Nässe von oben und unten beim achten Rockie-Man Triathlon
Triathlon am Herbstfestsamstag

Rockenhausen. Dauerhafter Leichtregen bei zehn Grad Celsius Außentemperatur erschwerten die Bedingungen beim achten Rockie-Man Triathlon für die insgesamt 125 Teilnehmer, darunter 85 Einzelstarter. Es war somit fast die gleiche Teilnehmerzahl wie im letzten Jahr, die sich am Herbstfestsamstag trotz schwierigen Bedingungen der sportlichen Herausforderung (300 Meter Schwimmen, 15 Kilometer Rad und drei Kilometer Laufen) stellten.
Viele sind körperlich an ihr Limit gegangen. Zwei Unfälle auf der nassen Radstrecke mit Schürfwunden und ein Ausfall wegen Kreislaufproblemen waren, Gott sei Dank, die einzig negativen Vorkommnisse, so VTR-Vorsitzender Helmut Gass.
In 43:48 Minuten siegte überraschend der 53-jährige Thomas Heider von den United Runners Kaiserslautern und verwies damit den viermaligen Gesamtsieger Lukas Tschöpke mit einem Vorsprung von zwölf Sekunden auf den zweiten Platz. Weitere acht Sekunden dahinter schaffte es Alexander Wasmuth – ebenfalls von den United Runners noch auf das Podium.
Siegerin bei den Frauen in 50:17 Minuten wurde die 20-jährige Annika Lutz aus Winnweiler, gefolgt von Anna Leicht in 54:02 (ebenfalls Vorjahreszweite)und Franziska Feick 54:33 beide aus dem Raum Kaiserslautern.
Die Teamwertung gewann das Team „Drei Fragezeichen“ mit Schwimmerin Sophia Schmidt, Radfahrer Lukas Bauer und Läufer Justin Schmidt, die sich erst am Morgen des Wettkampftages für die Teilnahme entschieden, und zwar in 47:27 Minuten. Hinter ihnen reihten sich die DLRG Rockenhausen (Nico Krebs, Christoph Döring, Steffen Brack 48:15) und „gegen uns hätten wir auch gewonnen“ (Jürgen Keiper, Frank Rauer, Roland Warnke 49:58) ein. Die Gruppe „Ladies Fit“ mit den Einheimischen Janine Juhn, Katha Brendel-Schmitt und Kristin Lander kam als bestes Frauenteam auf 52:04 Min. Bester Rockenhäuser wurde wie im Vorjahr Matthias Wendling in 51:31 Minuten.
Die Altersklasse Ü60 gewann Rainer Geyer aus Kirchheimbolanden vor dem ältesten Teilnehmer Friedhelm Schmitt (65) aus Rockenhausen in 1:02 Minuten.
Mit über 20 Teilnehmern war die „Healthylifestyle Pfalz“ die größte Gruppe vor dem zehn Mann starken Team der United Runners.
Die Hobbyathleten waren bester Laune und feierten nach der Siegerehrung noch lange im Sportheim.
Stadtbürgermeister Michael Vettermann dankte besonders der ausrichtenden Vereinigten Turnerschaft Rockenhausen für die wiederum hervorragende Organisation und sicherte auch künftig die Unterstützung der Stadt für diese Veranstaltung zu.
VTR-Vorstandschef Helmut Gass zog bei der Siegerehrung trotz der verregneten Veranstaltung ein erfreuliches Fazit und sah insgesamt eine hohe Qualität bei den Einzelstartern und auch bei den Teams. Er bedankte sich abschließend bei Stadt- und Verbandsgemeinde, DRK Feuerwehr sowie weiteren Unterstützern und den rund 30 Helfern, ohne die der logistisch sehr aufwendige Event nicht durchzuführen wäre.ps

Autor:

Claudia Bardon aus Wochenblatt Kirchheimbolanden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.