Basteln, Boxen und fremde Länder entdecken
Mit dem Jugendhaus SPOTS auf „Weltreise"

Landstuhl. Wie jedes Jahr gab es in den Sommerferien im Jugendhaus SPOTS in Landstuhl-Atzel wieder einiges zu erleben. 20 Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren konnten in den ersten beiden Ferienwochen an einer ereignisreichen Ferienbetreuung teilnehmen. Im gesamten Jugendhaus, dem Haus der Begegnung und dem Außengelände rund um das Jugendhaus herrschte buntes Treiben unter der Leitung der Jugendhausmitarbeiterin Sibille Sandmayer und ihrem Team. Die beiden Wochen liefen in diesem Jahr unter dem Motto „Weltreise“, wobei an jedem Tag jeweils ein Land spielerisch von den Kindern entdeckt werden konnte. Hier gab es für die kleinen Entdecker länderbezogene Bastelangebote, Leckereien aus aller Welt, landestypische Spiele draußen und drinnen, eine Safari über die Atzel, Tanzstunden und sogar ein Box-Training. In der ersten Woche nutzten alle Wasserratten beim Ausflug in die Gartenschau Kaiserslautern den Wasserspielplatz und genossen das tolle Wetter im Rutschenparadies oder in der Lego-Ausstellung. In der zweiten Woche ging es dann mit dem Zug zum Burgsommer nach Kirkel. Hier konnten die Grundschulkinder auf der Kirkeler Burg selbst Schwerter schmieden, Bogenschießen, Brot backen und sich einen Tag lang fühlen wie ein Ritter oder eine Magd im Mittelalter.
Auch in den Herbstferien wird es wieder eine solche Ferienbetreuung für eine Woche geben. Informationen zur Anmeldung werden in Kürze auf der Internetseite des Jugendhauses der Pauluskirche www.jugendhaus-spots.de veröffentlicht. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen