Schokoladensoße in Kaliber 30
Ungewöhnliche Lieferung

Ramstein-Miesenbach. Eigentlich hatte der 27-jährige US-Soldat bei einem der weltgrößten Onlineversandhändler Schokoladensoße bestellt. Vergangene Woche erhielt er die Lieferung aus den Staaten an seine Adresse auf die Ramstein Airbase geschickt. Ungewöhnlich groß war das Paket. Beim Öffnen dann die Überraschung: 250 Projektile in Kaliber 30 enthielt die Lieferung. Die Geschosse sind aktuell nicht schussfähig, weil Hülsen und Treibladung fehlen. Der US-Soldat informierte die Militärpolizei, die ihrerseits die deutschen Kollegen verständigten. Warum das Paket an den 27-Jährigen adressiert war, ist aktuell nicht geklärt. Ein Verstoß gegen deutsche Vorschriften dürfte nicht vorliegen, weil der Versand aus den USA an einen US-Militärstützpunkt erfolgte und damit als Postsendung innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika anerkannt ist. erf

Autor:

Stephanie Walter aus Wochenblatt Landstuhl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.