Auf Franzingers Spuren
vom Bremerhof zur Jammerhalde

6Bilder

Der Pfälzerwaldverein Rockenhausen war am Donnerstag dem 9. August 2018 wieder auf den Spuren des pfälzischen Krimiautors Bernd Franzinger uinterwegs. Seit letzem Jahr wird in den Sommermonaten eine Donnerstagswanderung durchgeführt, bei der sich der Wanderverlauf an den Fällen des Autors Franzinger orientiert. In diesm Jahr war die Grundlage der Roman " Jammerhalde ". Zur Historie, bei der Jammerhalde handelt es sich um einen am Nordhang des Pfälzerwaldes gelegenes düsteres Waldstück, in dem im Dreißigjährigen Krieg ein grausames Massaker verübt wurde. An diesem geschichtsträchtigen Platz wird in dem Roman nun wieder eine Leiche entdeckt. Wir  sind allerdings vom Bremerhof aus auf wunderbaren Waldwegen durch den Pfälzerwald gewandert ohne, daß wir auf ein Mordopfer gestoßen sind. An dem Naturdenkmal "Rote Hohl" mit einem Menhyr aus dem Wasser fließt, ging es über Dansenberg weiter zur besagten Jammerhalde. Nach einer kurzen Leseprobe durch den Wanderführer, ging es dann über den Pfaffenbrunnen, der in einem weiteren Roman eine Rolle spielt, weiter Richtung Humbergturm. Auf halber Höhe zweigte der Rundweg dann wieder Richtung Bremerhof ab wo unsere Abschlußrast abgehalten wurde.Erwähnenswert ist noch, daß die Wanderung auch bei sommerlichen Temperaturen gemacht werden kann, da fast ausschließlich im Wald gewandert wird.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen