„Kreisler-Abend“ mit Horst Maria Merz in der Festhalle
„Unmusikalischer“ Mann am Flügel?

Der Chansonnier und Pianist Horst Maria Merz ist mit seinem Kreisler-Abend „Weil ich unmusikalisch bin“ in der Pirmasenser Festhalle zu Gast.  Foto: HMM
  • Der Chansonnier und Pianist Horst Maria Merz ist mit seinem Kreisler-Abend „Weil ich unmusikalisch bin“ in der Pirmasenser Festhalle zu Gast. Foto: HMM
  • hochgeladen von Andrea Kling

Pirmasens. Ein Mann, ein Flügel – und wohl eines der interessantesten Gesichter des musikalischen Kabaretts: Horst Maria Merz. Am 11. November, 20 Uhr, ist der Pianist und Chansonnier mit seinem Solo-Abend „Weil ich unmusikalisch bin“ in der Festhalle zu Gast. Karten gibt es im Kulturamt.
Das Publikum darf sich auf einen fulminanten Ritt durch die musikalischen Höhen und kabarettistischen Untiefen des legendären Georg Kreisler freuen. Dabei imitiert Merz Kreisler nicht, sondern nähert sich dem großen Meister auf seine ganz eigene Weise an – gewohnt frech wie charmant. Er spielt, witzelt, tobt über die Tastatur – und singt so überzeugend, dass selbst Chansons wie „Die Telefonbuchpolka“, „Der Opernboogie“ und „Mein Weib will mich verlassen“ die Herzen der Zuhörer schmelzen lassen. In seinem Programm glänzt der gebürtige Frankfurter außerdem mit Chansons und Gedichten von Jacques Brel, Friedrich Hollaender und André Heller.
Horst Maria Merz war Mitbegründer und Pianist der Berliner Comedian Harmonists, mit denen er die ganze Welt bereiste und das Publikum zu Begeisterungsstürmen hinriss – übrigens unter anderem auch in Pirmasens. Doch auch in „höheren Sphären“ ist er ein gerne gesehener Gast: bei den Salzburger Festspielen, beim Beethovenfest Bonn oder dem Verbièr Festival, wo er im vergangenen Jahr an der Seite von Daniel Hope und Thomas Hampson einen bewegenden Auftritt absolvierte.
Horst Maria Merz wurde in Frankfurt am Main geboren. Seine Jugendzeit verbrachte er in Neuburgweier in der Nähe von Karlsruhe. Nach dem Abschluss des Schulmusik-Studiums an der Karlsruher Musikhochschule begann seine Theaterlaufbahn 1988 am Badischen Staatstheater Karlsruhe, wo er für das Weihnachtsmärchen „Pünktchen und Anton“ die musikalische Einstudierung der Lieder übernahm. 1990 ging Merz als Korrepetitor ans Stadttheater Heilbronn. In dieser Zeit begleitete er als Pianist die Schauspielerin Madeleine Lienhard in München, Berlin und auf ihren Tourneen in dem Stück „Piaf“ von Pam Gems.
1992 kehrte er nach Karlsruhe zurück: Am Badischen Staatstheater war er bis 1995 als musikalischer Leiter im Schauspiel tätig. Im Anschluss daran (1996-2000) übernahm er die musikalische Leitung der Revuen bei den Ettlinger Schlossfestspielen. In dieser Zeit komponierte Merz über 70 Kinderlieder für die Festspiele für Kinder.
Doch dann zog es Horst Maria Merz selbst auf die Bühne. Im Jahr 1997 schlüpfte er erstmals in die Rolle, die ihn bis heute begleitet: die des „Erwin Bootz“, Pianist der legendären Comedian Harmonists. Ihn spielte er mit großem Erfolg in über 850 Vorstellungen des Theaterstücks „Veronika, der Lenz ist da“.
Seit 20 Jahren ist Horst Maria Merz der Pianist und tragendes Mitglied der „Berlin Comedian Harmonists“. Gemeinsam mit ihnen gab er hunderte Konzerte im In- und Ausland und absolvierte mehrere Deutschland- und Italientourneen. Seit 2014 engagiert sie André Rieu immer wieder zu Gastauftritten bei seinen Welttourneen.
Darüber hinaus begleitete Horst Maria Merz als Pianist Walther Plathe (ZDF-Landarzt) bei dessen Otto-Reutter-Abenden. Für die Theaterstücke „Kohlenpaul“ von Horst Pillau und „Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk“ von Max Brod/Hans Reimann schrieb er Walther Plathe die Lieder auf den Leib.
Mit dem von Matthias Bulling inszenierten Georg-Kreisler-Soloabend „Weil ich unmusikalisch bin“ begeistert Horst Maria Merz nach wie vor die Kleinkunstbühnen im In- und Ausland. ak/ps
Info:

Am 11. November ist der Pianist und Chansonnier Horst Maria Merz mit seinem Programm „Weil ich unmusikalisch bin“ in der Pirmasenser Festhalle zu Gast. Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr. Eintrittskarten (inklusive Garderobengebühr) zum Preis zwischen 15 und 20 Euro, ermäßigt zwischen 7,50 und 10 Euro, sind im Vorverkauf beim Kulturamt im Rathaus am Exerzierplatz, Telefon: 06331 842352, E-Mail: kartenverkauf@pirmasens.de erhältlich. Das Kartenkontingent ist begrenzt. Eine Reservierung ist unbedingt erforderlich.

Autor:

Andrea Kling aus Pirmasens

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Aus verschiedenen Sesseltypen und Farben kann der Kunde bei City-Polster in Kaiserslautern sein Lieblingsstück auswählen
3 Bilder

Luxus für den Rücken
Massagesessel von MediSit und Gesundheitssessel von Fitform

City-Polster. Nach einem langen und hektischen Tag ist eine Massage genau das Richtige. Die Muskeln werden gelockert und man kann sich mal richtig durchkneten lassen. Die Massagesessel von MediSit machen diesen Traum möglich. Aus den verschiedenen Sesseltypen und Farben kann der Kunde bei City-Polster in Kaiserslautern sein Lieblingsstück auswählen und sich zuhause mit den vielfältigen Massagearten verwöhnen lassen - ein Relaxsessel der besonderen Art. Gesundheitsmöbel von MediSitOb im Büro, im...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Das Team von Damm Solar Kaiserslautern bietet Photovoltaikanlagen von der Beratung bis zur Installation und Wartung aus einer Hand
2 Bilder

Mit Sonnenenergie bares Geld sparen
Photovoltaik-Anlage von Damm Solar Kaiserslautern

Damm Solar. „Die Strompreise steigen und die Photovoltaikanlagen sind so günstig wie nie. Jetzt ist die beste Zeit zum Einsteigen. Eine Photovoltaikanlage ist angesichts günstiger Modulpreise und hoher Stromkosten geradezu alternativlos“, sagt Hardy Müller, Inhaber von Damm Solar in Kaiserslautern. Die Photovoltaikspezialisten verzeichnen eine hervorragende Auftragslage, die Anlagen finden starken Absatz. Kosten für Photovoltaik-Module sinken - Stromkosten steigen Die Förderung einer...

Online-Prospekte aus Pirmasens und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen