Rund 60 Teilnehmer bei Freizeit der Pfarrei Hl. Wendelinus
Kurzweilige Zeltlagerwoche in der Südpfalz

Die große Gruppe verbrachte eine tolle Zeit in Dahn  Foto: Layes

Ramstein-Miesenbach. Eine kurzweilige und ereignisreiche erste Ferienwoche mit vielen interessanten Aktionen und Programmpunkten erlebten rund 60 Jungs und Mädchen mit ihren Betreuern auf dem Zeltplatz der Verbandsgemeinde Dahn bei Fischbach.
Zu dem traditionellen Messdiener-Zeltlager hatte die Pfarrei Hl. Wendelinus Ramstein eingeladen. Bereits freitagsabends war eine Gruppe Erwachsener angereist, um das Lager einzurichten und die ersten Zelte aufzubauen. Samstags reisten dann die Teilnehmer an, sodass sich Feldbetten in den großen Gemeinschaftszelten nach und nach füllten. Bei einer kleinen Wanderung sowie einer Vorstellungsrunde mit Liedern und Spielen am ersten Abend am Lagerfeuer kamen sich die Jungs und Mädchen näher.
In den folgenden Tagen standen dann zahlreiche Aktivitäten auf dem Programm, wie der Besuch mit Führung der Burg Berwartstein und Badepause am Seehofweiher bei Erlenbach, kreatives Arbeiten mit Pinsel, Farbe und Holz oder eine Tageswanderung mit Busfahrt und Führung durch das Besucherbergwerk „St. Anna Stollen“ bei Nothweiler, wo früher Eisenerz abgebaut wurde. Eine Dorfrallye mit vielen Aufgaben und Fragen durfte natürlich auch nicht fehlen und bei der Lagerolympiade kämpften fünf Mannschaften um den Sieg. Eine der Hauptattraktionen im Lager war das Batikangebot, das intensiv genutzt wurde und bei dem zum Teil sehenswerte Textilien entstanden. Auch wurde fleißig Fußball und Volleyball gespielt und ein Ausflug ins Dahner Schwimmbad unternommen.
Beim Abschlussabend freitagsabends gab es großen Beifall für die vier Gruppen, die mit einer Tanzvorführung, einer Zirkusvorstellung mit viel Akrobatik sowie einer tollen Modeschau und einer Abendshow glänzten. Alle Teilnehmer wurden schließlich zu Rittern und Burgfräuleins geschlagen und erhielten dazu passende Titel. Für gute Stimmung sorgten auch die exzellente Lagerküche, die Gitarrenabende am Feuer, die lauen Sommernächte, die viele schlafend unter dem Sternenhimmel verbrachten, und das schöne Umfeld des herrlich gelegenen Zeltplatzes. Viel zu schnell war die Woche wieder einmal vorüber und sicherlich werden sich viele im nächsten Jahr in Bundenbach wiedersehen. sla

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen