Kita Kinderburg beteiligt sich am Freiwilligentag
Eine sichere (Kinder-)Burg

Erhöhte Aufmerksamkeit, statt erhöhte Geschwindigkeit – so könnte das Motto der Freiwilligentagaktion rund um die Kita Kinderburg lauten.
  • Erhöhte Aufmerksamkeit, statt erhöhte Geschwindigkeit – so könnte das Motto der Freiwilligentagaktion rund um die Kita Kinderburg lauten.
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Amanda Kollross

Schifferstadt. „Safety first“ heißt es am Samstag, 15. September, bei der Kita Kinderburg in der Großen Kapellenstraße. Damit es für die Kids vor ihrer Kita in Zukunft sicherer wird, brauchen sie die Hilfe Freiwilliger. Gemeinsam mit dem Radfahrer- und Fußgängerbeauftragte Markus Dietz hat das Team der Kita ein Projekt für den Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar auf die Beine gestellt. Erhöhte Aufmerksamkeit, statt erhöhte Geschwindigkeit – so könnte das Motto der Freiwilligentagaktion rund um die Kita Kinderburg lauten. Für das Erneuern der Bodenpiktogramme auf der Straße (nur Erwachsene wegen der Farbe), das Aufmalen einer großen, bunten Burg auf die Straße vor dem Kindergarten und das Bemalen von Kinderfiguren aus Holz und Anbringen an nahe gelegenen Laternen suchen die Organisatoren noch 24 ehrenamtliche Helfer. Wer dabei sein möchte, kann sich als freiwilliger Helfer unter www.wir-schaffen-was.de registrieren und sich und gerne auch mit der ganzen Familie für das Projekt „Die sichere Kinderburg“ anmelden. Am Samstag, 15. September, wird dann von 10 bis 14 Uhr auf der Straße vor der Kita Kinderburg, Große Kapellenstraße 26, gewerkelt. Für das leibliche Wohl vor Ort ist gesorgt. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen