Sammelausstellung in Mußbach
"Neue Meister" im Herrenhof

8Bilder

Mußbach. Die Künstlergruppe "Neue Meister" zeigt ab dem 23. Oktober gegenständliche Kunst auf höchstem Niveau. Die "Neue Meister" werden vertreten durch Ines Scheppach, Joachim Lehrer, Michael Krähmer, Gerd Bannuscher und Siegfried Zademack. Neben der Künstlergruppe, die 2020 in Stuttgart gegründet wurde, ist als Gast Dietmar Gross aus Mainz dabei.
Die Künstler und die Künstlerin, die hier versammelt sind, gehen von der Prämisse einer realistischen Beobachtung aus, schauen aber darüber hinaus. Sie bekennen sich zur Wirklichkeit, verfremden sie aber mit einer großen Imaginationskraft.  Der Name "Neue Meister" provoziert, da die Gruppe den altmeisterlichen Stil pflegt.Realismus heute, so lautet die Devise der Gruppe. Sie laden dazu ein, sich über inhaltliche Details zu wundern, wobei man sich ertappt fühlt, dem realistischen Stil aufgesessen zu sein.

Akkurat ist alles erfasst, jeden Gegenstand glaubt man zum Greifen nah zu sehen. Doch vieles ist so nicht sichtbar, gibt es nicht.
Die Ausstellung im Herrenhof in Mußbach ist vom 23. 10.–8.11.2020 jeweils freitags, samstags und sonntags geöffnet.
Öffnungszeiten: Freitag, 17-20 Uhr, Samstag,14-18 Uhr, Sonntag, 11-18 Uhr. ps

Autor:

Markus Pacher aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Schreinerei Eberhard in Neustadt/Weinstraße weiß: Zirbenholz ist etwas ganz besonders.
5 Bilder

Schreinerei Eberhard aus Neustadt
Die Zirbe – Königin der Alpen

Neustadt. Die Zirbe (auch Zirbel, Arbe oder Arve genannt) gehört zur großen botanischen Familie der Kiefern. Sie wird im Durchschnitt 200 bis 400 Jahre alt, aber es gibt freistehende Zirben mit einem Alter von tausend Jahren und mehr. Sie werden im Alter nur von Eibe und Eiche übertroffen. Die Zirbelkiefer bevorzugt Höhenlagen zwischen 1.500 und 2.000 Meter und kann Temperaturen von bis zu −43°C unbeschadet überstehen. Sie wächst entweder in Reinbeständen oder bildet mit der Europäischen Lärche...

Online-Prospekte aus Neustadt/Weinstraße und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen