Ramsteiner Kartfahrer Max Reis
Vierter beim Westdeutschen ADAC Kart Cup

Max Reis (links) kam auf Platz vier

Ramstein/Kerpen. Am vergangenen Wochenende war es für den Ramsteiner Max Reis soweit. Nach mehr als neun Monaten Pause konnte er endlich wieder an einem Kartrennen teilnehmen.

In Kerpen nahm der 13-Jährige Gymnasiast als Gaststarter an der Auftaktveranstaltung des WAKC, des Westdeutschen ADAC Kart Cup, teil. Nach seinem Umstieg in die OK-Junior Klasse ging es für Max Reis hauptsächlich darum einzuschätzen, ob und wie er in dieser neuen Alters-und Motorenklasse bestehen kann.

Eine Woche vor dem großen Saisonstart des ADAC Kart Masters auf der gleichen Strecke war es die perfekte Möglichkeit für eine Standortbestimmung. Im freien Training am frühen Sonntagmorgen belegte der Fahrer des Junior Team 75 Bernhard sogleich einen guten vierten Platz von 19 Teilnehmern.

Auch das anschließenden Qualifying begann mit schnellen Zeiten recht vielversprechend für Max Reis. Doch bereits kurz nach dem Beginn verlor einer der anderen Teilnehmer vermutlich Flüssigkeiten aus seinem Kart und insgesamt sechs Fahrer drehten sich an der gleichen Stelle von der Strecke, darunter auch der ambitionierte Ramsteiner. Er konnte somit im Qualifying leider nicht mehr weiter fahren um die bis dahin notierten Zeiten noch zu verbessern.

Daher ging es für den deutschen Meister der Jahre 2016 und 2018 „nur“ von Platz 8 in das erste Rennen. Dort zeigte er jedoch eine beherzte Vorstellung mit einigen gekonnten Überholmanövern und belegte am Ende den fünften Platz! Im zweiten Rennen von Platz fünf gestartet, fuhr Max Reis erneut ein starkes Rennen und letztlich als Vierter über die Ziellinie. In der Addition bedeutete dies auch Platz Vier in der Tageswertung - ein toller Einstand!

In beiden Rennen konnte Max Reis die Zeiten der Führenden Fahrer mitgehen und hat mit Bravour unter Beweis gestellt, dass er auch in dieser anspruchsvollen Klasse mithalten kann! Er ist für den Start des Kart Masters gerüstet und wird sich dort ab Freitag gegen über 50 Teilnehmer in seiner Klasse behaupten müssen. ps

Autor:

Tim Altschuck aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
KIA-Händler Auto Bösken in der Merkurstraße 11 in Kaiserslautern
  3 Bilder

Kia-Händler Auto Bösken in Kaiserslautern
Sorgenfreies Fahren mit hohen Qualitätsstandards

Auto Bösken. Die üblichen drei Jahre sind Kia zu wenig. Schließlich wird jeder einzelne Kia nach höchsten Qualitätsansprüchen gefertigt. Deshalb bietet der Automobilhersteller seinen Kunden eine umfassende Garantie für volle sieben Jahre bzw. 150.000 Kilometer Laufleistung an, inklusive Garantie gegen Durchrostung, bei einigen Modellen bis zu zwölf Jahre ohne Kilometergrenze. Und falls sich der Besitzer dazu entschließt, seinen Kia zu verkaufen, geht die Garantie auf den neuen Besitzer über –...

Online-Prospekte aus Landstuhl und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen