Kampfkunst bei der Interessengemeinschaft „Praying Mantis“
Karate-Sommer-Seminar

Karate-Sommer-Seminar bei „Praying Mantis“
  • Karate-Sommer-Seminar bei „Praying Mantis“
  • Foto: PS/PraMan
  • hochgeladen von Frank Schäfer

Hütschenhausen. Während andere bei diesem Wetter ins Schwimmbad gehen, trafen sich Kampfkunstenthusiasten in der Mehrzweckhalle Hütschenhausen, um dem Budosport zu frönen.Zahlreiche Budoka folgten der Einladung der Kampfkunst-IG „Praying Mantis“. Den Beginn machte Sensei Frank Seiwert mit einer anspruchsvollen „Juno Kata“. Anschließend wurden diese Techniken in der realen Anwendung abgearbeitet („Kata Bunkai“). Dann war eine Pause nötig. Renshi Kurt Hublitz unterrichtet Jutsu als Selbstverteidigung mit Stockschirm und Spazierstock.Dies war für die meisten der Teilnehmer Neuland. Sie waren verblüfft, wie man sich mit diesen Gegenständen effektiv verteidigen kann. Renshi Guido Bender griff danach dieses Thema auf und unterwies die Teilnehmer in „Esrcrima“, einem philippinischen Stockkampf. Hier bekamen einige Finger etwas ab. Das Seminar erfuhr grossen Anklang, was von den Mitwirkenden bestätigt wurde.
Der Ausklang wurde mit einem Imbiss, viel Fachsimpeln und Erzählungen abgeschlossen. Ein neuer Lehrgang wurde für Dezember beschlossen. Wer sich für die ein oder andere Kampfkunst interessiert, kann dienstags ab 19 Uhr in die Mehrzweckhalle Hütschenhausen kommen.khu

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen