Letzte Ausleihe ist am 16. Februar möglich
Gemeindebücherei Lingenfeld wird renoviert

2Bilder

Lingenfeld. Wegen Renovierungsarbeiten bleibt die Gemeindebücherei Lingenfeld ab dem 18. Februar bis einschließlich 16. März geschlossen. Die Büchereileitung wünscht sich nun, dass möglichst viele Bürger noch einmal vorbei kommen, um Bücher auszuleihen. Denn während der Renovierungsarbeiten kann der Betrieb nicht weiterlaufen. Alles, was mitgenommen wird, muss nicht eingepackt werden.Alles Übrige wird für den Zeitraum in Boxen verstaut. Diese werden dann, wie auch das Mobiliar, in einem Umzugscontainer gelagert.Für die Leser bedeutet das, dass sie letztmalig am Samstag, 16. Februar, Bücher ausleihen können. Mengenbegrenzungen für die Ausleihe gibt es nicht.

Die Nutzer können gerne eine Kiste mitbringen. Die Medien werden über den ganzen Renovierungszeitraum hinaus verlängert.Anfragen können in der Zeit am einfachsten per E-Mail unter gemeindebuecherei_lingenfeld@t-online.de bearbeitet werden. Es besteht auch die Möglichkeit zu den Bürozeiten der VHS, Anliegen direkt zu klären.

Die Onleihe für E-Books steht selbstverständlich auch während der Renovierungsphase zur Verfügung. Zu beachten ist hierbei, dass die Benutzungsgebühr bezahlt sein muss. Die Renovierungsarbeiten sollen bis zum 16. März dauern. Erster neuer Öffnungstag ist dann der Dienstag, 19. März. jlz/ps

Info
Gemeindebücherei
Hauptstraße 58
67360 Lingenfeld

In Lingenfeld wird die Gemeindebücherei renoviert.
Autor:

Wochenblatt Archiv aus Germersheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Alternative Antriebe
5 Bilder

Konjunkturprogramm mit hohen Umweltprämien - was sind die Alternativen ?
Stromer oder Verbrenner? Der persönliche Bedarf entscheidet!

Speyer. In Zeiten von Klimawandel und hohen staatlichen Umweltprämien stehen viele Autofahrer vor der Frage, wie sie sich künftig von A nach B bewegen sollen. Immer mehr setzen beim Neuwagenkauf auf alternative Antriebe. Doch was genau verbirgt sich eigentlich hinter diesem Begriff? Und sind alternativ angetriebene Fahrzeuge tatsächlich immer besser als ein Auto mit klassischem Verbrennungsmotor? Wir haben uns dazu mit Lars Bellemann, Geschäftsführer des Autohauses Bellemann in Speyer...

Online-Prospekte aus Germersheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen