Gute Stimmung bei den Männern des JSV Speyer
Nächste Überraschung im Blick

Auch wenn die Gäste klar favorisiert sind, mit dem heimischen Publikum im Rücken will man gegen Leipzig die nächste Überraschung anpeilen.
  • Auch wenn die Gäste klar favorisiert sind, mit dem heimischen Publikum im Rücken will man gegen Leipzig die nächste Überraschung anpeilen.
  • Foto: JSV Speyer
  • hochgeladen von Amanda Kollross

Judo. Bei den Männern des JSV Speyer herrscht gute Stimmung nach dem überraschend guten Saisonstart in der 1. Bundesliga mit einer knappen Niederlage gegen Rüsselsheim und einem Punktgewinn beim Deutschen Vizemeister Esslingen. Entsprechend groß ist die Vorfreude auf das Heimduell mit dem JC Leipzig am Samstag, 26. Mai 2018, um 18 Uhr im Judomaxx. „Wir haben zweimal gegen etablierte Erstligisten gezeigt, dass wir mithalten können“, erklärt Teamchef Michael Görgen-Sprau. Auch wenn die Gäste klar favorisiert sind, mit dem heimischen Publikum im Rücken will man gegen Leipzig die nächste Überraschung anpeilen. Die personellen Voraussetzungen hierfür sind gut, und der Speyerer Teamchef freut sich darauf, endlich mal seine Mannschaft in Bestbesetzung auf die Matte schicken zu können. „Wir hoffen nur, dass es keine kurzfristigen Ausfälle gibt“, so Görgen-Sprau. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen