Barnsteiner erläuft sich Platz drei bei Deutscher Meisterschaft
LLGler stellt sich beim Skyrace Lichtenstein der Herausforderung

Alexander Barnsteiner von der LLG
  • Alexander Barnsteiner von der LLG
  • Foto: Sandra Wagner
  • hochgeladen von Stephanie Walter

Landstuhl. Bei den Trailläufen über die Halbmarathon- und Marathonstrecke trug das Trailmagazin erstmals die Deutsche Meisterschaft über 21,1 beziehungsweise 43 Kilometer aus. Die Langdistanz, die etwas länger als die Marathondistanz ist, darf sich Skyrace nennen, da hier circa 1800 Höhenmeter zu überwinden sind. Dies entspricht dem Höhenunterschied von Ehrwald auf die Zugspitze. Da im Zentrum von Lichtenstein Start und Ziel des Laufs sind, gab es die 1800 Meter nicht nur als Anstieg, sondern auch als Abstieg zu bewältigen.
Dieser sehr speziellen Herausforderung stellte sich Alexander Barnsteiner von der LLG Landstuhl. Am Start fand sich sehr starke Konkurrenz mit dem Vorjahressieger des Skyraces Lichtenstein und dem Gewinner des Zugspitzlaufs ein. Gleich nach dem Startschuss sortierte sich Barnsteiner auf den ansteigenden ersten fünf Kilometern in die Top ten ein. Trotz kleiner Extrarunde bei der Trailfindung im ersten Abschnitt sicherte der LLGler seine Position bis zur Halbmarathonmarke ab. Aufgrund von starken Wadenkrämpfe im zweiten Streckenabschnitt musste Barnsteiner viele Geh- und Dehnpausen einlegen und verlor noch ein paar Plätze in der Gesamtwertung. Für seine Anstrengung wurde er nach 4:45:19 Stunden mit dem gemeinsamen Zieleinlauf des Zweitplatzierten seiner Altersklasse belohnt. Das Fotofinish fiel zugunsten seines Mitläufers aus, der Barnsteiner auch unterwegs noch mit zusätzlichem Salz unterstützte. Aufgrund der Gesamtumstände zeigte sich der LLGler mit Platz drei der M40 und Platz elf der Gesamtwertung bei den vom Trailmagazin ausgetragenen ersten Deutschen Meisterschaften zufrieden.
Erwähnenswert ist laut Barnsteiner, dass jeder Läufer, der ihn im zweiten Streckenabschnitt beim Gehen oder Dehnen überholte, nachfragte, ob alles in Ordnung sei oder ob der Landstuhler Athlet Unterstützung benötige, was den besonderen Stellenwert eines Trailmarathons ausmacht. (bar)

Autor:

Stephanie Walter aus Wochenblatt Landstuhl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
E-Center Jahke in Ramstein: Das Obst und Gemüse findet immer den kürzesten Weg vom Produzenten zum EDEKA-Markt und ist erntefrisch
7 Bilder

E-Center Jahke Ramstein: Frische und Qualität
Bio-Produkte zum attraktiven Preis

Ramstein-Miesenbach. Das ganze Jahr über frisches Obst und Gemüse ohne lange und aufwendige Lieferprozesse – dafür steht das E-Center Jahke in Ramstein. Ein knackfrisches Sortiment, das keine Wünsche offen lässt, finden die Kunden in der Obst- und Gemüseabteilung. Das Sortiment von EDEKA Bio umfasst eine große Auswahl täglich frischer Lebensmittel, meist aus regionaler Herkunft. Und für den besonderen Fleischgenuss bietet das E-Center Jahke seinen Kunden köstliches, trocken gereiftes...

Online-Prospekte aus Landstuhl und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen