Ambrosie

Beiträge zum Thema Ambrosie

Lokales
Hohe Ambrosie in Neureut kurz vor der Blüte

Bürger können und sollten Fundstellen melden
Stadt Karlsruhe kämpft gegen Ambrosie

Karlsruhe. Begünstigt durch das feuchte und warme Wetter hat die Ambrosiensaison in Karlsruhe begonnen. Seit Jahren sind verschiedene Dienststellen der Stadt gemeinsam aktiv gegen das Ausbreiten der Ambrosia artemisiifolia, wie sie botanisch genannt wird. Wichtig sind dabei auch Meldungen von Bürgerinnen und Bürgern. Je nach Fläche wird unterschieden, ob der Forst, das Liegenschaftsamt, das Gartenbauamt oder auch städtische Gesellschaften wie die Volkswohnung für das Entfernen der gemeldeten...

Lokales
Am 22. Juni informiert ein Stand auf dem Gutenbergplatz rund um die Ambrosie.

Umwelt- und Arbeitsschutz informiert am 22. Juni zur Marktzeit in Karlsruhe
Tag der Ambrosie: Infostand auf dem Gutenbergplatz

Karlsruhe. Am 22. Juni findet der jährliche Internationale Tag der Ambrosie statt. Aus diesem Anlass wird der Umwelt- und Arbeitsschutz der Stadt Karlsruhe einen Informationsstand zur Ambrosie auf dem Markt am Gutenbergplatz anbieten. Wie sieht die Pflanze aus, welche Gesundheitsprobleme kann sie uns Menschen bereiten, wie und wo soll sie entsorgt werden, wen kann ich bei einem Pflanzenfund informieren und mir Rat holen? All diese Fragen können während der Marktzeiten am Samstag, 22. Juni,...

Lokales
Die Blütenpollen der Staudenambrosie sind hochallergen. Deshalb werden die Pflanzen vor der Blüte bei Zupfaktionen beseitigt.

Handschuhe, Mundschutz und Warnwesten für Freiwillge
Ambrosien zupfen in Karlsruhe

Karlsruhe. An der Linkenheimer Landstraße steht die hochallergene Ambrosie kurz vor der Blüte. Um das Freisetzen ihrer Blütenpollen zu verhindern, lädt der Umwelt- und Arbeitsschutz mit der Ortsverwaltung Neureut zu einem Zupftermin für 9. Juli ab 9 Uhr bei der Bushaltestelle An der Trift ein. Effektive und wichtige Maßnahme Das Zupfen ist eine effektive und wichtige Maßnahme, um die Verbreitung der Ambrosie einzudämmen. In den letzten Jahren füllten die ausgerupften Pflanzen bis zu 20...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.