Stutensee - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Eingang des Malteser Ausbildungszentrums in Karlsruhe

26. Juli 2019: Tag der Ausbildung im Ausbildungszentrum der Malteser in Karlsruhe
Malteser Ausbildungszentrum in neuen Räumlichkeiten

Karlsruhe. Seit Ende Februar ist das Malteser Ausbildungszentrum in der Lauterbergstraße 1 zu finden. Damit auch Sie sich ein Bild machen können, wie das neue Ausbildungszentrum aussieht, laden wir Sie herzlich zum „Tag der Ausbildung am 26. Juli 2019“ in die neuen Räumlichkeiten ein. Der Erste-Hilfe-Bereich sowie die Sozialpflegerische Ausbildung werden mit verschiedenen Stationen vertreten sein, um einen kleinen Einblick in die jeweiligen Bereiche gewähren zu können. Dabei geht es weniger...

Besser für Einsätze gerüstet / Engagement von "Ralf Achtmann Stiftung" und "Durlacher Selbst"
Freiwillige Feuerwehr Durlach erhält Defibrillator

Durlach. Am Mittwoch, 10. Juli, gab es in den Räumlichkeiten der Freiwilligen Feuerwehr Durlach die Übergabe eines mobilen Defibrillators durch die "Ralf Achtmann Stiftung", vertreten durch Renate Achtmann, und "Durlacher Selbst", vertreten durch Roland Laue. Die Freiwillige Feuerwehr hatte den dringenden Wunsch, ein solch lebensrettendes Gerät bei ihren vielseitigen und je nach Bedarfslage komplexen Einsätzen mit auf dem Wagen zu haben, um in Notfällen direkt vor Ort mit Hilfe des...

Nachwuchs bei den Seehunden: Das Jungtier mit seiner Mutter Gina
5 Bilder

Freude: Jungtier bei den Seehunden im Zoo Karlsruhe
Gina und Alf haben in Karlsruhe Nachwuchs bekommen

Nachwuchs im Zoo: Bei Dienstbeginn sahen die Tierpfleger am frühen Morgen zuerst die großen Kulleraugen aus dem Wasser schauen. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hat Seehund-Weibchen Gina ein Jungtier im Zoo Karlsruhe auf die Welt gebracht, es ist etwa 70 Zentimeter lang und wiegt knappe zehn Kilogramm. Das Geschlecht des kleinen Seehunds ist noch nicht bekannt, einen Namen wird er deshalb erst später bekommen. Es ist das siebte Jungtier von Alf und Gina im Zoologischen Stadtgarten...

Sightseeing-Bus in Karlsruhe

Neue Tourismuskonzeption für Baden-Württemberg
Sehenswertes besser in den Blick rücken

Region. Die Landesregierung hat eine neue Tourismuskonzeption für Baden-Württemberg verabschiedet. Sie dient als strategische Grundlage für die Herausforderungen der kommenden Jahre und als Basis für die zukünftige Tourismusförderung des Landes. Wichtig ist dabei ein nachhaltiger, innovativer und qualitativ hochwertiger Tourismus für alle. Die Landesregierung hat in einem breit angelegten, anderthalbjährigen Beteiligungsprozess gemeinsam mit den privaten und öffentlichen touristischen...

Karles Woche - der Kommentar im Wochenblatt Karlsruhe
Klimafreundlich entgleist!

Die Diskussion ums klimafreundliche Reisen und Alternativen zum Auto sind schon seit jeher berechtigt – nicht erst seit der leicht hysterischen Klima-Diskussion. Dass sich die „Deutsche Bahn“ aber noch traut, sich als verlässliche Alternative zu präsentieren, kann aktuell durchaus als mutig bezeichnet werden. Es vergeht kein Tag, an dem sich via sozialen Medien Bahnkunden über Verspätungen, Zugausfälle, fehlende Wagen, verkehrte Reihungen, Ausfall der Reservierungen, nicht nachbestückte...

FDP-Politiker Christian Jung schlägt die Suche nach einem alternativen Standort für das Landratsamt Karlsruhe vor.

FDP-Bundestagsabgeordneter Jung fordert Bewegung beim Landkreis-Hochhaus
Landkreis Karlsruhe muss Alternativen für Karlsruher Hauptstandort prüfen

Karlsruhe/Landkreis Karlsruhe. Der Abriss des Landkreis-Hochhauses in Karlsruhe gerät mehr und mehr zur Hängepartie. Wie in dieser Woche bekannt wurde, kommt eine Petition der Arbeitsgemeinschaft Karlsruher Stadtbild e.V. zum Erhalt des Gebäudekomplexes nicht voran, da eine Stellungnahme der Stadt Karlsruhe auf sich warten lässt. Nach aktuellem Stand wird sich das Großprojekt deshalb stark verzögern. Der FDP-Bundestagsabgeordnete und Regionalrat Christian Jung (Karlsruhe-Land) warnt...

Der erste Platz ging an die vier Studierenden, die „KA-nnect – Verbunden mit Karlsruhe“ entwickelt haben. Es gratulierten Bürgermeister Martin Lenz (l.) und Prof. Dr. Dr. h. c. Claudia Wiepcke
2 Bilder

App für Studierende als bester Prototyp des Projektseminars „Social Entrepreneurship“ ausgezeichnet
KA-nnect – Verbunden mit Karlsruhe

Rund 20 Studierende der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe haben im Rahmen des Projektseminars „Social Entrepreneurship“ am Institut für Ökonomie und ihre Didaktik soziale Geschäftsideen für Karlsruhe entwickelt. Bester Prototyp ist „KA-nnect – Verbunden mit Karlsruhe“, eine kostenlose App für Studierende, die Infos zu Gastronomie und Nachtleben bieten soll. Die Entscheidung der Jury gab Bürgermeister Dr. Martin Lenz am 16. Juli bekannt. Ziel des Projektseminars war es, zukünftige Lehrkräfte zu...

Erfolgreiche SSC-Volleyballer: Lukas Jäger, Benjamin Dollhofer und Felix Roos.  Foto: Roos

SSC-Beachvolleyballer vor Landesmeisterschaften in blendender Verfassung
Karlsruher Glanzpunkte im Sand

Volleyball. Kurz vor den baden-württembergischen Landesmeisterschaften präsentieren sich die Beachvolleyballer des SSC Karlsruhe in glänzender Verfassung. Beim City-Turnier in der Offenburger Innenstadt standen gleich drei von ihnen im Finale. Dort durchsetzen konnten sich in einem packendem Dreisatzmatch das Team mit „100 Prozent SSC-Anteil“: Lukas Jäger und Felix Roos rangen ihren Vereinskollegen Benjamin Dollhofer, der gemeinsam mit Nick Woronow von der VSG Mannheim antrat, mit einem 2:1...

Die nahtlose Verbindung drahtloser Übertragungsstrecken mit Glasfasernetzen ist der Schlüssel zu leistungsfähigen Datennetzen: Zukünftige Mobilfunknetze bestehen aus vielen kleinen Funkzellen, die sich über leistungsfähige THz-Übertragungsstrecken flexibel anbinden lassen. Am Empfänger lassen sich die THz-Signale mithilfe ultraschneller plasmonischer Modulatoren direkt in optische Signale konvertieren und über Glasfasernetze übertragen

Karlsruher Forscher setzen ultraschnelle elektro-optische Modulatoren ein
KIT: Technologien für die sechste Mobilfunkgeneration

Karlsruhe. Drahtlose Datennetze der Zukunft müssen höhere Übertragungsraten und kürzere Verzögerungszeiten ermöglichen und dabei immer mehr Endgeräte versorgen. Dies erfordert Netzwerkstrukturen aus vielen kleinen Mobilfunkzellen. Zur Anbindung dieser Zellen bedarf es leistungsfähiger Übertragungsstrecken bei hohen Frequenzen bis in den Terahertz-Bereich. Außerdem gilt es, die Übertragungsstrecken möglichst nahtlos mit Glasfasernetzen zu verbinden. Forschende am Karlsruher Institut für...

Vorbereitung der Künstler
3 Bilder

Erfolgreiche „India Summer Days“ in Karlsruhe
Indien in Karlsruhe: ein „großartiges Festival“

Karlsruhe. Turban-Binder, Henna-Malerei, indisches Kunsthandwerk oder indische Gewürze, dazu viele Musiker, Tänzer und Experten für Yoga und Ayurveda: „Das authentische Indien“ gab es am Wochenende bei den „India Summer Days“ wieder in Karlsruhe zu erleben: Rund 14.000 Besucher fanden den Weg in die Günther-Klotz-Anlage. Mit einer stimmungsvollen und traditionellen Kerzen-Zeremonie – das Entzünden der Flamme gilt als glücksbringendes und kraftvolles Energieritual – öffneten die „India Summer...

14 Bilder

Farbenfrohes, vielfältiges und stimmungsvolles Fest / Bildergalerie
Grandiose „India Summer Days“ in Karlsruhe

Karlsruhe. Der Tag der „India Summer Days“ begann schon wegweisend mit einem „Sonnengruß im Park“, eine kostenlose Yoga-Session: Beste Stimmung und bestes Wetter sorgten im Laufe des Tages dafür, dass die vielfältigen Angebote bestens angenommen wurden. Bei der stimmungsvollen und traditionellen Kerzen-Zeremonie – das Entzünden der Flamme gilt als glücksbringendes und kraftvolles Energieritual – betonte Staatssekretärin Petra Olschowski, Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst...

Vollack Oldtimer-Klassik 2019 unterstützt die Arbeit der Hanne-Landgraf-Stiftung. Martin Wacker, Botschafter der Stiftung, und Stiftungsvorsitzende Monika Storck nahmen beim Start der Rundfahrt an der Vollack-Zentrale in Karlsruhe er einen Spendenscheck in Höhe von 8.000 Euro entgegen. Personen von links nach rechts: Martin Wacker (Stiftungsbotschafter), Claudius Uiker (Vollack-Partner), Monika Storck (Stiftungsvorsitzende der Hanne-Landgraf-Stiftung)

"Vollack Klassik" unterstützt die Arbeit der "Hanne-Landgraf-Stiftung"
Spendenfahrt zugunsten sozial benachteiligter Karlsruher Kinder

Karlsruhe. Rund 30 Oldtimer starteten vor einer Woche zu einer eintägigen Tour der "Vollack Klassik" für den guten Zweck. Nicht nur die Etappenziele standen dabei im Mittelpunkt, sondern vor allem auch die ideelle Ausrichtung der begehrten Oldtimerausfahrt: Die Einnahmen aus den Teilnahmegebühren sollten vollständig an die "Hanne-Landgraf-Stiftung", der Stiftung gegen Kinderarmut in Karlsruhe, gehen. Die Stiftung setzt sich für die Chancengleichheit von Karlsruher Kindern und Jugendlichen ein,...

Die Präsenz der Fastnacht in Karlsruhe nimmt zu
„Die Fastnacht muss mehr auf die Straße“

Das war die Aussage von FKF-Präsident Michel Maier bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Festausschusses aller 26 Karlsruher Fastnachtsvereine am 27.06.2019 in der Hardtstube der Badnerlandhalle Neureut. Trotz sehr heißer Sommertemperaturen waren fast alle Vereine sowie ein Vertreter der Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalsvereine e.V. anwesend. Beim Bericht des Vorstandes über ein sehr erfolgreiches Jahr 2018 wurde der Blick nochmals auf die durchgeführten Veranstaltungen...

Betoniert werden die Bohrpfähle östlich vom Karlstor – dann „steht“ auch hier der Baugrubenverbau.
3 Bilder

Blick in den Karlsruher Untergrund / Buddelei im Blick
Schlitzwandgreifer verschwindet für immer aus der Kriegsstraße

Karlsruhe. Noch einige wenige Tage hat er Arbeit – dann verschwindet er für immer aus der Kriegsstraße, weil er im Rahmen des Umbaus der Kriegsstraße mit einer oberirdischen Gleistrasse und einem unterirdischen Autotunnel nicht mehr benötigt wird: Der Schlitzwandgreifer, dessen Baggerschaufel bis zu 20 Meter tiefe schmale Baugruben aushebt, ist aktuell noch mit dem Herstellen einiger Abschnitte einer Dichtwand im Baufeld O 3 zwischen Mendelssohnplatz und Adlerstraße beschäftigt. Nur noch wenige...

Ehrenpromotion für ESA-Astronaut Alexander Gerst – Festakt mit feierlichen Übergabe der Urkunde am Freitag, 12. Juli 2019, von 10 bis 12 Uhr im Audimax am Campus Süd des KIT Für ESA-Astronaut Alexander Gerst ging es bereits zwei Mal ganz hoch hinaus: Im vergangen Jahr forschte er, wie bereits 2014, 400 Kilometer über der Erde auf der Internationalen Raumstation ISS. Ab Oktober 2018 war er zudem erster deutscher Kommandant der ISS. Gersts wissenschaftliche Wurzeln liegen auch in Karlsruhe: 2003 erhielt er sein Diplom in Geophysik an der Universität Karlsruhe, dem heutigen Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Die KIT-Fakultäten für Physik und für Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften verliehen dem deutschen ESA-Astronauten nun die Ehrendoktorwürde. ESA-Astronaut Alexander Gerst und Prof. Dr.-Ing. Holger Hanselka
5 Bilder

Astronaut Alexander Gerst begeistert am KIT / Ehrendoktorwürde verliehen
Ein Blick ins All in Karlsruhe

Karlsruhe. Wie sieht ein Gewitter über den Wolken aus, wie verändert sich der Körper in der Schwerelosigkeit und was kann Forschung an Bord der ISS zur Behandlung irdischer Krankheiten beitragen? Antworten auf Fragen wie diese fand ESA-Astronaut Alexander Gerst bei den beiden Missionen, die ihn 2014 und 2018 auf die Internationale Raumstation ISS führten. Seine wissenschaftlichen Wurzeln liegen auch in Karlsruhe: 2003 erhielt er sein Diplom in Geophysik an der Universität Karlsruhe, dem...

Achim Weinbrecht foto: pr

20. Straßenfest steigt vom 12. bis 14. Juli
Grußwort

Liebe Neureuterinnen und Neureuter, liebe Gäste aus nah und fern, seit die Neureuter Ortsdurchfahrt durch die neue B 36 im Tiefgestade entlastet wurde, feiern die Neureuter das Straßenfest entlang der Neureuter Hauptstraße – dabei sind Innenhöfe prächtig geschmückt, Stände bieten Erlesenes aus Küche und Keller an. Das ganze Wochenende über gibt es rund um die Festmeile ein buntes Unterhaltungsprogramm, viel Spaß sowie ein vielseitiges kulinarisches Angebot. Die örtlichen Vereine und...

Im Forschungsfeld Uncertainty Quantification entstehen Werkzeuge für die Data Science, die Unsicherheit als Informationsquelle nutzen.

Karlsruher Forscher am KIT befassen sich mit schnell wachsenden Datenmengen
Datenanalyse - Unsicherheit als Informationsquelle

Karlsruhe. Schnell wachsende Datenmengen eröffnen Möglichkeiten, Herausforderungen aus Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft zu lösen. Allerdings unterliegen Daten und Analysen in der Praxis Unsicherheiten. Geeignete wahrscheinlichkeitstheoretische Verfahren können aus Unsicherheiten aber eine Informationsquelle machen. Im Projekt „Uncertainty Quantification – From Data to Reliable Knowledge“ arbeiten Anwender und Mathematiker des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und neun weiterer...

Rheinbrücke Maxau - am Wochenende Richtung Wörth nur ein Fahrstreifen
Abbau Schutzzelt auf der Rheinbrücke Maxau

Karlsruhe/Wörth. Seit Anfang des Jahres wird die Rheinbrücke Maxau ertüchtigt (das "Wochenblatt" berichtete mehrfach). Das für die Ertüchtigung benötigte Schutzzelt auf der Rheinbrücke kann nun abgebaut werden. Am Wochenende gibt's nur einen Fahrstreifen Richtung Wörth Daher wird ab Samstag, 13. Juli (21 Uhr), bis Montag, 15. Juli (5 Uhr), der rechte Fahrstreifen der Baustellenverkehrsführung Fahrtrichtung Wörth gesperrt. Dadurch steht für den Verkehr Richtung Wörth nur ein Fahrstreifen...

4 Bilder

Zeitkapsel-Tradition in der Europäischen Schule Karlsruhe (ESK) gepflegt
Europäisches Abitur im Beisein hunderter internationaler Gäste verliehen

Wie international und familiär zugleich die Europäische Schule Karlsruhe (ESK) ist, hat sie bei ihrer diesjährigen Abiturverleihung wieder einmal gezeigt. Das einzige Abitur-Diplom der Welt, das in allen 28 EU-Mitgliedstaaten, in der Schweiz, in Kanada und in der USA und in vielen anderen Ländern anerkannt ist, nahmen in diesem Jahr 67 Schulabgänger aus 21 verschiedenen Ländern entgegen. Bevor der 52. Abiturjahrgang an der ESK im Festsaal der Schule gebührend gewürdigt und gefeiert wurde –...

Ab sofort barrierefrei: Die umgestaltete Haltestelle Mühlburger Feld auf dem Grünstreifen entlang der Alb befindet sich auf halber Strecke zwischen Kühler Krug und Entenfang
2 Bilder

Umbau in Karlsruhe war drei Wochen schneller als geplant
Haltestelle „Mühlburger Feld“ jetzt barrierefrei

Karlsruhe. Nach rund dreimonatiger Bauzeit - drei Wochen früher als geplant - haben die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) die barrierefrei umgestaltete Haltestelle „Mühlburger Feld“ in Betrieb genommen. Die Fahrgäste der Tramlinie 5 können dort nun niveaugleich in die Niederflurbahnen ein- bzw. aus diesen aussteigen. Die Bahnsteighöhe wurde hierfür auf 34 Zentimeter angepasst. Zudem wurde die Haltestelle nach neuestem Standard mit dynamischen Fahrgastinformationsanzeigern, einem taktilen...

Besuch im Rathaus: Professor Volker C. Ihle (DHBW, Mitte) mit Radhieka Mehta (IGTC, re. daneben), Dozenten aus Indien, wissenschaftlichen Partnern und Stadträten im Bürgersaal.
2 Bilder

Studenten und Dozenten besuchten die Fächerstadt / Empfang im Rathaus
Indische Delegation zu Gast in Karlsruhe

Karlsruhe. Im Rahmen eines Austauschprogramms besuchten indische Managementstudenten sowie Dozenten und die Direktorin des „Indo-German Training Centre“ (IGTC) Radhieka Mehta kürzlich die Fächerstadt. In Indien arbeiten die Studenten mit Firmen aus Pune und Mumbai zusammen. In Karlsruhe standen Unternehmensbesuche, Kulturveranstlatungen, Vorlesungen sowie das Kompaktseminar „Business Environment Germany“ auf dem Programm. Der Austausch fand in Kooperation mit der Dualen Hochschule...

Das Rauchen im Wald ist auch verboten  Myriams-Foto_pixabay.com

Zunehmende Waldbrandgefahr in und um Karlsruhe
Grillstellen geschlossen

Feuer. Wegen der anhaltenden Wärme und Trockenheit sowie der dadurch weiter steigenden Waldbrandgefahr ist die Nutzung der Feuerstellen an den Grillplätzen im Hardtwald verboten. Von der Schließung betroffen ist der Grillplatz an der L 604 zwischen Waldstadt und Eggenstein sowie der Grillplatz „Lager“ in der Nähe des Gartencenters an der Linkenheimer Allee. Auch die Nutzung mitgebrachter Grills oder das Entzünden offener Feuer ist dort verboten. Durch die hohen Anteile an Kiefern in den...

Karles Woche - der Kommentar im Wochenblatt Karlsruhe
Show ist nicht alles

„KISS live“, das ist eine fulminante Bühne, ein volles Haus und eine fette Party. Das waren auch verheißungsvolle Ankündigungen des Veranstalters auf der Rennbahn in Iffezheim. Für 40 Minuten hatte das aber nur Bestand: Nachdem die Gewitterwarnung kam, wurde der „Mega-Seller“ zu einer Art Albtraum. Schlechte oder kaum hörbare Räumungs-Ansagen, verwirrende Informationspolitik, schnell verstopfte Notausgänge, kaum Ordnungspersonal ... die Enttäuschung war groß und die überfordert wirkenden...

Im Fokus: "UNESCO Creative Cities Network"
Karlsruhe bewirbt sich um den Titel als "UNESCO City of Media Arts"

Karlsruhe. Die Bewerbung, über deren Erfolg bis Herbst dieses Jahres entschieden wird, wird von einem umfassenden Programm begleitet. Bereits am 19. Juli 2019 eröffnet das ZKM | Zentrum für Kunst und Medien in diesem Kontext und anlässlich des 30-jährigen Bestehens die Ausstellung "Writing the History of the Future" aus seiner renommierten Sammlung, die zu den größten Medienkunstsammlungen der Welt gehört. Ab dem 8. August begleiten dann nicht nur die Schlosslichtspiele die Bewerbung,...