SpVgg Schrollbach – SG GlanAlb II 1:5
Mit dem letzten Aufgebot

Schrollbach. Gegen die Gäste von der SG GlanAlb II musste Schrollbach mit dem letzten Aufgebot antreten, denn bei sieben verletzten Spielern konnten die beiden Trainer nur noch aus der Zauberkiste eine Mannschaft auf den Platz bringen. Die Gäste traten ziemlich kompakt auf und hatten nach zwei Minuten schon ihre erste Chance. Aber Neuling P. Krück im Tor von Schrollbach konnte den Winkel verkürzen und der Ball ging um Zentimeter am Tor vorbei. Schrollbach ließ sich nicht bitten und hatte in der fünften Minute durch N. Hallauer ebenfalls die Chance zur Führung. Dann war die Partie ausgeglichen, aber mit wenig Torchancen auf beiden Seiten. In der 40. Minute vertändelte die Abwehr und D. Bender traf aus halbrechter Position ins lange Eck zum 0:1 für die Gäste. Schrollbach antwortete in der 44. Minute. Nach einer Ecke zog N. Hallauer flach auf das Tor und der Torhüter konnte nicht mehr richtig abwehren und das Leder war in der Luft über der Torlinie zum 1:1 Ausgleich. Im direkten Gegenzug retteten die Abwehrspieler auf der Linie, aber der Nachschuss von Ch. Sauer brachte die Gäste zur 1:2 Halbzeitführung.
Nach der Pause waren die Gäste eindeutig tonangebend. In der 48. Minute kam dann der große Auftritt von Gästespieler M. Kappus, der für die 1:3 Führung sorgte. Bei Schrollbach lief nun gar nichts mehr, man stand nur noch in der Defensive. In dieser Phase konnte sich Torhüter P. Krück mehrmals auszeichnen und verhinderte ein Debakel. Man konnte einigen Spielern von Schrollbach keinen Vorwurf machen, sie waren eben noch unerfahren und in einem Lernprozess. Die Gäste dagegen nutzten dies aus und ließen in der 51. Minute wiederum durch M. Kappus das 1:4 folgen. Schrollbach versuchte es über die Außen, aber man trat sich im Zentrum regelrecht auf die Füße und kam zu keinem ordentlichen Abschluss. In der 78. Minute machte M. Kappus endgültig den Deckel drauf und er erzielte mit einer fulminanten Direktabnahme den 1:5 Endstand und machte seinen Hattrick perfekt. Bei Schrollbach heißt es, Wunden lecken und sich auf die nächste Partie konzentrieren. Es kommen auch wieder bessere Tage.
Vorschau: Am Sonntag, 8. September, gastiert die SpVgg Schrollbach beim SGV Elschbach. Spielbeginn: 15 Uhr. hhe

Autor:

Stephanie Walter aus Wochenblatt Landstuhl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Online-Prospekte aus Landstuhl und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen