Abwärtstrend hält an
Wolfstein - FV Kindsbach 3:1 (2:1)

Kindsbach begann zunächst gut, kam aber geriet durch einen Schnitzer der Hintermannschaft bereits nach 12 Minuten mit 1:0  in Rückstand, welchen Wolfstein durch gutes Pressing auch noch auf 2:0 ausbauen konnte. Auch wenn das Tor aus abseitsverdächtiger Position fiel, war diese Führung zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient. Kindsbach fing sich dann langsam und konnte im Anschluss an einen Freistoß von Tobias Schuler durch seinen Bruder Mike Schuler auf 2:1 verkürzen. Nun waren die Gäste auf einmal da und hatten ihrerseits sogar noch vor der Pause die Chancen auszugleichen.

Nach dem Wechsel dann ausgeglichenes Spiel, wobei die Gastgeber die qualitativ besseren Möglichkeiten hatten. Viele kleine Fouls der Wolfsteiner im Mittelfeld sorgten für eine Vielzahl an Unterbrechungen im Spielfluss, was für den FVK schlecht war, den "RoWo´s" jedoch in die Karten spielten. Kindsbach drückte und versuchte alles um auszugleichen und Wolfstein konterte. Fünf Minuten vor dem Ende entschied einer dieser Konter dann endgültig mit dem 3:1 das Spiel.
Lange Zeit wäre alles möglich gewesen, doch der Zeiger schlug Richtung Gastgeber aus. Sie hatten neben dem nötigen Quentchen Glück auch den größeren Willen, somit gingen die Gastgeber als verdiente Kerwesieger vom Platz.
            
Mannschaftsaufstellung:
Tor: Marcel Janisch
Abwehr: Jannick Scheller, Benne Rische, Alex Walz
Mittelfeld: Max Niermann, Patrick Winter, Tim Knieriemen, Hannes Meinlschmidt,
Tobias Schuler
Sturm: Mike Schuler, Andreas Koch
Ergänzungsspieler: Patrick Moog, Jonas Stahl, Jan Rotermund, Manuel Walz

Autor:

Mattia De Fazio aus Landstuhl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
3 Bilder

Ein sicheres Einkaufserlebnis in Zeiten von Corona
Pfalz Boulevard in Kaiserslautern: „Wir sind für Sie da“

Von Ralf Vester s+e. Das Coronavirus hat auch die Unternehmen der Werbegemeinschaft s+e in den vergangenen Monaten auf eine harte Probe gestellt. Mit viel Geschick und kreativen Ideen haben die entlang des Pfalz Boulevards (Gewerbegebiet West) in Kaiserslautern angesiedelten Mitgliedsbetriebe versucht, die herausfordernde Zeit des bundesweiten Lockdowns in den Monaten März und April zu meistern. Ende April konnten sie endlich wieder ihre Pforten für die Besucher aus nah und fern öffnen und...

Online-Prospekte aus Landstuhl und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen