Mehrere Kneipen betroffen - 50er Scheine überprüfen
Mit Falschgeld in Rülzheim bezahlt

Rülzheim. Am Freitagabend, 20. Juli, zahlte ein 28-jähriger Mann in einer Rülzheimer Kneipe mehrfach Kleinbeträge mit einem 50-Euro-Schein. Bei einer Überprüfung der Scheine durch den Betreiber, stellte dieser fest, dass es sich um Falschgeld handelt. Die Person wurde festgenommen und aufgrund ihres psychischen Zustandes zunächst im Pfalzklinikum untergebracht. Am Folgetag meldeten sich ein weiterer Kneipenbetreiber und zwei Privatpersonen, die dem Beschuldigten ebenfalls am Vorabend Geld gewechselt hatten und nun im Besitz von falschen 50-Euro-Scheinen waren. Die Seriennummern aller Geldscheine endeten mit -433902.

Personen, welche am Freitagabend in Rülzheim ebenfalls einen 50-Euro-Schein zum Tausch angeboten bekommen haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Germersheim unter Telefon 07274 9580 oder per E-mail pigermersheim@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen. Das Gleiche gilt für Personen, welche im Besitz eines 50-Euro-Scheins mit der Serienendnummer -433902 sind. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen