Einstimmige Wiederwahl als Sportkreismitarbeiter in Ludwigshafen
Bewährtes Trio für den Sport bleibt an der Spitze

Stefan Eckl, Winfried Ringwald, Elke Rottmüller (Präsidentin Sportbund Pfalz), Ulla Walther-Thiedig (Beauftragte für das Deutsche Sportabzeichen) und Ralf Kissel (von links) nach der Wahl.
2Bilder
  • Stefan Eckl, Winfried Ringwald, Elke Rottmüller (Präsidentin Sportbund Pfalz), Ulla Walther-Thiedig (Beauftragte für das Deutsche Sportabzeichen) und Ralf Kissel (von links) nach der Wahl.
  • Foto: BAS
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Ludwigshafen. 27 Vereine kamen am Dienstagabend, 11. Februar, zur Sportkreistagung beim ESV Ludwigshafen, um die ehrenamtlichen Sportkreismitarbeiter des Sportbundes Pfalz für die Stadt Ludwigshafen neu zu wählen. Man setzte auf das altbewährte Trio: Winfried Ringwald als Sportkreisvorsitzender, Stefan Eckl als sein Stellvertreter und Ralf Kissel als Sportkreisjugendleiter wurden jeweils einstimmig wiedergewählt. Ein eindeutiger Vertrauensbeweis.

Auch Jutta Steinruck, die Oberbürgermeisterin der Stadt Ludwigshafen weiß um die wertvolle Arbeit der Sportkreismitarbeiter. Trotz eines eng getakteten Terminplans kam sie mit ihrem Sportamtsleiter Thomas Gerling zum ESV, um Grußworte des Danks an die Vereinsvertreter und die Sportkreismitarbeiter zu überbringen. In seinem Bericht ging der alte und neue Sportkreisvorsitzende Winfried Ringwald (Ludwigshafener Ruderverein 1878) auf die aktuelle Sportsituation in Ludwigshafen ein: „Wir haben derzeit 145 Sportvereine mit 42.294 Mitgliedern; fast ein Viertel der Einwohner Ludwigshafens ist sportlich in den Vereinen aktiv. Das ist ein guter Schnitt und das Angebot, das unsere Vereine anbieten ist vielfältig.“ Ringwald verwies auf die wichtige Zusammenarbeit mit dem Sportbund Pfalz: „In den letzten vier Jahren wurden für die Sportvereine in Ludwigshafen über 330.000 Euro vom Sportbund für Baumaßnahmen an Vereinsanlagen ausgezahlt. Die Sportjugend Pfalz förderte mehrtägige Maßnahmen im Jugendbereich mit fast 8.500 Euro im Zeitraum von 2017 bis 2019.“ Sportkreisjugendleiter Ralf Kissel (Schachklub Ludwigshafen) lobte die gute Zusammenarbeit mit der Sportjugend Pfalz und animierte die Vereine die Angebote im Jugendbereich zu nutzen. Kissel wurde Ende 2017 kommissarischer Sportkreisjugendleiter für den 2016 gewählten Thorsten Michael Schulz, der damals sein Amt niedergelegt hatte. ps

Hintergrund:
Die Sportkreismitarbeiter des Sportbundes Pfalz sind wichtige Repräsentanten sowohl bei Vereinen als auch bei kommunalen Stellen. Sie sind ehrenamtlich tätig und werden alle vier Jahre auf den Sportkreistagungen von den Vereinsvertretern gewählt. In den 16 Sportkreisen der Pfalz, die identisch sind mit den Kreisen und kreisfreien Städten, gibt es jeweils drei Positionen zu besetzen: Vorsitzende*r, Stellvertreter*in und Jugendleiter*in. Ihre Aufgaben sind vielfältig. Sportkreismitarbeiter*innen vertreten den Sportbund Pfalz offiziell bei Vereinsjubiläen, Sportveranstaltungen und anderen Aktivitäten im Sportkreis. Sie führen Sportbund-Ehrungen im Verein durch, sind Vermittler bei Meinungsverschiedenheiten und nehmen Vereinsprüfungen hinsichtlich der ordnungsgemäßen Verwendung von Übungsleitermitteln und der korrekten Mitgliedermeldung vor. Darüber hinaus informieren sie über die Serviceleistungen des Sportbundes Pfalz und vertreten den organisierten Sport in kommunalen Gremien wie beispielsweise dem Sportstättenbeirat. Die Sportkreismitarbeiter*innen begutachten auch geplante Baumaßnahmen der Vereine hinsichtlich der Förderung durch den Sportbund Pfalz.

Stefan Eckl, Winfried Ringwald, Elke Rottmüller (Präsidentin Sportbund Pfalz), Ulla Walther-Thiedig (Beauftragte für das Deutsche Sportabzeichen) und Ralf Kissel (von links) nach der Wahl.
Die Sportkreistagung fand beim ESV Ludwigshafen statt.
Autor:

Charlotte Basaric-Steinhübl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.