Handball
Die Handballer der Eulen Ludwigshafen präsentieren ihre Neuzugänge

15Bilder

Die Handballer der Eulen Ludwigshafen haben bei den "Freischwimmer" in Ludwigshafen ihre vier Neuzugänge für die neue Saison präsentiert. Vom FC Barcelona kommt der 20-jährige Rückraumspieler Jannek Klein, als Spielmacher wurde der 24-jährige Dominik Mappes vom HC Erlangen verpflichtet und vom SC Magdeburg kommt der 19-jährige Rückraumspieler Max Neuhaus. Als Torhüter konnten die Eulen den mazedonischen Nationaltorwart Martin Tomovski verpflichten, der am 10. Juli seinen 22. Geburtstag feierte. "Ich freue mich auf die neue Saison und habe Bock darauf", sagte Eulen-Trainer Benjamin Matschke. Für die neue Saison wurden schon 1.000 Dauerkarten verkauft. Die ersten vier Spiele der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga wurden bereits terminiert, die Eulen haben davon drei Heimspiele. Das erste Eulen-Heimspiel ist am Sonntag, den 25. August um 19 Uhr, gleich das Derby gegen die Rhein-Neckar-Löwen. Die nächsten Heimspiele sind am 29. August um 19 Uhr gegen Wetzlar und am 5. September um 19 Uhr gegen Leipzig. Die Eulen konnten sich mit einem 31:30 Heimsieg am letzten Spieltag gegen Minden den Klassenerhalt sichern und spielen nun in der dritten Saison in Folge in der ersten Handball-Bundesliga. Weitere Informationen über die Eulen gibt es im Internet unter www.die-eulen.de.

Text und Fotos von : Michael Sonnick

Foto 1: Eulen-Trainer Benjamin Matschke (rechts) mit seinen vier Neuzugängen

Foto 2: Die Eulen-Spieler Jannek Klein (links) und Max Neuhaus spielen bei der U21-WM in Spanien

Foto 3: Eulen-Kapitän Gunnar Dietrich freut sich auf die dritte Bundesliga-Saison in Folge

Foto 4: Eulen-Kapitän Gunnar Dietrich (Bildmitte) mit den Neuzugängen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen